Gegründet 1947 Freitag, 27. November 2020, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Tod einer Legende

Hasta siempre, Diego!

»Er war gerechte Rebellion«: Trauer um Diego Armando Maradona. Die Welt nimmt Abschied vom besten Fußballspieler der Geschichte.
Von Peter Merg und Frederic Schnatterer

Aktuelle Meldungen

Ein Fest fürs Kapital

Ein Hauch von Weihnachten umweht das Kanzleramt. Ernsthafte Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie wurden auch am Mittwoch abend nicht getroffen.
Von Simon Zeise

Einkaufspatriot des Tages: Peter Altmaier

AboBild wittert Undeutsches und fragt Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) listig, wo er denn »am liebsten shoppen« gehe. Denn Shopping ist eine »nationale, ja auch eine patriotische Aufgabe«.
Von Arnold Schölzel
G-20-Proteste

Die falschen Angeklagten

Feldzug gegen G-20-Gegner vor dem Abschluss: In Hamburg beginnt in der kommenden Woche das Pilotverfahren im Rondenbarg-Komplex.
Von Kristian Stemmler
Justiz

Repression wird verschärft

AboDefinitionshoheit bei den Gerichten: Einschränkung der Versammlungsfreiheit droht.
Von Kristian Stemmler
Tarifkonflikt

»Tschüs, wir streiken!«

Amazon-Beschäftigte streiken drei Tage lang an sieben Standorten. Ihre Gewerkschaft Verdi fordert Tarifverträge. Die Aktion trifft den Onlineriesen inmitten der Rabattschlacht »Black Friday«.
Von Oliver Rast
Solidarität mit Julian Assange

Ein neuer Versuch

Hoffnung auf Dialog: Organisation »Free Assange« übergibt Petition an Bundestag. Gesundheitszustand des Wikileaks-Gründers weiter kritisch. Von Ina Sembdner
Arbeitskampf

Lieferdienst in der Kritik

Lieferdienste stehen coronabedingt hoch im Kurs – Lieferando etwa. Die Schattenseite des Welterfolgs: Der Betriebsrat berichtet über schlechte Arbeitsbedingungen bei den Kurieren.
Coronakrise in der BRD

Aufruf zum Durchhalten

Kanzlerin: »Teillockdown« wohl bis Januar. Einzelhandel beklagt Umsatzeinbrüche.
Demonstration gegen rechte Partei

»Die AfD wird die Masken fallen lassen«

Abo»Rentenparteitag« in Kalkar: Protest gegen Meuthen, Höcke und Co., die sich »soziales« Image geben wollen. Ein Gespräch mit Irmgard Wurdack, Bundesgeschäftsführerin von »Aufstehen gegen Rassismus«. Interview: Henning von Stoltzenberg
Rundfunkstaatsvertrag

»Die CDU steht der AfD mittlerweile in nichts nach«

Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk: In Sachsen-Anhalt bildet sich eine rechte Allianz. Ein Gespräch mit Stefan Gebhardt, Landesvorsitzender der Partei Die Linke. Interview: Kristian Stemmler
»Drogenbericht 2020«

Erleichterungen bei Drogensubstitution

AboBundesdrogenbeauftragte legt »Drogenbericht 2020« vor. Absage an Legalisierung von Cannabis. Von Markus Bernhardt

Ende eines Blitzkriegs

Der Afghanistan-Krieg hat die Bundesrepublik verändert: Er begann mit jener Herrenvolkmentalität, die heute die AfD fälschlicherweise allein für sich in Anspruch nimmt. Von Arnold Schölzel
Historiker der DDR

Im Maschinenraum der DDR

Ein Wirtschaftshistoriker zwischen Kapitalismus und Sozialismus mit dem Blick für Alternativen der Geschichte. Jörg Roesler zum 80. Geburtstag. Von Georg Fülberth

Mordsdemokraten

Sarkozy vor Gericht? Große Sorgen muss er sich nicht machen. Bereitschaft zu Staatsterror sind in westlichen Demokratien Voraussetzung für Zulassung zu Spitzenämtern. Von Arnold Schölzel
Iran

Druck auf den Westen

Irans Parlament will Ausweitung des Atomprogramms. Aufhebung der Sanktionen soll erzwungen werden.
Von Knut Mellenthin
Guatemala

Bis zum Rücktritt

In Guatemala gehen die Proteste gegen die geplante Kürzungspolitik weiter. Der Regierungschef verweigert seinen Rücktritt und spricht von einem Staatsstreich. Von Volker Hermsdorf
Arbeitskampf

Indien streikt

In vielen Bundesstaaten Indiens ist das öffentliche Leben am Donnerstag durch Arbeitsniederlegungen lahmgelegt worden.
Niederlande

»Eine erwachsene Partei«

AboAntisemitismus, Homophobie und Verschwörungsglaube: Machtkampf in rechtem »Forum voor Democratie« in den Niederlanden. Von Gerrit Hoekman
Lobbyismus

Zentrale Informationen fehlen

AboTransparenzregister verzeichnet Treffen von EU-Vertretern der BRD mit Lobbyisten – etwa zu Rüstungsprojekten. Von Marvin Oppong
200. Geburtstag Friedrich Engels

Mit der Nase drauf gestoßen

Friedrich Engels und Karl Marx hielten nichts vom Schreiben über sich selbst oder persönlichen Ehrungen – mit Ausnahmen. Eine ist zum 200. Geburtstag von Engels fällig.
Von Arnold Schölzel
200. Geburtstag von Friedrich Engel

Unvermeidliche Kollision

AboKein Kapitalismus ohne »industrielle Reserverarmee« zur Niederhaltung des Arbeitslohns. Unterkonsumtion aber führt regelmäßig in die Krise. Von Friedrich Engels
200. Geburtstag Friedrich Engels

Der Compagnon

AboFriedrich Engels: Vom Autor der »genialen Skizze« zum Impresario des »Kapitals«. Von Georg Fülberth
Ressourcen

Boykott mit allen Mitteln

Washington erhebt absurde Vorwürfe zu Gaspipeline Nord Stream 2. Moskau legt Gutachten vor. Gegner des Projekts in Deutschland werden lauter.
Von Reinhard Lauterbach
Finanzskandal

Geheimdiensten auf der Spur

AboDer Wirecard-Untersuchungsausschuss bekommt mit dem Berliner Exjustizsenator Wolfgang Wieland (Grüne) einen Sonderermittler. Unionsparteien hüllen sich in Schweigen. Von Simon Zeise
Protestbewegungen

Thailändischer Herbst

AboEine neue und junge Demokratiebewegung auf Bangkoks Straßen bringt die von den Putschisten des Jahres 2014 dominierte Regierung immer stärker in Bedrängnis.
Von Thomas Berger
Antikommunismus @ BRD

Galoppierender Unfug

AboSieht der deutsche Staat seine »Freiheitlich demokratische Grundordnung« in Gefahr, bringt er seine »Extremismustheorie« in Anschlag. Die entsprechende politische Praxis richtet sich dabei zuallermeist gegen links. Von Dominik Feldmann
Historiker der DDR

Im Maschinenraum der DDR

Ein Wirtschaftshistoriker zwischen Kapitalismus und Sozialismus mit dem Blick für Alternativen der Geschichte. Jörg Roesler zum 80. Geburtstag. Von Georg Fülberth
Postpunk

Fast schon skizzenhaft

Etwas anderes: Vor vierzig Jahren erschien »Colossal Youth«, das erste und einzige Album der britischen Postpunkband Young Marble Giants.
Von Michael Saager
Pop

Wie es leuchtet

AboPerfekt ausbalanciert: Das neue Album der israelisch-iranischen Künstlerin Liraz. Von Christina Mohr
Friedrich Engels 200

Aller Anfang ist blutig

Was in dem jungen Friedrich Engels steckte, zeigt das Fragment einer Seeräubergeschichte, die er mit 16 Jahren verfasste. Von Harald Justin
Lyrik

Und kann dem nicht entgehen

Abo»War gestern schon Krieg? Oder hat der nie aufgehört? Jede Geschichte, sagt Aristoteles hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende. Das findet er hinreichend widerlegt.« – Michael Mädes Gedichtband »100«. Von Arnold Schölzel
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
75 Jahre IDFF

Aus dem Widerstand geboren

Seit 75 Jahren gibt es die Internationale demokratische Frauenföderation. Sie wurde infolge der Befreiung vom Faschismus von 850 Frauen aus Europa, Asien, Afrika, Australien und aus Nord- und Südafrika gegründet.
Von Florence Hervé
Kinderehen in Pakistan

Der Fall Arzoo Raja

Abo13jähriges Entführungsopfer in Pakistan ist nur eine von vielen »Kindbräuten« im Land. Gericht verhandelt nach öffentlichem Druck durch Proteste weiter. Von Thomas Berger
Fußball

Er hat den Himmel berührt

»Ich bin kein Magier«, wehrte Diego Maradona sich mal gegen die Legendenbildung und verwies auf das Viertel im Süden von Buenos Aires, in dem er als fünftes von acht Kindern eines Fabrikarbeiters aufgewachsen war.
Von Uschi Diesl
Beim Fananwalt

Das Genie

Diego war ein Genie mit Ecken und Kanten, wie es im sogenannten modernen Fußball keines mehr geben wird. Denn er ist immer Mensch geblieben – und gerade deshalb ein Vorbild.
Von René Lau

Großeinsatz gegen Wohnungslosen

Die Bleibe eines Wohnungslosen wurde am Donnerstag in Berlin-Friedrichshain in einem polizeilichen Großeinsatz geräumt. Außerdem: Faire Tarifverträge für den Einzelhandel statt mehr Sonntagsöffnung.

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Zu viele weiße Mitbürger sind unwillens, sich als Teil einer schwarzen Mehrheitsgesellschaft zu begreifen. Tiefsitzendes rassistisches Denken ist schwer im Zeitraum einer Generation auszulöschen.«
Filmgeschichte

»Bei den Dreharbeiten wurde er zu Fitzcarraldo«

Über die Zusammenarbeit mit Klaus Kinski, Arroganz gegenüber indigenen Völkern und die Kraft des Dschungels. Ein Gespräch mit dem Anthropologen Cesar Vivanco.
Interview: Unai Aranzadi

Deutsche Hirne

Halluzinationen unten und oben: Mögen andere von »Ermächtigungsgesetz« oder »Merkel-Diktatur« delirieren, die FAZ bleibt beim Ruf nach deutschen Atomwaffen.
Von Arnold Schölzel
Puerto Rico

Bomben auf Vieques

Die puertoricanische Insel leidet unter der jahrzehntelangen Nutzung durch das US-Militär.
Von Annalisa Natali Murri

Rücktritt gefordert

In Chile wird weiterhin massenhaft demonstriert. Auch am vergangenen Freitag gingen im ganzen Land Menschen auf die Straße, um den Rücktritt der Regierung des rechten Präsidenten Sebastián Piñera zu fordern

Warum das Hufeisen immer besser passt? Weil jetzt auch die Vordenker der AfD Marx und Engels für ihre Abrechnung mit Kapitalismus und Neoliberalismus entdecken.

Ulf Poschardt, Chefredakteur der Welt-Gruppe, am Donnerstag beim Kurznachrichtendienst Twitter