Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Regierungssozialisten

    Mangel verwalten

    SPD, Grüne und Partei Die Linke vor Regierungsbündnis in Bremen. Ausverkauf öffentlichen Eigentums droht.
    Von Simon Zeise
  • Postbote der Erpresser

    Wenn das EU-Trio immer noch von dessen »Rettung« spricht, ist nur die Forderung an den Iran gemeint, seinen Teil auch ohne die versprochenen Gegenleistungen vollständig weiter zu erfüllen.
    Von Knut Mellenthin
  • Künsterkonfenferenz

    »Nie wieder schweigen«

    Rechtsruck, widerständige Kunst, Erinnerungskultur: jW-Bericht von der Künstlerkonferenz von Melodie & Rhythmus am Samstag im Heimathafen Neukölln
  • Ibiza-Gate

    Die wahren Österreicher

    Die FPÖ gehört zu Österreich wie der Glaube, das erste Opfer der Nazis gewesen zu sein – ein Rückblick auf eine Partei und ihr Land (Teil 2 und Schluss)
    Von Erwin Riess
  • Angriff auf Pressefreiheit

    »Redaktionen sollen ausgespäht werden«

    Noch nicht genug gespitzelt: Innenministerium plant schärfere Überwachung von Journalisten durch Geheimdienste. Gespräch mit Cornelia Berger.
    Interview: Oliver Rast
  • Schnell noch Wohnkosten rauf

    Eigentümer auf Kriegspfad

    Vor Einführung des Berliner »Mietendeckels« drohen Last-minute-Erhöhungen. Dabei klagen mittelständische Unternehmen über Fachkräftemangel, der durch zuwenig bezahlbaren Wohnraum verschärft wird.
  • Datensammelwut

    Sie wollen alles

    EU sorgt für mehr Überwachung in Mitgliedsstaaten – auch durch US-Dienste.
    Von Matthias Monroy
  • Beschäftigte

    »Sozialpartner« verpflichten

    Bundesrat spricht sich für Stärkung der Tarifautonomie aus. Regierung soll allgemeinverbindliche Standards setzen.
    Von Bernd Müller
  • Negativpreisverleihung

    »Weil es dort ja so ›sicher‹ ist«

    Abschiebungen in Kriegsgebiete: »Jugendliche ohne Grenzen« planen Protest gegen Innenministerkonferenz.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Iran und BRD

    Maas drängt den Iran

    Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat den Iran zum Verbleib im Atomabkommen aufgerufen, auch wenn dessen wirtschaftliche Vorteile nicht den Erwartungen entsprächen.
  • Haitit

    Repression in Haiti

    Bei erneuten Protesten gegen Haitis Staatschef Jovenel Moïse ist ein Mensch getötet worden. Der Mann erlitt in der Hauptstadt Port-au-Prince eine Schusswunde in der Brust.
  • Nordmazedonien

    Skopje will dazugehören

    Nordmazedonien hofft auf Beginn von EU-Beitrittsgespräche. Militärmanöver mit US-Beteiligung begonnen.
    Von Roland Zschächner
  • Die wahre Geschichte des FBI

    Menschen auszuspionieren hat beim FBI Tradition. Solange es gegen schwarze Aktivisten geht, hat keiner Einwände. Kritik kommt nur auf, wenn ausnahmsweise wohlhabende Weiße Ziel von Überwachung und Ausspähung sind.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Moldau

    Abstimmung im Halbdunkel

    Moldau: Erst keine Regierung, dann zwei. Sozialisten und »proeuropäische Reformer« schließen Notkoalition.
    Von Reinhard Lauterbach
  • EU-Wahl Bulgarien

    Hören ohne Zuhören

    EU-Wahlen in Bulgarien: Scheinstabilität des parteipolitischen Status quo. Niedrigste Beteiligung.
    Von Kalina Drenska

Trump ist für die Europäer kein unberechenbares Ungeheuer mehr. Er ist vielmehr ein ungehobelter Verwandter, den man ab und zu auf Familienfeiern einladen muss.

Die polnische Zeitung Gazeta Wyborcza am Pfingtswochenende über den US-Präsidenten.
  • Amazon und Co.

    Monopolrenten gesichert

    G-20-Finanzminister schieben Besteuerung von Digitalkonzernen auf die lange Bank. USA gegen Bekenntnis zu »freiem Welthandel« und Reform der WTO.
    Von Jörg Kronauer
  • Theater

    Simple Wahrheiten

    Edward Albees »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« am Theater Osnabrück
    Von Jan Decker
  • Jugoslawienkrieg

    Die Russen kommen

    Chronik eines Überfalls (Teil 38), 11.6.1999: Die russischen KFOR-Verbände nehmen Kurs auf den 20 Kilometer entfernt gelegenen Flughafen Slatina und bringen ihn kurzerhand unter ihre Kontrolle.
    Von Rüdiger Göbel
  • Metal

    Härter als Motörhead

    Zum 40. Jubiläum von Venom erscheint ein »Deluxe Vinyl Boxset« ihres kanonischen Werks.
    Von Frank Schäfer
  • Ornithologische Miniaturen

    Tote Vögel

    Der Himmel ist matt und müde wie ein Bettlaken um sechs Uhr früh. Die Luft ist still wie ein Glas Wasser. Einzig die Flugzeuge zwischendurch zeichnen Tonspuren ins Drumherum.
    Von Jürgen Roth
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Scheinselbständigkeit

    Radkuriere im Aufstand

    Prozess gegen Deliveroo könnte die Arbeit für Onlineessenslieferanten in Spanien schwieriger machen.
    Von Carmela Negrete

Kurz notiert

  • Verbal betatscht

    Während die Fußballsaison 2018/19 in den untersten der Unterklassen noch den finalen Zuckungen von letzten Spieltagen unterliegt, tut sich auf Profiebene hierzulande nichts mehr.
    Von Marek Lantz