75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Mietenwahnsinn

    Immohaie, verzieht euch!

    Berliner Volksentscheid: Wähler stimmen für die Enteignung großer Wohnkonzerne. SPD und Grüne wollen das Vorhaben verhindern. Initiative macht weiter Druck.
    Von Raphaël Schmeller
  • Zerreißproben

    Die multiplen Krisen des Kapitalismus benötigen laufend neue Überschriften. Lösungen für die realen Probleme sind in ihm nicht vorgesehen.
    Von Arnold Schölzel
  • Linke in der Krise

    Harte Wand

    Bundestagswahl: Linke im Osten nur noch Zehn-Prozent-Partei. Stimmenverluste auch im Westen. Parteispitze kündigt Neuaufstellung an.
    Von Nico Popp
  • Grüne Literatur

    Von Wald und Wiesen

    Literatur und ökologische Praxis: Nature Writing und Ökokritik.
    Von Enno Stahl
  • Abgeordnetenhauswahl 2021

    Giffey auf Regierungskurs

    Berlin: SPD bei Abgeordnetenhauswahl knapp vor Bündnis 90/Die Grünen. AfD verliert deutlich.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Landtagswahl 2021

    Nordost-SPD im Höhenflug

    Bei Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern gewinnen Sozialdemokraten fast 40 Prozent der Stimmen.
    Von Kristian Stemmler
  • Deregulierung des Arbeitsmarkts

    Flexibilität ist dehnbar

    Unternehmer und Beschäftigte fordern neue Möglichkeiten zur Gestaltung der Erwerbsdauer – wenngleich aus unterschiedlichen Motiven.
    Von Bernd Müller
  • Schiffsverkehr

    Elbe und Weser rücken zusammen

    Durch eine Fusion in Norddeutschland könnte der größte Containerhafen in Europa entstehen.
    Von Burkhard Ilschner
  • Antifaschismus in NRW

    »Es gab starken Widerstand gegen diese Partei«

    Siegen: Neonazis von »Der III. Weg« verlieren Büro. Örtliches Antifabündnis kündigt weiteren Protest an. Ein Gespräch mit Enver Kubasik.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Proteste in Indien

    Bahn blockiert

    Indische Landwirte haben am Montag erneut landesweit gegen die Deregulierung des Agrarsektors demonstriert und unter anderem den Schienenverkehr in Sonipat im nördlichen Bundesstaat Haryana blockiert.
  • Wahlen in Österreich

    Erfolg für Kommunisten

    »Jahrzehntelange Arbeit«: KPÖ gewinnt Gemeinderatswahlen im österreichischen Graz.
    Von Matthias István Köhler
  • Reaktionen auf Bundestagswahl

    Skepsis überwiegt

    Nach der Bundestagswahl: Befürchtungen in Osteuropa gegenüber der BRD – aus ganz unterschiedlichen Beweggründen.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Marokko nach den Wahlen

    Die Reihen geschlossen

    In Marokko steht die neue Regierung. Die Islamisten wurden abgestraft, die Spannungen mit Algerien verschärfen sich unterdessen.
    Von Jörg Tiedjen
  • 100 Jahre PCE

    Auf der richtigen Seite

    In Madrid werden 100 Jahren Kommunistische Partei Spaniens gefeiert. Die anwesenden Redner betonen die Bedeutung der Geschichte, aber auch die Herausforderungen der Gegenwart.
    Von Carmela Negrete
  • Pandemiebekämpfung Vietnam

    Druck aus dem Westen

    Abwanderung angedroht: Vietnam will strenge Pandemierestriktionen lockern. Derweil schickt Kuba eine erste Lieferung seines Vakzins Abdala.
    Von Stefan Kühner

Dies zeigt sehr gut, dass die ehemalige DDR jener Welt mehr ähnelt, die einst hinter dem Eisernen Vorhang lag, als der westdeutschen.

Das ungarische Nachrichtenportal 444.hu ordnete am Montag die Wahlergebnisse von Linkspartei und AfD in Ostdeutschland ein.
  • Umverteilung

    »Steuersystem ist nicht gerecht genug«

    Vermögen in BRD noch ungleicher verteilt als vor der Coronapandemie. Organisation zieht kritische Bilanz der Bundesregierung. Ein Gespräch mit Christoph Trautvetter vom »Netzwerk Steuergerechtigkeit«.
    Interview: Jan Greve
  • Hightechindustrie

    Monopol vor Gericht

    EuGH: Google soll alternativen Browsern auf Android-Betriebssystem Zugang gewähren. Urteil dürfte weitreichende Folgen für die Branche haben.
    Von Jörg Kronauer
  • Mangelwirtschaft

    Anstehen ohne Alternative

    Versorgungskrise in Großbritannien ausgeweitet. Wettbewerbsregeln außer Kraft gesetzt.
  • Antifaschismus

    Die Messer der Menschenmetzger

    Zwangssterilisierte und »Euthanasie«-Geschädigte: Ein Sammelband erinnert an Paul Wulf, einen Pionier im Kampf gegen das Vergessen.
    Von Sabine Lueken
  • Lyrische Hausapotheke

    Ehre, wem Ehre gebührt

    Seinen Namen habe ich / vergessen. Aber das gute an ihm war, / dass er mich immer allein nach Hause gehen ließ, / anstatt mich persönlich bei meinem Alten / abzuliefern.
    Von Florian Günther
  • Ein Marathon

    Die sogenannten sozialen Medien sind für viele Leute Teil ihres unhinterfragten Alltags. Dabei sind Instagram, Facebook und Co. keineswegs naturgegeben.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • EU-Entsenderichtlinie

    Vorauseilender Gehorsam

    EuGH attackiert österreichisches Arbeitsrecht. Regierung aus ÖVP und Grünen hat Forderungen des Gerichts bereits übererfüllt.
    Von Steffen Stierle
  • Coronavirus im Betrieb

    Immunisierung kommt kaum voran

    Gewerkschaften kritisieren Ende der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte im Quarantänefall.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Leichtathletik

    »Das hat schon etwas Überwältigendes«

    Leichtathletikspektakel im Wandel der Zeit: Hinter den Kulissen beim Internationalen Stadionfest in Berlin. Ein Gespräch mit Jens Schwarzenberger.
    Von Andreas Müller
  • Bus vorm Tor

    Extrem eng geht es nach dem zehnten Spieltag in der Tabelle zu. Der Abstand vom bis Montag abend führenden 1. FCM zu den nun neuntplazierten Hallensern beträgt gerade einmal läppische drei Punkte.
    Von Marek Lantz