75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 11. August 2022, Nr. 185
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Unblock Cuba!

    Lockerung à la Biden

    US-Regierung will mehrere Beschränkungen gegen Kuba aufheben. Brutale Blockade bleibt unangetastet.
    Von Frederic Schnatterer
  • Zurück im Dauerkrieg

    Der Einfluss des Westens in Afrika schwindet. Der US-Kongress hat ein neues Gesetz gegen »bösartigen russischen Einfluss in Afrika« in Arbeit, das die Staaten des Kontinents Moskau abspenstig machen soll.
    Von Jörg Kronauer
  • Kampf für den Frieden

    Gegen den Strom

    Friedensbewegung lädt zum Kongress »Ohne NATO leben«. Bei Teilen der Linkspartei stößt das auf Ablehnung.
    Von Nick Brauns
  • NATO-Osterweiterung

    »Ende des Krieges ist wichtigstes Ziel«

    Friedensbewegung muss auf politische Lösung statt Siegfrieden in der Ukraine drängen. Ein Gespräch mit Peter Wahl, Mitbegründer des globalisierungskritischen Netzwerks ATTAC.
    Von Simon Zeise
  • Faschismus und Widerstand

    Fehlschlag statt Fanal

    Zum 80. Jahrestag des Brandanschlags der Gruppen um Herbert Baum auf die Nazihetzausstellung »Das Sowjetparadies« in Berlin
    Von Cristina Fischer
  • Kriegs- und Naziverbrechen

    Beihilfe zum Mord

    Brandenburg: Staatsanwaltschaft beantragt fünf Jahre Haft für ehemaligen KZ-Wachmann. Angeklagter bestreitet Vorwürfe.
    Von Bernd Müller
  • 100 Milliarden für die Bundeswehr

    Konsenssuche zu Kriegskrediten

    Nach verschobener Abstimmung zu »Sondervermögen« Tauziehen zwischen Ampelparteien und Union.
    Von Marc Bebenroth
  • Studienfinanzierung

    Dasein als Überlebenskampf

    Studie: Über 30 Prozent der Studierenden in Deutschland sind arm. Sozialverband fordert »deutliche Nachbesserungen« beim BAföG.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Einkommensentwicklung

    Gerangel um Untergrenze

    Mindestlohnerhöhung: Verbandsvertreter und Sachverständige bei Anhörung in Bundestagsausschuss.
    Von Oliver Rast
  • Gewalt gegen Palästinenser

    Erneut unter Beschuss

    Die israelische Polizei hat im besetzten Ostjerusalem Gummigeschosse und Blendgranaten gegen Teilnehmende einer Trauerfeier eingesetzt.
  • Kriegsbündnis gen Osten

    NATO-Ausweitung besiegelt

    Anträge zu Kriegsbündnis in Schweden und Finnland abgesegnet. Russland verlässt Ostseerat.
    Von Ina Sembdner
  • Syrien

    Wirtschaftskrieg light

    USA erklären Ende der Sanktionen für bestimmte Provinzen Syriens. Regierungsgebiete nicht eingeschlossen.
    Von Emre Şahin
  • Volksabstimmung

    Frontex-Fans in den Alpen

    Schweizer stimmen für Beteiligung an Ausbau der EU-Grenzbehörde. Brüssel zufrieden.
    Von Elisa Nowak
  • Krieg in der Ukraine

    Kapitulation im Stahlwerk

    Ukrainische Kämpfer in »Asowstal«-Werk haben offenbar aufgegeben. Frontstabilisierung in Südukraine. Moskau spricht von Frieden.
    Von Reinhard Lauterbach

Bundeskanzler a. D. Schröder stellt sich damit auf die falsche Seite der Geschichte.

Die Nachrichtenagentur dpa zitierte am Dienstag aus der Begründung eines CDU/CSU-Antrages im Haushaltsausschuss zur geforderten Streichung der »Amtsausstattung« für den Exkanzler.
  • Armut

    600.000 weitere Kinder vor Hungertod

    Mit Lebensmittelpreisen steigen Kosten für Spezialnahrung. 45 Millionen akut mangelernährte Kinder unter fünf Jahren betroffen.
    Von Susanne Knütter
  • Arbeitskampf

    »Wir brauchen eine neue Streikkultur«

    Kommunaler Sozial-und Erziehungsdienst: Verschiedene Beschäftigtengruppen zum Ausstand aufgerufen. Ein Gespräch mit Ariane Raad von Verdi Stuttgart.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Sechstes Sanktionspaket

    Embargo vertagt

    EU uneinig bei Stopp russischer Öllieferungen. BRD will Bezug bis Jahresende einstellen. Zukunft der Raffinierien in Leuna und Schwedt ungewiss.
    Von Bernd Müller
  • Energiemarkt

    Nutznießer Frackingindustrie

    US-Regierung fordert von Schieferölunternehmen Steigerung der Produktion. Doch die profitieren auch ohne neue Projekte.
    Von Gerrit Hoekman
  • Zukunft des deutschen PEN-Zentrums

    »Yücel hätte dem PEN viel ersparen können«

    Nach Rücktritt als Präsident des Schriftstellerverbands: Welt-Journalist hinterlässt Scherbenhaufen. Ein Gespräch mit der früheren PEN-Präsidentin Regula Venske.
    Interview: Jan Greve
  • Ballett

    Ein Dolch ist da versteckt

    Polina Semionova brilliert als »Dornröschen« in der Stuttgarter Inszenierung von Marcia Haydée beim Staatsballett Berlin.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Suitner, Spitzer

    Ein international gefragter Dirigent aus der DDR war Österreicher. Am 16. Mai vor 100 Jahren wurde Otmar Suitner in Innsbruck geboren, wo er wie auch in Salzburg studierte.
    Von Jegor Jublimov
  • Lyrische Hausapotheke

    Propaganda, eure

    Propaganda dient dem Zwecke / Das auszusprechen, was nicht ist / Immer in der falschen Ecke / Steht der Feind Propagandist.
    Von Norman Philippen
  • Rotlicht: Analogie

    Putin gleich Hitler? Die historische Analogie begegnet einem in der Regel als propagandistischer Holzhammer im öffentlichen Diskurs und dient dort der Herabsetzung des politischen Gegners.
    Von Marc Püschel
  • Nachschlag: Pest oder Cholera

    Sensation im Bistum Speyer: Generalvikar Andreas Sturm hat verkündet, dass er sein Amt in der römisch-katholischen Kirche niederlege und nun altkatholischer Priester werde.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Faschistischer Terror

    Vorbild Christchurch

    USA: 18jähriger Attentäter von Buffalo ermordete zehn Menschen. Neonazi wählte Tatort in schwarzer Community wohl gezielt aus.
    Von Marc Bebenroth
  • Rechte Bilderstürmer

    Zweiter Anlauf in Riga

    Lettland: Stadtparlament der Hauptstadt beschließt Abriss von sowjetischem Denkmal.
  • Sportpolitik

    Eine ehrenwerte Gesellschaft

    Eine Hand wäscht die andere: Anonymer Brief spricht von Vetternwirtschaft beim Deutschen Olympischen Sportbund.
    Von Andreas Müller
  • Showdown in Silberland

    In Argentinien, wo die Meisterschaft im Balltreten für Jungs zunächst in zwei 14er-Gruppen gekickt wurde, fanden dieser Tage hintereinander die Viertel- und Semifinals statt.
    Von André Dahlmeyer