75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 29. / 30. Januar 2022, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Arbeitermacht

    Herbie auf Crashkurs

    Wolfsburg: Beschäftigtenversammlung im VW-Stammwerk. Neue Betriebsratsvorsitzende Daniela Cavallo im Schlagabtausch mit Konzernboss Herbert Diess
    Von Oliver Rast
  • Beengt fürs Kapital

    Jeder Zehnte wohnt hierzulande in einer überbelegten Wohnung. Während Mieter ächzen, klingeln die Kassen der Immobilienkonzerne: Vonovia rechnet mit einem höheren Gewinn für das laufende Geschäftsjahr.
    Von Jan Greve
  • Kindermörder des Tages: US-Drohnenkommando

    Am 29. August tötete eine Kampfdrohne in Kabul zehn Menschen aus zwei Familien, darunter sieben Kinder. Tagelang behauptete das Militär, es habe ein IS-Fahrzeug, das Sprengstoff transportierte, getroffen.
    Von Arnold Schölzel
  • SPD, Grüne, FDP

    »Machen wir uns nichts vor«

    Was erwarten Sozialverbände von der »Ampel«koalition? Wenig, aber vielleicht noch zuviel.
    Von Alexander Reich
  • Neue Musik

    Geist der Avantgarde

    Parteilich und offen. Heiner Goebbels »A House of Call. My Imaginary Notebook«.
    Von Stefan Siegert
  • Coronapandemie in der BRD

    Uneins in die vierte Welle

    Infektionen erreichen Rekordwert. Treffen der Gesundheitsminister von Bund und Ländern.
  • Wohnungsnot

    »Der Markt ist das Problem«

    Düsseldorf: Grundstücksspekulation durch Investor verhindert geplanten Bau auf ehemaligem Post-Gelände. Ein Gespräch mit Johannes Dörrenbächer
    Interview: Markus Bernhardt
  • NSU-Mordserie

    Aufklärung Fehlanzeige

    Zehn Jahre nach der Selbstenttarnung des Kerntrios kritisieren Verbände, Opferanwälte und Die Linke den Umgang der Behörden mit dem Komplex. Viele Fragen seien noch immer unbeantwortet.
    Von Kristian Stemmler
  • Nach Räumung

    Fernab der Norm

    Hambacher Forst: NRW-Bauministerin übergeht Beschluss des Kerpener Stadtrats zur Räumung.
    Von Markus Bernhardt
  • Streik geht weiter

    Permanent nur abarbeiten

    Personalnot: Klinikbeschäftigte kommen an ihre Grenzen. Nach monatelanger Gesprächsverweigerung zeigt Asklepios Verhandlungsbereitschaft.
    Von Susanne Knütter
  • Soziale Ungleichheit

    Von der Armut in die Pflege

    Einkommensschwache Menschen in BRD sind häufiger und früher auf Betreuung angewiesen als reiche.
    Von Bernd Müller
  • Widerstand in Hessen

    »Es war der Beginn einer großen Umweltbewegung«

    Die brutale Räumung des Hüttendorfs der Gegner der Frankfurter Startbahn West jährte sich zum 40. Mal. Aktive von damals sind noch heute engagiert. Ein Gespräch mit der Linke-Abgeordneten Christiane Böhm.
    Interview: Gitta Düperthal
  • EU-Grenzregime

    Asyl ist Menschenrecht

    Bewohner des griechischen Flüchtlingslagers Eleonas haben am Donnerstag gegen eine mögliche Schließung des Camps demonstriert.
  • Proteste 2017

    Strafgerichtshof ermittelt

    Internationale Anklagebehörde untersucht mögliche Verbrechen in Venezuela.
    Von Frederic Schnatterer
  • Kein Comeback

    Netanjahu scheitert

    Israels Regierungskoalition wehrt Versuch von Expremier, an die Macht zurückzukehren, ab. Knesset nimmt Haushalt 2021 an.
    Von Knut Mellenthin
  • Sozialdemokrat wirft hin

    Opposition fordert Neuwahlen

    Nordmazedonien: Nach verlorenen Kommunalwahlen tritt Ministerpräsident zurück.
    Von Roland Zschächner
  • Krieg im Jemen

    Ansarollah rücken weiter vor

    Verstärkte Angriffe können die Kämpfer nicht aufhalten. Der diplomatische Eklat im Libanon wegen Kritik an der saudischen Kriegskoalition spitzt sich derweil zu.
    Von Wiebke Diehl

Der Rechtsstaat leidet.

Für die Redaktion des ARD-Portals tagesschau.de stehen der gewählten Überschrift für einen Beitrag zum zehnten Jahrestag der NSU-Selbstenttarnung zufolge die Opfer der Mordserie offenbar an zweiter Stelle.
  • Offshore-Industrie

    Ohne Nutzen

    Bremerhaven: Hafen für Umschlag von Windkraftkraftanlagen vorerst beerdigt. Gericht nennt Pläne funktionslos. Kein Bedarf für das Projekt.
    Von Burkhard Ilschner
  • Osteuropa

    Paketflut wird umgeleitet

    Um Kosten beim Retourengeschäft zu sparen, macht sich Amazon das innereuropäische Lohngefälle zunutze.
    Von Hans Stephan
  • Soziologie

    Schichten der Vergangenheit

    Akademische Weltaneignung: Vincent Augusts lesenswerte Studie »Technologisches Regieren«.
    Von Thomas Land
  • Kino

    Erinnerung an die Zukunft

    Aus dem Lehrbuch der Diversität: Chloé Zhaos »Eternals«, Phase vier des Marvel-Kinouniversums.
    Von Marc Hairapetian
  • Antifaschismus

    Aufklärerin

    Zum 100. Geburtstag von Margot Friedländer.
    Von Sigurd Schulze
  • Nachschlag: Kapitalismus tötet

    Für die am Mittwoch veröffentlichte Episode seines linken US-Podcasts »The Socialist Program« nimmt Brian Becker den Klimagipfel im schottischen Glasgow zum Anlass. Zu Gast ist der marxistische Ökonom Richard D. Wolff.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Rezension

    Gezielt entwertet

    »Die Erfindung der Hausfrau«: Evke Rulffes Buch beschreibt die Entwicklung geschlechtsspezifischer Arbeitsteilung.
    Von Ina Sembdner
  • Keine Selbstbestimmung

    Eugenik in den Niederlanden

    Gerichte zwingen als psychisch krank geltenden Frauen Verhütungsmittel auf.
    Von Gerrit Hoekman
  • Breitensport

    Träge Masse

    Zwei neue Erhebungen belegen die drastischen Folgen der Pandemie für den Breitensport.
    Von Andreas Müller
  • Beim Fananwalt

    Konspirative Anreise

    Verfassungsrechtlich geschützte Freizügigkeit hin oder her: Entspricht die gewählte Anreise nicht dem Interesse der Polizei, gilt sie dieser schnell als »konspirativ«.
    Von René Lau