Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Aggressionskurs

    Next Level: Weltkrieg

    US-Präsident stimmt Geheimdienste auf Konfrontation der Großmächte ein, ausgelöst durch Cyberattacken.
    Von Jörg Kronauer
  • Unter Beschuss

    Um Menschen von der Einreise in die EU abzuhalten und die Zahl der Flüchtlinge niedrig zu halten, sind den Herrschenden fast alle Mittel recht.
    Von Ulla Jelpke
  • Sturm auf Kapitol

    Angeheizte Gewalt

    Sturm auf das US-Kapitol: Beamte berichten in einem Sonderausschuss von ihrem lebensgefährlichen Einsatz. Deren Aussagen untermauern die Vorwürfe an Expräsident Trump.
    Von Jürgen Heiser
  • Sturm auf Kapitol

    Mythos zerstört

    USA: Sonderausschuss und Doku zu Kapitolerstürmung widerlegen rechte Behauptung der Friedfertigkeit
    Von Jürgen Heiser
  • Systemauseinandersetzung

    Kanonenbootdiplomatie

    Flagge zeigen: Mit der Fregatte »Bayern« stößt Deutschland zum antichinesischen US-Aufgebot im Indopazifik.
    Von Özlem Alev Demirel und Jürgen Wagner
  • DKP gegen Bundeswahlausschuss

    »Man hat uns ins offene Messer laufen lassen«

    Die DKP nimmt an der Bundestagswahl teil. Die Debatte über das Vorgehen von Bundeswahlleiter und Bundestagsverwaltung geht weiter. Ein Gespräch mit Patrik Köbele, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei.
    Interview: Nico Popp
  • Nach Hochwasser in Westdeutschland

    Aufarbeitung läuft an

    NRW-Innenauschuss tagt zu Flutschäden. UNESCO warnt vor Klimakatastrophe.
  • Rassismus in der BRD

    Antiziganismus »allgegenwärtig«

    Bericht zu Diskriminierung von Sinti und Roma vorgestellt. Sozialbehörden betrieben »Racial Profiling«.
    Von Frank Brendle
  • Abschottung von Asylsuchenden

    Vereine wollen Zugangsverbot kippen

    Bayern: Behörden verweigern Geflüchteten in »Anker-Zentren« Rechtsberatung per Infobus.
    Von Fabian Linder
  • Arbeitskampf

    Lohnlücke schließen

    Streikkundgebung: Lebensmittelgewerkschaft NGG fordert Entgelttarifvertrag bei Teigwaren Riesa. Unternehmensführung mauert und ordert Polizei.
    Von Oliver Rast
  • Airport und Umweltschutz

    Stets bereit zum Abheben

    Zum Abheben bereit: Protest von Umweltschützern gegen einen Flugplatzausbau im Hochsauerland, von dem auch Pilot Friedrich Merz profitiert.
    Von Kristian Stemmler
  • Coronapandemie in der BRD

    »Die Bundesregierung wusste frühzeitig, was zu tun ist«

    Die Koalition von CDU/CSU und SPD ist weiter gegen eine Coronaimpfpflicht. Die Linke kritisiert die bisherigen Maßnahmen als inadäquat. Ein Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Achim Kessler.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Peru

    Ein großer Tag

    200 Jahre Unabhängigkeit und die Amtseinführung eines neuen Präsidenten: Am Mittwoch gab es in Peru gleich zwei Gründe für Feierlichkeiten.
  • US-Drohnenkrieg

    Whistleblower hinter Gittern

    Daniel Hale leakte Hochbrisantes zum US-Drohnenkrieg. Ein Gericht in Virginia verurteilte ihn zu 45 Monaten Haft.
    Von Gerrit Hoekman
  • Horn von Afrika

    Biden bombardiert Somalia

    Washington fliegt mehrere Attacken. Kongressabgeordnete für Begrenzung der Kriegsrechte des Präsidenten.
    Von Knut Mellenthin
  • Französisch-Polynesien

    Strategisches Gebiet

    Präsident Macron in Französisch-Polynesien: Anerkennung von Schuld für Atomtests, aber keine Entschuldigung. Militärischer Faktor gegen China.
    Von Jörg Kronauer
  • Proteste in Kolumbien

    Abschiebung nach Attentat

    Eine deutsche Aktivistin wird wenige Tage nachdem versucht worden war, sie zu töten, aus Kolumbien ausgewiesen. Vorwurf gegen sie: politischen Einmischung.
    Von Frederic Schnatterer

Kommunismus aber bedeutet Kontrolle.

Jörg Wuttke, Präsident der Europäischen Handelskammer in Beijing, gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (Mittwochausgabe) zum Umgang der chinesischen Regierung mit dem dortigen Finanzmarkt
  • Kapitalverbrechen

    »Cum-Ex«-Geschäfte sind Betrug

    Bundesgerichtshof: Bei »Cum-Ex«-Geschäften sei es um den »blanken Griff in die Kasse gegangen, in die alle Steuerzahler normalerweise einzahlen«.
  • Impfpflicht

    Schlag gegen Arbeitsrecht

    Frankreichs Regierung darf in ihrer Novelle zum Gesundheitsrecht die Entlassung von Beschäftigten ohne Nachweis eines Impfschutzes gegen SARS-Cov-2 vorerst nicht festschreiben.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Literatur

    Ein Akt der Rache an der Kunstwelt

    Meilenstein der Moderne oder doch antisemitisches Machwerk? Wyndham Lewis’ Roman »Die Affen Gottes« erstmalig in deutscher Übersetzung.
    Von Enno Stahl
  • Gedicht zeigen

    Frech wie Bolle

    Da steht sie. / Kratzt sich den / Arsch / und lacht / kaugummikauend.
    Von Florian Günther
  • Film

    Lethargie und Fatalismus

    Franka Potentes Regiedebüt »Home« ist ein Sozialdrama, das nichts zu erzählen hat.
    Von André Weikard
  • Nachruf auf Herbert Köfer

    Der Publikumsliebling

    Am Sonnabend verstarb hundertjährig der Volksschauspieler Herbert Köfer.
    Von F.-B. Habel
  • Nachschlag: Alles Verbrecher?

    In der Dienstag nacht vom NDR gezeigten »Tatort«-Wiederholung aus dem Jahr 1977 sinnieren deutsche Beamte über das von Anonymität und Geheimniskrämerei geprägte Leben als Spion.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Desinformation

    Eine lange Tradition

    Berichterstattung über Kuba sind geprägt von Desinformation. »Tagesschau« und Taz überprüfen Anschuldigungen nicht auf ihren Wahrheitsgehalt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Repression gegen Presse

    Königreich in Erklärungsnot

    Marokko bestraft weiter unliebsame Journalisten. Internationales Rechercheprojekt nennt Geheimdienstopfer.
    Von Jörg Tiedjen
  • »Lebensgefahr bewusst in Kauf genommen«

    Pro Asyl berichtet, die Bundesregierung setze Afghanistan unter Druck, Abgeschobene aufzunehmen. Außerdem: Annette Groth (Linke) macht auf Menschenrechtsverletzungen in Israel aufmerksam.
  • Leichtathletik

    Zuviel Testosteron

    Am Freitag beginnen die olympischen Leichtathletikwettbewerbe. Eine wird fehlen: die Südafrikanerin Caster Semenya.
    Von Gabriel Kuhn
  • Olympia

    Letzte Spiele für die Ameise

    Mit 43 Jahren will die brasilianische Spielmacherin Formiga in Tokio endlich den Titel holen.
    Von Maurice Lötzsch
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Was man, blind, wie die Entscheidungsträger nun einmal sind, übersehen hat, ist, wie gut die Schlossattrappe und die Demokratieattrappe BRD zueinander passen.«