Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Venezuela feiert Karneval

    Warten auf Guaidó

    Störung im Karneval: Putschist auf dem Rückweg nach Venezuela. Die Party ging trotzdem weiter
    Von André Scheer
  • »Tatort« Salisbury

    Die ersten Verdächtigen sind verbrannt, man braucht einen neuen, um die Story zu unterfüttern. In der Sache ist nach wie vor weder ein Motiv ersichtlich, noch verweist der angebliche Tathergang eindeutig nach Moskau.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Gönnerin des Tages: Theresa May

    Und plötzlich ist Geld da. Um ihren Brexit-Deal durch das britische Parlament zu kriegen, hat Premierministerin Theresa May ihren Geldbeutel geöffnet.
    Von Christian Bunke
  • Wissenschaft

    »Eine neue Aufklärung ist nötig«

    Mit Philosophie gegen die Zerstörung des Planeten. Zum Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie. Gespräch mit Ernst Ulrich von Weizsäcker
    Von Christa Schaffmann
  • Cyberüberwachung

    Digitale Besatzung

    In Israel werden Techniken der Cybersicherheit zur Überwachung der Palästinenser umfassend angewandt. Daraus ist eine profitabler Industriesektor erwachsen.
    Von Sönke Hundt
  • Rosenmontag

    Politisch feiern

    Trotz heftiger Böen und Regenschauer haben sich am Montag die Karnevalszüge in den Hochburgen Köln, Mainz und Düsseldorf ihren Weg durch die Stadt gebahnt.
  • »Warum lernen ohne Zukunft?«

    Besuch aus Bullerbü

    Greta Thunberg in Hamburg: Schulbehörde droht »Schulschwänzern«. Andere arbeiten an der Entschärfung der Klimaproteste
    Von Kristian Stemmler
  • Verbotsdrohung gegen Rote Hilfe

    »800 Neueintritte, und wir werden täglich mehr«

    Gegen linke Organisationen wird systematisch Stimmung gemacht. Gegenwehr ist geboten und manchmal erfolgreich. Ein Gespräch mit Anja Sommerfeld
    Interview: Gitta Düperthal
  • Solidaritätskampagne gestartet

    »Von Beginn an auf Solidarität gebaut«

    Nach Räumung von linkem Zentrum in Prag werden Kosten dafür in Rechnung gestellt. Ein Gespräch mit Bara Bazantova
    Interview: Matthias István Köhler
  • Proteste gegen Bouteflika

    Wahlposse in Algier

    Staatschef Bouteflika lässt Kandidatur anmelden, will aber vorzeitig abtreten. Weitere Proteste
    Von Sofian Philip Naceur, Algier
  • Politische Landschaft in Italien

    Irrlichter in Rom

    Italiens »Fünf-Sterne-Bewegung« nach Wahlniederlagen in der Krise. Demokraten wählen neue Führung.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Autoritärer Staat

    Lula in Feindeshand

    Gefährliche Obhut: Brasiliens Arbeiterpartei besorgt um die Sicherheit des politischen Gefangenen
    Von Peter Steiniger
  • Konservatives Polittreffen

    Heimspiel für Trump

    US-Präsident ignoriert Realität und wettert gegen »sozialistische« Errungenschaften.
    Von Jürgen Heiser

Offensichtlich ging es in den Verhandlungen am Ende mehr darum, neue Symbolmarken für die Sozialstaatsdebatte zu setzen.

Dietrich Creutzburg beklagt in der FAZ (Montagausgabe), dass der »Einstiegslohn für ungelernte Hilfsarbeiter« im öffentlichen Dienst der Länder um 13 Prozent erhöht werden soll
  • Welthandel

    Die Geister des Donald Trump

    US-Regierung hat mit den Auswirkungen des Handelskriegs gegen China zu kämpfen. Gipfelgespräche geplant.
    Von Jörg Kronauer
  • Autoindustrie

    Einer von 99 Prozent

    Früherer Renault-Boss Ghosn tritt mit neuen Anwälten »gegen das japanische Rechtssystem« an.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Ausstellung

    Es begann mit einer Lüge

    Die Ausstellung »Schießbefehl für Lichtenberg« erinnert an das gewaltsame Ende der Revolution vor 100 Jahren.
    Von Nick Brauns
  • Kunst und Kulinarik

    »I’m gonna fart the Zwiebeltarte«

    Alle hassen Fernsehköche, doch es gibt Rettung: »Vom Knödel wollen wir singen« versammelt kulinarische Gedichte.
    Von Thomas Behlert
  • Theater

    Eintopf mit Wutwirsing

    Logik jugendlicher Rebellion: »Teenage Widerstand« am Theater der Jungen Welt in Leipzig.
    Von Maximilian Huschke
  • Der Scheck ist weg

    Am nächsten Tag setzte ich die Suche nach meinem Rentenverrechnungsscheck fort – und ging in das riesige Gebäude in der Skalitzer Straße. Doch »mein« Kreuzberger Postamt gab es dort gar nicht mehr.
    Von Helmut Höge
  • So viel Inhalt

    Am 8. März ist Internationaler Frauenkampftag. Im Radioprogramm dieser Woche finden sich dazu passend einige Features und Hörspiele mit feministischen Inhalten.
    Von Rafik Will
  • Nachschlag: Kein Versehen

    In der ARD standen am Sonntag abend die Unterklassen im Mittelpunkt: In einem zynischen »Tatort«-Krimi sowie der Diskussion bei Anne Will über die um sich greifende Altersarmut.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Betriebsbesetzungen in Griechenland

    Seife für den Klassenkampf

    Der selbstverwaltete griechische Betrieb Viome feierte sein sechsjähriges Bestehen
    Von Christian Kaserer
  • Fragwürdige Unterstützung

    Die Spitzensportförderung der Bundeswehr müsse genauer unter die Lupe genommen werden, teilte am Montag André Hahn (Linke) mit
  • Ski nordisch

    Der Abstand zu Norwegen

    Überraschungen gab es kaum: Rückblick auf die 52. Nordischen Ski-WM
    Von Gabriel Kuhn
  • Etwas fürs Prestige

    »Auch wenn du viel verdienst, wirst du nervös, wenn dir ständig jemand im Nacken sitzt« umriss HFC-Spieler Toni Lindenhahn das Rezept, das seinem Team zum fulminanten 4:0 gegen die Millionarios aus Uerdingen verhalf.
    Von Marek Lantz