1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • BRD schiebt ab

    Kälte, Hunger, Bomben

    Trotz Kriegs, dschihadistischer Anschläge und humanitärer Katastrophenlage: BRD schiebt erneut nach Afghanistan ab.
    Von Matthias István Köhler
  • Auftrag Abschottung

    Frontex ist vielfach kritisiert worden, nun wird gegen die EU-Grenzagentur ermittelt. Trotzdem soll sie personell deutlich aufgestockt werden.
    Von Ulla Jelpke
  • Haarspalter des Tages: Friseurhandwerk

    Geschlossene Frisiersalons müssten für ein Comeback des Vokuhila und wenig später den Durchbruch des Wildwuchses auf den Köpfen der Fußballspieler sorgen. Dem ist aber nicht so.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Konflikt um Berg-Karabach

    Frieden und Infrastruktur

    Russland will den Karabach-Konflikt durch multilaterale Zusammenarbeit entschärfen – und damit seinen Zugang zur Südkaukasusregion verbessern.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Konflikt um Berg-Karabach

    Kleine Brötchen backen

    Die neue US-Regierung wird versuchen, Russlands Einflussgewinn im Südkaukasus zu hintertreiben – mit deutscher Hilfe?
    Von Reinhard Lauterbach
  • Cubas Wirtschaftspolitik

    Karibisches NÖS

    Mehr als nur eine geldpolitische Maßnahme. Mit der neuen Währungsreform ändert sich Kubas Wirtschaft fundamental
    Von Marcel Kunzmann
  • Arbeitsschutz

    Mehr Homeoffice gefordert

    DGB-Chef dringt auf mehr Heimarbeit. Die GEW sieht hohes Infektionsrisiko in Kitas und Schulen.
  • Coronapandemie in der BRD

    Alles richtig gemacht?

    Gesundheitsminister Jens Spahn verteidigt eigene Impfstoffpolitik. Kritik an möglicher Pflichtimmunisierung.
    Von Markus Bernhardt
  • 150 Jahre nach Reichsgründung

    Mär vom Musterstaat BRD

    Bundespräsident Steinmeier sieht große Distanz zum vor 150 Jahre ausgerufenen Deutschen Kaiserreich.
    Von Kristian Stemmler
  • Wohnungslosigkeit

    Todesursache Elend

    Coronakrise: Die Not der Obdachlosen wächst dramatisch. Die Hansestadt Hamburg meldet seit Jahresbeginn bereits fünf Kälteopfer. Der Senat reagiert bislang verhalten.
    Von Susan Bonath
  • Betriebliche Mitbestimmung

    Geschasste Samariter

    Beschäftigte beim sozialen Träger Goldnetz verlieren nach Verdi-Kampagne Jobs.
    Von Lukas Schmolzi
  • Mietenkrise in Frankfurt am Main

    »Stadt soll Wohnungen kaufen, nicht spekulieren«

    Frankfurt am Main beklagt Mangel an Flächen, verkauft aber stillschweigend Grundstücke. Ein Gespräch mit Eyup Yilmaz von der Fraktion Die Linke im Frankfurter Stadtparlament.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Todesstrafe in den USA

    Keine Gnade

    In den USA haben Aktivisten am Dienstag (Ortszeit) gegen die Hinrichtung von Lisa Montgomery protestiert.
  • Neue Verfassung für Chile

    Rechte vereint

    Die Registrierung der Kandidaten für das Verfassungskonvent in Chile ist abgeschlossen. Die Opposition tritt gespalten an.
    Von Frederic Schnatterer
  • Gekaufte Politik

    Parteispendenkönig tot

    Multimilliardär Adelson verstorben. Er machte Unsummen für US-Republikaner und Israels Premier locker.
    Von Knut Mellenthin
  • Leid und Profit

    Kapazitätsgrenze erreicht

    Großbritannien: Steigende Zahlen an Covid-19-Kranken, Beschäftigte leiden an Belastungsstörungen. Arme Familien abgespeist.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Demokratische Volksrepublik Korea

    Ungewohnte Töne aus Pjöngjang

    Nordkoreas Staatschef übt auf Parteitag Selbstkritik. Seine Position hat er dennoch gefestigt.
    Von Rainer Werning

Sieht man die Leistungen in der Coronakrise, dann kommt nur einer als Bundeskanzler in Frage, nämlich Boris Palmer.

Stefan Homburg, Professor an der Universität Hannover und führender »Coronaskeptiker«, am Mittwoch per Kurzbotschaftendienst Twitter
  • Staatsabbau

    In den Händen McKinseys

    Frankreich: Die berüchtigte private Beratungsfirma McKinsey erarbeitet die Impfstrategie des Landes. Das Ergebnis ist bislang desaströs.
    Von Raphaël Schmeller
  • Pop

    Wie es pulsiert

    Urban Village bringen die Vielfalt südafrikanischer Musik auf einen kämpferischen Nenner.
    Von Harald Justin
  • Deak

    Die Impfung der 5.000

    Es wie bei Jesus Christus’ wundersamer Brotvermehrung. Neuerdings ist es möglich, aus einer Ampulle Biontech/Pfizer-Impfstoff sechs statt fünf Impfdosen zu gewinnen.
    Von Dusan Deak
  • Geschichte und Klassenbewusstsein

    Extra scharf

    »Stalin Döner« in Moskau muss schließen: Ein weiterer Sieg der Konterrevolution.
  • Literatur

    Der Steiger kommt nicht mehr

    Facharbeiterin für textliche Flächen: Zum Tod der Sprachkünstlerin Barbara Köhler.
    Von Florian Neuner
  • Pop

    Neue Liebe Popmusik

    Endlich Mitsingen: Das neue Album des Post-Punk-Trios Palberta.
    Von Christina Mohr
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Framing statt Analyse

    US-System im Niedergang

    Wenn die FAZ Heiko Maas eine Bühne bietet, und der schwafelt: »Ohne die Demokratie in den USA keine Demokratie in Europa«, dann ist zu den hiesigen Medien alles gesagt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Rundfunk und Souveränität

    Rütteln an ARD-Kleinstaaterei

    SWR-Indendant reagiert auf aktuelle Lage der einzelnen Anstalten und schlägt engere Kooperation vor. Davon will der kleine Saarländische Rundfunk allerdings nichts wissen.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Der Berliner Innensenator wäre gut beraten, wenn er es endlich schafft, die Polizei so zu schulen, dass sie in der Lage ist, rechtlich richtig zu handeln.«