Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • EU-Abschottung

    Tödliches Grenzregime

    Sechs Flüchtlinge sterben innerhalb von zehn Tagen: Situation an polnisch-belarussischer Grenze verschärft sich.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Globale Mächtejustiz

    Herrschaftsinteressen unter dem Mantel des Rechts: Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag stellt die Ermittlungen gegen US-Militärs ein.
    Von Jörg Kronauer
  • Ahnungslose des Tages: ZDF-Redaktion

    In der Sendung »ZDF spezial« bewies die Redaktion besonderes Geschick bei der Auswahl der Interviewten. Unter ihnen: der wegen Volksverhetzung verurteilte Antisemit Nikolai Nerling.
    Von Jan Greve
  • Bundestagswahl

    Sonderzug zur Basis

    Volkspartei ist vorbei, dafür gibt es mehr »sonstige«. Im Säulendiagramm zur Bundestagswahl erreichte der letzte aller Balken lichte Höhen.
  • Schoah

    Rücksichtslos vernichtet

    Babi Jar. Vor 80 Jahren verübten die Nazis in der Nähe von Kiew das größte Massaker des Zweiten Weltkriegs.
    Von Ulrich Schneider
  • Krise in der Union

    Laschet in schwerer See

    Machtkampf in der Union nach Pleite bei Bundestagswahl. Fraktionen konstituieren sich.
  • Druck durch Aktionäre

    »Politik richtet sich nach großen Konzernen«

    Menschenrechte und Umweltschutz: Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre appelliert an Verantwortung von Unternehmen. Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer Markus Dufner.
    Interview: Jan Greve
  • Mietenwahnsinn

    Enteignung ist rechtens

    Berliner Volksentscheid: Mieterbündnisse und Initiativen wehren sich gegen Kapitaloffensive.
  • Linke nach der Bundestagswahl

    Gelichtete Reihen

    Berlin: Bundestagsfraktion von Die Linke erstmals zusammengetreten. Interne Machtverteilung noch unklar.
    Von Kristian Stemmler
  • Union nach der Bundestagswahl

    Keine Rückfahrkarte

    Beginnende Grabenkämpfe in der Union nach Wahlniederlage. Druck auf Laschet nimmt zu.
    Von David Maiwald
  • Abstimmungsverhalten

    Votum der Kollegen

    DGB präsentiert eigene Wahlanalyse. Unter Mitgliedern hätte »Rot-Rot-Grün« eine absolute Mehrheit.
    Von Gudrun Giese
  • Kupfermine

    Entschädigung nicht vorgesehen

    Prozessbeginn: TÜV Süd weist Verantwortung für Dammbruch von Brumadinho in Brasilien zurück.
    Von Bernd Müller
  • Sexuelle Selbstbestimmung

    »Die Union bewegt sich in dieser Frage nicht«

    Forderung nach Recht auf Schwangerschaftsabbrüche am internationalen Safe Abortion Day. Ein Gespräch mit Johanna Warth vom »Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung«.
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • Serbien und Kosovo

    Pristina provoziert

    Am Dienstag setzte die kosovarische Polizei an der Grenze zu Serbien eine Verordnung der Regierung in Pristina durch, der zufolge keine Kfz-Kennzeichen aus Serbien mehr verwendet werden dürfen.
  • USA gegen Julian Assange

    Noch ein Puzzleteil

    Entführung und Mord: Ein Medienbericht legt anhand von Quellen aus Washington detailliert dar, welche Pläne und Methoden seitens der CIA bei der Verfolgung von Julian Assange zum Einsatz kamen und kommen sollten.
    Von Ina Sembdner
  • Arbeitskämpfe in Indien

    Blockiert und besetzt

    Ein Jahr Deregulierung des Agrarsektors: Bauern in ganz Indien legen Arbeit nieder. Unterstützung von breitem Bündnis.
    Von Satyajeet Malik
  • Israel-Palästina

    Auf freiem Fuß

    Palästinensische Politikerin Dscharrar nach zwei Jahren aus Gefängnis in Israel entlassen.
    Von Gerrit Hoekman

Danach wird entschieden, wer welchen Posten bekommt.

Der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) versicherte am Dienstag dem Spiegel (online), dass seine Partei in Koalitionsgesprächen vordringlich über eine Regierung verhandeln wolle, »die Deutschland auf den 1,5-Grad-Pfad bringt«
  • Gewerkschaftsforderung

    Raus aus dem Laufrad

    Schottische Regierung startet Testprogramm zur Arbeitszeitverkürzung. Unternehmen führt Viertagewoche ein.
    Von Christian Bunke
  • Ballett

    Das Paradies gibt es nicht

    Das Staatsballett Berlin zeigt zwei sehenswerte Arbeiten des britischen Choreographen David Dawson.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Jugo, Petri

    »Frau Jugo rennt immer tiefer in ihr Unglück. Sie ist größenwahnsinnig«, stellte Naziminister Goebbels 1937 fest. Doch die österreichische Schauspielerin Jenny Jugo hielt zu ihrem Ziehvater Erich Engel.
    Von Jegor Jublimov
  • Krautrock

    »Wat für’n Ding?!«

    Der Musiker Hans-Joachim Roedelius sprach im Hebbel am Ufer über seine Arbeit im legendären Veranstaltungsort Zodiak.
    Von Kristof Schreuf
  • Rotlicht: Parlamentarismus

    Der Begriff Parlament leitet sich vom altfranzösischen Wort für Unterredung ab – und bezeichnete in Frankreich ursprünglich eine mit Adeligen besetzte Kammer, die Beschlüsse des Königs beriet.
    Von Niklas Sandschnee
  • Nachschlag: Schön gemacht

    Der Sender Arte zeigte zwei große Klassiker von Luis Buñuel, fast wie zum Trost für eine misslungene Bundestagswahl, bei der die Partei Die Linke offenbar dem »diskreten Charme der Bourgeoisie« erlegen war.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Faschisten in der Ukraine

    Schuldigkeit getan

    Ukraine: Um Selenskij die Macht und dem Land US-Waffen zu sichern, ist man neuerdings bemüht, den Einfluss von Faschisten zurückzudrängen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Angriff auf Migrierende

    Kein Platz für Venezolaner

    Chile: Rechter Mob demonstriert und zündet Habseligkeiten von Migranten an.
    Von Annuschka Eckhardt
  • AfD sucht sich windigen Dienstleister

    Künstlerkollektiv bietet Service für AfD an und entpuppt sich als »faul wie die Waschbären«. Außerdem: Mieterprotest gegen Immobiliendeal zwischen Heimstaden und Akelius.
  • Sportbuch

    »Extrem abgefuckt«

    Da geht mehr: Olaf Jansens Buch über gescheiterte Fußballkarrieren.
    Von Gabriel Kuhn
  • Messi schaut zu

    Gut möglich, dass sich Futsal-Rekordweltmeister Brasilien am Sonntag seinen sechsten Stern ans Revers heften wird. Allerdings ist Gegner Argentinien seit April 2017 ungeschlagen.
    Von André Dahlmeyer

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.