Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Gesundheit

    OP am offenen Herzen

    Regierung will mit Werbekampagne gegen Pflegenotstand vorgehen. Gewerkschaften und Sozialverbände haben Zweifel
    Von Simon Zeise
  • Löhne statt Werbung

    Das klingt aktiv: Insgesamt 111 Maßnahmen haben die Bundesministerien für Gesundheit, Familien und Arbeit beschlossen, um mehr Menschen für eine Pflegeausbildung zu gewinnen. Das ist gut – aber auch reichlich spät.
    Von Daniel Behruzi
  • Heilige Kuh des Tages: Freie Fahrt

    Für Scheuer, der stolz wie Bolle den 80er-Jahre-BMW von Franz Josef Strauß über den Asphalt fliegen lässt, ist die Sache klar: »Das Prinzip der Freiheit hat sich bewährt.«
    Von Michael Merz
  • Putschversuch in Venezuela

    Ein Putschist inszeniert sich

    Juan Guaidó ruft zu neuen Protesten gegen Venezuelas Präsident Maduro auf. Doch für ihn könnte die Zeit knapp werden
    Von André Scheer und Modaira Rubio, Caracas
  • Putschversuch in Venezuela

    Von Washington organisiert

    US-Medien enthüllen, wie sehr die USA, Brasilien und Kolumbien in den Putschversuch in Venezuela verwickelt sind
    Von André Scheer
  • Portugal

    Die Musterschüler

    Viel Lob von allen Seiten. Was es mit Portugals linker Regierung und deren auch im Sinne der EU vorbildlichen Politik auf sich hat.
    Von Nikolas Sisic
  • Grenzwerte bei Stickoxiden

    »Gefährlich, wie mit Fakten umgegangen wird«

    Grenzwertige Debatte: Verkehrsminister und weitere »Experten« bezweifeln, dass Schadstoffe schädlich sind. Gespräch mit Christina Deckwirth
    Interview: Gitta Düperthal
  • »Schwarz-Rot« unter Druck

    Keine Lust auf Polizeistaat

    In Dresden protestierten bis zu 5.000 Menschen gegen geplante Gesetzesverschärfung
    Von Steve Hollasky
  • Solidarität mit Hungerstreikenden

    Vermittlertätigkeit gefordert

    Hessische Linksfraktion verlangt von Bundes- und Landesregierung andere Türkei-Politik
    Von Gitta Düperthal
  • Prekäre Arbeit

    Stillgestanden am Fließband!

    Drill für Amazon-Beschäftigte: Onlinehändler rekrutiert gezielt ehemalige Bundeswehrsoldaten und -offiziere als Führungskräfte
    Von Susan Bonath
  • Energieversorgung

    Zurück auf die Bäume

    Mitglied der »Kohlekommission« fordert Besetzung des Hambacher Forst. RWE droht mit Arbeitsplatzabbau
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Streik bei Audi

    Streik setzt Audi unter Druck

    Nach einem tagelangen Streik im ungarischen Audi-Motorenwerk Györ ist auch in Ingolstadt die Produktion zum Stillstand gekommen. Tausende Fahrzeuge könnten nicht fertiggestellt werden, weil die Motoren fehlten.
    Von Matthias István Köhler
  • Afghanistan

    Ein bisschen Hoffnung

    USA und Taliban verhandeln in Katar. Tote Zivilisten nach US-Luftangriffen in Afghanistan
    Von Knut Mellenthin
  • IS auf den Philippinen

    Terror ist zurück

    Katholische Kathedrale auf Philippinen angegriffen. Autonomiebestrebungen des muslimisch geprägten Südens
    Von Thomas Berger
  • Klimaproteste

    Panik machen

    Breiter Protest gegen Klimapolitik in Belgien. Jugendliche sind mit Schülerstreikbewegung Vorbild
    Von Gerrit Hoekman
  • Italien

    Erinnerung und Heuchelei

    In Italien haben am Sonntag in zahlreichen Städten Zehntausende Menschen der Opfer des Faschismus gedacht. Allein in Rom gab es 107 Veranstaltungen am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.
    Von Gerhard Feldbauer

Vor 74 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit, und gerade heute, während unser Land ebenfalls einen Kampf um seine Freiheit führt, danken wir dem Ministerpräsidenten Israels, Benjamin Netanjahu, für die Anerkennung und Unterstützung.

Der selbsternannte »Übergangspräsident« Venezuelas, Juan Guaidó, verglich am Sonntag (Ortszeit) auf Twitter seinen Putschversuch mit der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz.
  • Rohstoffe

    Marode Leitungen

    EU, Ukraine und Russland verhandeln über künftiges Gastransit. Brüssel und Moskau nähern sich an
    Von Reinhard Lauterbach
  • Theater

    »Gib’s dem Gast«

    Der Klassiker lebt: Karin Beiers gelungene Inszenierung von »Wer hat Angst vor Virginia Woolf?« im Hamburger Schauspielhaus
    Von Lothar Zieske
  • Wir alle

    Ständig stößt mir in letzter Zeit das »Wir« auf. »Wir müssen die Vermüllung der Meere stoppen!« »Wir müssen den Waffenexport nach Saudi-Arabien unterbinden!« »Wir wissen zu wenig über die Klitoris«
    Von Helmut Höge
  • Droste

    Ein Klavier

    Gute, kluge, klare und schöne Worte können den Bann brechen. Er rief die frühere Liebe an, hörte zu, sprach mit ihr und verstand; hernach war das Leben ein wohltemperiertes Klavier.
    Von Wiglaf Droste
  • Pop

    In so schönem Zorn

    Versprengte Figuren auf der Popkomm 1989: In einem Privatarchiv sind Videoaufnahmen eines Konzerts der Band Kolossale Jugend aufgetaucht
    Von Kristof Schreuf
  • Pünktlich am Galgen

    Niklas Frank rechnet in der Literaturbearbeitung »Bei mir hing Vati immer pünktlich am Galgen«, dem dritten Teil seiner Familienbiografie, mit einem nazivaterliebenden Bruder ab.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Maquila-Industrie

    Kämpfen lohnt sich

    Mexiko: Zehntausende Arbeiter von Montagebetrieben streiken für bessere Bezahlung. Erste Unternehmen zu Zugeständnissen bereit. Auch der zuständige Gewerkschafter muss sich den Forderungen der Streikenden annehmen
    Von Carmela Negrete
  • Berichterstattung

    Blattmacher unter sich

    32. Journalistentag: Verdi bietet Ausbildungsstätten eine Plattform zur Eigenwerbung. Kritische Fragen kamen vor allem von der gewerkschaftlichen Basis
    Von Susanne Knütter
  • Handball

    Den Abstand verkürzen

    Dänemark ist Handballweltmeister – bei den Herren wohlgemerkt. Über Bob Hannings Pullover wurde ausführlicher berichtet als über die EM der Damen im Herbst. Warum eigentlich?
    Von Alina Götz