Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Protest

    Augsburg sagt nein

    Tausende demonstrieren gegen Bundesparteitag der AfD. Polizei geht gegen Antifaschisten vor. Gruselige Szenen in der Messehalle
    Von André Scheer, Augsburg
  • Notstandsgebiet des Tages: Bayern

    Seehofer lässt sein Amt als »Ministerium des Innern für Bauen und Heimatschutz« auftreten, obwohl es gar nicht so heißt. »Für Bau und Heimat« wäre richtig. Ein Versehen, meint Bild.de. Wir wissen es besser.
    Von Sebastian Carlens
  • Ukraine

    In ihrem Element

    In der Ukraine verüben Neonazis verstärkt Pogrome gegen Roma
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ostdeutschland

    Konkurrenz ausgeschaltet

    In der DDR zählte der Bischofferöder Kalibergbau zu den profitablen Sektoren, aber nach der »Wende« wurde die Grube geschlossen – im Interesse von BASF. Ein Bericht über den Kampf ...
    Von Jörg Roesler
  • Polizeigesetz

    »Noch nicht durchgecheckt«

    NRW-Innenminister offenbart fragwürdiges Rechtsverständnis. Bündnis gegen Polizeigesetz mobilisiert zu Großdemonstration
    Von Markus Bernhardt
  • Antideutsche

    Rechts als links vermarktet

    Lobgesänge auf AfD und Co.: Leipziger Bündnis ruft zum Boykott des Conne Island auf
    Von Susan Bonath
  • Streikbereit

    Kampf dem Pflegenotstand

    Am Universitätsklinikum Düsseldorf stimmen 96 Prozent der Verdi-Mitglieder für einen Erzwingungsstreik. Ihr Ziel: Entlastung statt Extremstress und mehr Personal gegen Unterbesetzung
    Von Daniel Behruzi
  • Marktbereinigung

    Teurer Deal für Stahlkocher

    Synergieeffekte für die Kapitalseite kosten bis zu 4.000 Arbeitsplätze: Thyssen-Krupp und Tata Steel unterzeichneten am Sonnabend Vertrag für Gemeinschaftsunternehmen
  • Österreich

    »Fragen Sie doch die Leute!«

    In Wien demonstrieren Zehntausende gegen die von der nationalkonservativen Regierung geplante Arbeitszeitverlängerung. Der ÖGB-Chef fordert Volksabstimmung, der Chef der Postgewerkschaft ruft zum Sturz der Regierung auf
    Von Matthias István Köhler
  • Großbritannien

    Gegen Einschnitte

    Zehntausende gingen am Samstag in London auf die Straße, um gegen Spar- und Privatisierungspläne der Regierung im Gesundheitswesen zu protestieren ...
  • USA Einwanderung

    Politik der Spaltung

    In den USA haben am Wochenende Hunderttausende gegen die reaktionäre Einwanderungspolitik der Regierung demonstriert. »Deportiert die Regierung – Heißt die Geflüchteten willkommen« war einer der vielen Slogans
    Von Jürgen Heiser
  • Griechenland Türkei

    Hungerstreik gegen Geiselaustausch

    Dem türkischen Kommunisten Turgut Kaya droht die Auslieferung von Griechenland an die Türkei. Er ist in den Hungerstreik getreten, um sich gegen den »Geiselaustausch« zu wehren
    Von Nick Brauns
  • Frankreich

    Gratin ohne Nudeln

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron steht zu Hause zur Zeit nicht wegen seines Kurses in der Flüchtlingspolitik unter Feuer – Rechtskonservative fordern Solidarität und Aufbauprogramme gegen Armut in den Banlieues
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • »Weißhelme«

    »Unparteiliche Helfer«

    Bundesregierung: In Syrien aktive »Weißhelme« neutrale Organisation. Vorwurf der Kooperation mit Terrorgruppen abgeblockt
    Von Wiebke Diehl

Deutschland ist ein Fall für den ­Psychi­ater, und mit dieser Stiftung wollen wir die Therapeuten sein, um diesen deutschen Selbstwertdefekt heilen zu helfen.

Erika Steinbach, Leiterin der Desiderius-Erasmus-Stiftung, am Sonnabend auf dem AfD-Bundesparteitag in Augsburg, auf dem ihre Stiftung als parteinah anerkannt wurde
  • Marionettentheater

    Torpedo auf Nord Stream 2

    Dänemark lässt sich von US-Interessen führen. Das Land will »Nord Stream 2« blockieren und stellt damit das Projekt in Frage. BRD-Wirtschaftslobbyisten beklagen extremen Druck aus Washington
    Von Reinhard Lauterbach
  • Ölkartell

    Saudis unter US-Druck

    Washington beklagt zu hohe Ölpreise: Nach Angaben von Donald Trump hat Saudi-Arabiens König Salman dem US-Präsidenten eine Ausweitung der Förderung zugesagt
  • Sachbuch

    Klar und leise, kein Beiwerk

    Geschlossene Forschungslücke: Steffen Hänschens neues Grundlagenwerk »Das Transitghetto Izbica im System des Holocaust«
    Von Brigitta Huhnke
  • Who did Superman for 65. Eine Comicbiographie

    Anfang der 1930er Jahre erfanden zwei Teenager, deren jüdische Familien aus Europa in die USA eingewandert waren, einen Fremdling mit Superkräften, dem alle Anerkennung zuteil wurde, die ihnen versagt blieb.
  • Hartz IV

    Auf Null gekürzt

    Wie überlebt man das? Wie würden Sie das überleben? Von einer mittelalterlichen Strafe namens »Hartz-IV-Vollsanktion«
    Von Bettina Kenter-Götte
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Theorie

    In Richtung Ausnahmestaat

    Ein Sammelband versucht, Arbeiten von Nicos Poulantzas für heutige Klassenanalysen fruchtbar zu machen
    Von Jan Frey
  • 50 Jahre »68«

    Innenansicht zu 1968

    Wolfgang Lieb kontrastiert Projektionen und Mythen mit der Erfahrung des Zeitgenossen
    Von Herbert Münchow

Kurz notiert

  • WM

    Nein, das ist keine Häme

    »Tschitsches« Paradigma, gedünstete Maiskolben, Dödelbürger-Gazetten und null mal elf: die heutigen Achtelfinals
    Von Gabriele Damtew, Enno Stahl, Jürgen Roth, Jens Walter
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Erpressung, Raub, Demütigung – so funktioniert »Demokratie« im 21. Jahrhundert. Natürlich sind die Griechen allesamt glühende Fans der EU. «