Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Putsch in Venezuela

    USA ölen die Putschisten

    USA blockieren Venezuelas Erdölkonzern PDVSA. Gerüchte über Truppenkonzentration in Kolumbien
    Von André Scheer und Modaira Rubio, Caracas
  • Elektroschrottplatz Schule

    Der »Digitalpakt« wird kommen, jede Wette! Der vor Wochen durch die Länder angezettelte Streit dreht sich nicht um die Frage, ob Deutschlands Schulen flächendeckend mit IT-Technik vollgemüllt werden.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Partygast des Tages: Richard Grenell

    Andrej Hermlin kämpft tapfer gegen die Akustik, Täve Schur beißt herzhaft in einen Apfel – und es gab noch einen Stargast beim Neujahrsempfang der Linksfraktion
    Von Michael Merz
  • Syrien

    Verschiedene Ziele

    Russland und Türkei planen, gemeinsam gegen HTS-Miliz in Idlib vorzugehen. Keine russische Unterstützung für Ankara in Nordostsyrien
    Von Karin Leukefeld
  • Syrien

    Autonome Verwaltung gefordert

    Die Führung der »Demokratischen Föderation Nordsyrien« (DFNS) sucht nach dem angekündigten Abzug der US-Soldaten aus Syrien nach einer oder auch mehreren neuen Schutzmächten
    Von Karin Leukefeld
  • Mediengeschichte

    Ein Stoßtruppunternehmen

    Vor 40 Jahren wurde der Berliner Extra-Dienst eingestellt – hervorgegangen aus der Studentenbewegung, gehörte das Blatt zu den wichtigsten Zeitschriften der Westberliner Linken
    Von Markus Mohr
  • Editorial

    In die Offensive kommen

    Der kapitalistischen Misere widerstehen: Die XXIV. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz gab Kraft für die anstehenden Kämpfe
    Von Stefan Huth
  • Deutscher Imperialismus

    Mit dem Teufel im Bunde

    Deutschlands Programm hieß schon immer: Krieg nach außen – die Bundesrepublik ist die nächste imperialistische Hauptmacht
    Von Otto Köhler
  • Arbeitskampf

    Gleiches Geld

    Mehr als 2.000 Beschäftigte aus Berliner Kitas, Schulen und Jugendämtern haben am Dienstag die Arbeit niedergelegt.
  • »Digitalpakt« soll kommen

    Versöhnung programmiert

    Vermittlungsausschuss verhandelt über Kompetenzen von Bund und Ländern in Bildungsfragen. Den »Digitalpakt« will keiner aufs Spiel setzen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Freikarten für Konzert in Hamburg

    Erst rollen Steine, dann Köpfe

    Hamburg: Vergabe von Konzertkarten für »Rolling Stones« sorgen für Wirbel. Anzeigen gegen SPD-Politiker
    Von Kristian Stemmler
  • Flexibler Arbeitsmarkt

    Angst vor sicheren Jobs

    Gesamtmetall hat drei Gutachten vorgelegt, um die Regierungspläne zur Beschränkung sachgrundloser Befristungen zu entkräften
    Von Susanne Knütter
  • »Sea-Watch« gegen Italien

    Salvinis Geiseln

    Hilfsorganisation klagt gegen Entscheidung von Italiens Innenminister. Flüchtlinge dürfen nicht an Land.
  • Dammbruch in Brasilien

    Tödliche Ausbeutung

    Brumadinho-Unglück Folge katastrophaler Zustände im Bergbau in Brasilien
    Von Peter Steiniger
  • Polen

    Bauernopfer in Warschau

    Polen: Antikorruptionsbehörde nimmt Leute aus Umfeld von Exverteidigungsminister Macierewicz fest – ein Ablenkungsmanöver
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Bewegung gegen Macron

    Auf dem Weg ins Parlament

    Frankreich: Aktivisten der »Gelbwesten« wollen zur EU-Wahl mit Liste antreten. Pariser Soziologen warnen vor Spaltung der Bewegung.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Bolivien

    Zuversicht und Boykott

    Bolivien: Erstmals parteiinterne Abstimmungen über Präsidentschaftskandidaten. Morales bestätigt. Opposition kann kaum mobilisieren
    Von Volker Hermsdorf
  • US-Weltpolitik

    Krieg der Dollar

    Die USA kontrollierten mit ihrem Weltgeld lange Zeit uneingeschränkt die Geschicke des Planeten. Ihre Herrschaft erodiert, doch kampflos wollen sie das Feld nicht räumen – und rüsten auf.
    Von Michael Hudson
  • Türkei

    Solidarität mit dem Widerstand

    Trotz anhaltender Repression – der Regierung Erdogan ist nicht gelungen, die Opposition mundtot zu machen
    Von Mesale Tolu

Was das Thema Tempolimit auf Autobahnen betrifft, kann ich Ihnen ganz klar die Position der Mehrheit meiner Fraktion sagen: Die ist für ein Tempolimit. Ich zähle zur Minderheit.

Der Kovorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag, Dietmar Bartsch, laut Nachrichtenagentur dpa in Berlin
  • XXIV. Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Ende einer Epoche

    Die Krise von 2007 zeigte, dass Wachstum und Profite im Kapitalismus nicht mehr durch Finanzspekulation gewährleistet werden können. Ein Systemwechsel wird nötig.
    Von Vladimiro Giacché
  • Expansion im Fernbusgeschäft

    Wie Flixbus Europa erobert

    Aggressiver Preiskampf und Expansionspolitik verschaffen jungem Monopolunternehmen 95 Prozent Marktanteil. Kritik von Gewerkschaften und Verbänden
    Von Duncan Kirkbride
  • Wissen und Umsturz

    Die nächste Revolution

    Revolutionäre Politik weiß heute mehr als die Grundlagen, die in den Schriften der Klassiker stehen – aber diese Grundlagen braucht sie
    Von Dietmar Dath
  • Fotografie

    Direkt vor der Würstchenbude

    Visuelle Brüche, soghafte Wirkung: Fotografien von Peter Bialobrzeski in Berlin
    Von Matthias Reichelt
  • Welt im Bild

    Ein Märchen

    Christoph Hein macht sich unbeliebt: In einem neuen Buch berichtet er, wie er seinen Namen aus dem DDR-Horrorfilm »Das Leben der Anderen« tilgen ließ. Das mag die FAZ nicht so stehen lassen
    Von Peter Merg
  • Lyrikkalender

    Der Stechlin

    Dass nie etwas ganz richtig ist, / weiß Dubslav von Stechlin. / Der Patriarch, er hat Humor, / sein Junkertum: verziehn.
    Von Stefan Gärtner
  • Kuba

    Kulturelle Entkolonialisierung

    Die kubanische Revolution war auch eine Befreiung von der Vorherrschaft der US-Kultur. Die Revolutionäre setzten von Beginn an auf eine breite Bildung der Bevölkerung
    Von Abel Prieto
  • Rotlicht: Abrüstung

    Pazifisten verwechseln gern eine moralische Kritik der existierenden Waffen mit einer Kritik der Verhältnisse, die sie hervorgebracht haben.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Ermordete Republikaner

    Gedenken nach 82 Jahren

    Mallorca stolpert nun auch über eigene Geschichte: Ein Stein für Antoni Amer »Garanya«
    Von Hartmut Botsmann
  • »Freiwillige« Kinderarbeit

    Zu jung für Entschädigung

    Tausenden Naziopfern wird Ghettorente verweigert, weil sie Kinder waren
    Von Ulla Jelpke
  • DKP: Pressefreiheit verteidigen!

    Die DKP protestiert gegen die Preiserhöhung der Deutschen Post AG für die junge Welt. Außerdem: Heike Hänsel fordert eine Distanzierung der Bundesregierung von Juan Guaidó
  • Fußball

    Die Rechten loswerden

    Mehr als Erinnerungsarbeit: Durch die Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme setzt der Hamburger SV auch ein klares Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung
    Von Kristian Stemmler
  • Der König guckt zu

    In Argentinien rollt der Ball wieder. Seit die FIFA den silberländischen Balltretkalender bestimmt, dürfen wir hier bei über vierzig Grad im Schatten kicken.
    Von André Dahlmeyer