75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 28. November 2022, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Kuba und China

Sozialistische Solidarität

Díaz-Canel beendet Reise: Abkommen über Infrastrukturprojekte. Beijing spendet 100 Millionen US-Dollar.
Von Volker Hermsdorf

Klatsche für Washington

Die Auslandsreise einer kubanischen Regierungsdelegation nach Algerien, Russland, China und in die Türkei war nicht nur aus der Sicht Havannas ein Erfolg. Die Unterstützung Kubas liegt im Interesse der besuchten Länder.
Von Volker Hermsdorf

Technikkrieger

Der kürzlich durchgestochene Entwurf einer China-Strategie aus dem Baerbock-Ministerium basiert auf Techniknationalismus. Der ist für den gemeinsamen Zweifrontenkrieg mit den USA gegen China und Russland nötig.
Von Arnold Schölzel
Rüstungsindustrie

Nach dem Eklat

Weiterhin keine Einigung bei ehrgeizigem deutsch-französisch-spanischem Rüstungsprojekt. Rüstungstechnologische Unabhängigkeit der EU von den USA steht auf dem Spiel.
Von Jörg Kronauer
EU-Aufrüstung

Gerangel um ESSI

AboSie sorgt unverändert für ernste Verstimmung zwischen Berlin und Paris: Die European Sky Shield Initiative (ESSI), die Deutschland und 14 weitere europäische Staaten am 13. Oktober offiziell angekündigt haben.
Von Jörg Kronauer
Deindustrialisierung

PCK-Arbeitsplätze für ein Jahr gesichert

Bundeskanzler Olaf Scholz hält am Embargo für russisches Pipelineöl ab Januar fest. 2023 soll es dennoch keine betriebsbedingten Kündigungen bei PCK Schwedt geben.
Von Susanne Knütter
Sozialpolitik in der BRD

»Umverteilung? Alle wissen, dass wir die brauchen«

Als Die Linke im Bundestag eine Vermögensabgabe forderte, stimmte auch der Abgeordnete des Südschleswigschen Wählerverbands dafür. Ein Gespräch mit dem Parlamentarier Stefan Seidler. Interview: Raphaël Schmeller
Tarifkampf

Alles andere als nachhaltig

Unternehmerverbände setzen in Tarifauseinandersetzungen verstärkt auf Einmalzahlungen. Beschäftigte erfahren dadurch mittelfristig eine Entwertung. Von David Maiwald
Antifaschismus

Blockaden in Leipzig

Leipzig: Rechte Anti-US-Kundgebung floppt. Von Kristian Stemmler
30 Jahre nach rechtem Mord

Antifa bleibt Handarbeit

Berlin: Demonstration erinnert an Silvio Meier. Von Andreas Siegmund-Schultze
Kurdischer Freiheitskampf

Kreise mit Sternen

Tausende protestierten in Berlin gegen das Verbot der Arbeiterpartei Kurdistans PKK. Mehrere Festnahmen. Von Nick Brauns
Hafenarbeiter

Lichtblick für Seehäfen

AboImmer weniger Beschäftigte, kaum noch Azubis: Verdi hofft auf Flaggenverordnung der Bundesregierung für Schlepperdienste. Von Burkhard Ilschner
Kampf um die Geschichte

Absurde Faktenverdrehung

Zur deutschen Debatte über eine Anerkennung der Hungerkrise in der Ukraine 1932/33 als »Völkermord«. Gastbeitrag des russischen Botschafters in der Bundesrepublik Deutschland. Von Sergej J. Netschajew

Washingtons Geduld

FAZ-Außenpolitikchef Nikolas Busse hat einen wunden Punkt ausgemacht: Die Diskrepanz zwischen medialer Aufregung und Realität. Von Arnold Schölzel

Koloniale Verhältnisse

Die Maßnahme der Bundesregierung, die auch hier die treibende Kraft innerhalb der EU bei der Umsetzung der Vorgaben aus Washington ist, richtet sich in erster Linie gegen Staaten im globalen Süden. Von Sevim Dagdelen
Wirtschaftskrieg

Importverbot für Huawei und ZTE

Telekommunikationsaufsicht besiegelt Gesetz – »im Interesse der nationalen Sicherheit«
Gegen US-Imperialismus

Wege zum guten Leben

Herausforderungen der Dekolonialisierung: Treffen sozialer Bewegungen in Guatemala. Von Thorben Austen, Sacatepéquez
Ukraine-Krieg

Gerüchte als Waffe

Anonyme »Offizielle« sind einzige Kronzeugen für angebliche iranische Drohnenlieferungen an Russland. Von Knut Mellenthin
Menschenrechte

Alijew an der Zapfsäule

AboSchweiz: Bündnis prangert Gas- und Öllieferungen aus Aserbaidschan an. Von Elisa Nowak
jW-Fotowettbewerb

Die Macht der Bilder

Sie rütteln auf, machen nachdenklich oder lassen schmunzeln: Die prämierten Einsendungen des jW-Fotowettbewerbs 2022.
Von Michael Merz
Für wache Köpfe

Lust auf Weiterentwicklung

Den großen Nutzwert der Tageszeitung junge Welt über ein befristetes Abo zum Aktionspreis selbst kennenlernen oder anderen vorstellen
Von Kommunikation & Aktion
Rosa-Luxemburg-Konferenz

Die RLK sichtbar machen

Rosa-Luxemburg-Konferenz am 14. Januar 2023: Helfen Sie uns bei der Bewerbung!
Von RLK Vorbereitungskollektiv
Ernährungspolitik

Kaufkraft zählt

Studie zu russisch-ukrainischem Getreideabkommen: Zahlungskräftige Kunden im Westen werden zuerst mit Korn und Mais aus der Ukraine beliefert.
Von Gerrit Hoekman
Monopolisierung der Luftfahrt

Zeitpunkt für Lufthansa günstig

AboFluggesellschaft verhandelt mit der italienischen Regierung den Erwerb von ITA Airways. Von Alex Favalli
Linke Misere

Wider die NATO-Umarmerei

AboDokumentiert. Den Rechten das Wasser abgraben. Referat der Kommunistischen Plattform innerhalb der Partei Die Linke
Von Bodo Hinkel
Aufklärer und Bonapartist

Revolution von oben

Vor 200 Jahren starb der preußische Reformer Karl August von Hardenberg. Von Marc Püschel
Politik

Fortgesetzte Demontage

Die Demolierung eines Überlebensmodells. Über die österreichische Neutralität. Von Erwin Riess
Oper

Der Gefühlsbooster

Die Bundeskunsthalle Bonn fragt nach der Funktion von Oper und bleibt im Schwelgen stecken.
Von Reinhard Lauterbach
Nachruf

Bakunins Blumenfest

Haltbarer als die morschen Ziegel: Zum Tod von Hans Magnus Enzensberger. Von Jürgen Roth
Film

Die doppelte Mahnung

AboErfahrungen eines Kommunistenlebens: Der Film »Rudi Hechler gegen den Krieg«. Von Stefan Siegert
jW-Fotowettbewerb

Geschichten dahinter

Die preisgekrönten Bilder des diesjährigen Fotowettbewerbs der jungen Welt sind seit Freitag abend in der jW-Maigalerie in der Torstraße 6 in Berlin zu betrachten.
Popkultur

Es war einmal: Der Ohrwurm

AboVieles nehmen wir erst wahr, wenn es rar wird und vermissen es erst, wenn es verschwunden ist. Ohrwürmer gehören dazu. Von Marc Hieronimus

Nachschlag: #rafdp

Die Themenwahl war wohl kein Zufall, da Springers Gossenpresse fürs Volk, AfD und deren CU-Freunde seit Wochen die Aktiven der Letzten Generation zur »Klima-RAF« hochjazzte.
Programmtips

Vorschlag

AboDamit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
Ökologische Krise

Kein Systemwechsel

»Zukunftsfähiger Kapitalismus«: Ein Sammelband liefert mäßig überzeugende Einblicke in Debatten über »Degrowth-Kommunismus« und Ökokeynesianismus.
Von Christian Stache
Politik- und Sozialgeschichte

Ausgelöschte Erinnerung

AboAntifaschismus nach 1945: Neues Heft der Zeitschrift Arbeit – Bewegung – Geschichte erschienen.
Von Horst Ollesch
Fußball-WM

Gelb-rot in zehn Sekunden

Hätte nicht besser laufen können: Die Gruppe G im Prophetendiskurs.
Von Frederic Schnatterer
Fußball-WM

Rambazamba auf der Resterampe

AboAber keiner kauft die Leibchen: Die Gruppe H im Prophetendiskurs.
Von Pierre Deason-Tomory

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Ramelow an der Seite von ›Haubitzen-Toni‹ – was für ein Bild und was für eine Botschaft: Hier stehen wir ›Linken‹, nehmt uns auf in euren Bellizistenverein. «

Washingtons Geduld

FAZ-Außenpolitikchef Nikolas Busse hat einen wunden Punkt ausgemacht: Die Diskrepanz zwischen medialer Aufregung und Realität.
Von Arnold Schölzel
Israelische Besatzung

Kampf um Aufklärung

Israel hat sechs Menschenrechtsorganisationen verboten. Beschäftigung mit Verbrechen an Palästinensern unerwünscht.
Von Anne Paq

Deutschland ist ein großer Tanker, und wenn er wendet, dann wendet er.

Igor Schowkwa, außenpolitischer Berater des ukrainischen Präsidenten Selenskij, sieht im Interview mit der FAS bezüglich Waffenlieferungen eine »Zeitenwende« im Verhältnis zwischen Berlin und Kiew