75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 16. August 2022, Nr. 189
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Projekt Einkreisung

    Nichts anfrieren lassen

    NATO intensiviert Aktivitäten im hohen Norden schon vor offiziellem Beitritt von Finnland und Schweden.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Krieg gewählt

    Die Grünen haben begriffen, dass die aggressivste Fraktion des deutschen Kapitals die Herrschaft übernommen hat. Die Parole lautet: Keine Landes- oder Bundesregierung ohne ökologischen Kriegspatriotismus.
    Von Arnold Schölzel
  • Ruhestörer des Tages: Hendrik Wüst

    Der christdemokratische NRW-Kabinettsvorsteher jubilierte am Sonntag abend nach dem Gang zur Urne. Kräftig sogar, ließ als Wahlsieger keine Siegerpose aus.
    Von Oliver Rast
  • »Kleine Bundestagswahl«

    Kurs auf »Schwarz-Grün«

    Nordrhein-Westfalen: SPD auf Tiefpunkt, CDU und Grüne triumphieren. Historisch niedrige Wahlbeteiligung.
    Von Bernhard Krebs, Köln
  • Partei in der Krise

    »Neustart« nach links oder rechts

    Linke verliert 65 Prozent der Wähler in Nordrhein-Westfalen. Pellmann: Osten kann »Lebensversicherung« sein.
    Von Nico Popp
  • Militarisierung

    100 Milliarden fürs Töten

    Dokumentiert. Vor der Beratung des Bundestags über das sogenannte Bundeswehrsondervermögensgesetz
    Von Ingar Solty
  • Staatsmacht rüstet auf

    »Die Polizei muss besser kontrolliert werden«

    25. Europäischer Polizeikongress: Fokus auf Big-Data-Produkte und mehr Überwachung. Ein Gespräch mit Alexander Bosch vom Forschungsinstitut für öffentliche und private Sicherheit in Berlin.
    Interview: Marc Bebenroth
  • Repression

    Kufiya als Festnahmegrund

    Berlin: Polizei verbietet Versammlungen wegen Palästina-Symbolen. Auch Demo von Klimaaktivisten unterbunden.
    Von Simon Zamora Martin
  • Rassistischer Anschlag von Hanau

    »Vorfeld« im Verborgenen

    Hessen: Verfassungsschutzpräsident im Landtag zu Hanau-Attentäter befragt.
    Von Kristian Stemmler
  • Übergriffe in Einrichtungen

    Erschreckende Gewalt

    Regierungsbeauftragter fordert besseren Schutz von Menschen mit Behinderungen. Linke-Politiker kritisiert Konzepte als »zahnlose Tiger«.
    Von Bernd Müller
  • Lebensmittelindustrie

    Saustall in Aufruhr

    Sinkender Preis für Schlachtschweine bringt Höfe in Not. »Weckruf« an Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir gerichtet.
    Von Oliver Rast
  • Rechtsterrorismus in den USA

    Schock und Trauer

    Trauernde Einwohner der Stadt Buffalo im US-Bundesstaat New York haben am Sonntag (Ortszeit) Mahnwachen für die Opfer eines rechtsterroristischen Anschlags abgehalten.
  • Kriegsindustrie

    Brüssel rüstet auf

    Belgiens Waffendeal mit Paris soll Zusammenarbeit mit Frankreichs Streitkräften vertiefen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Kolonialismus

    Menschenrechte zählen nicht

    Internationale Delegation in Marokko, um Lage sahrauischer Gefangener zu dokumentieren.
    Von Jörg Tiedjen
  • Justiz auf Kuba

    Umfassende Justizreform

    Nach kontroveres Debatten: Parlament verabschiedet Gesetzespaket. Contras starten Kampagne gegen neues Strafrecht.
    Von Volker Hermsdorf
  • Der Westen und der Krieg

    Ein bisschen Frieden

    Italiens Premier in Washington: Draghi für Verhandlungslösung im Ukraine-Krieg.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Fluchtroute Mittelmeer

    »Das ist vor allem ein politischer Prozess«

    Italien: Verfahren gegen Seenotretter der »Iuventa« beginnt. Bis zu 20 Jahre Haft drohen. Ein Gespräch mit Kathrin Schmidt, sie ist eine der Angeklagten.
    Interview: Fabian Lehmann

Europa befindet sich im Krieg, ohne Verzicht und Wohlstandsverluste wird es nicht gehen.

Wirtschaftskorrespondent Christian Geinitz stimmt auf der Titelseite der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Montag seine Leserschaft auf »Einschnitte« wie steigende Preise und »kühlere Zimmer« ein.
  • Aufrüstung gegen Russland

    Kaltes Bad und Kurzarbeit

    Folgen des deutschen Energieembargos treffen Kommunen und Beschäftigte.
    Von Simon Zeise
  • Lebensmittelkrise

    Das Wasser wird knapp

    Frankreich erlebt heftige Dürreperiode. Ernteausfälle werden globale Lage weiter verschärfen. Weizenpreise erreichen Rekordniveau.
    Von Raphaël Schmeller
  • Gefeuerte Seeleute

    London sieht weg

    Reederei P&O Ferries missachtet Arbeitsgesetze. Britische Regierung zieht keine Konsequenzen. Gewerkschaften appellieren an internationale Arbeitsorganisation
    Von Burkhard Ilschner
  • Zeitgeschichte

    Tod eines Agenten

    Von Linken gehasst, von Rechten ermordet? Vor 50 Jahren wurde der Mailänder Polizeikommissar Luigi Calabresi erschossen.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Urban Gardening (I)

    In den 90er Jahren begannen Kubaner wegen der Blockade auf Brachflächen Nutzpflanzen zur Selbstversorgung anzubauen. In Europa griffen junge Leute das Prinzip auf, für den sich der Begriff »Urban Gardening« durchsetzte.
    Von Helmut Höge
  • Kino

    Strotzt vor Theorie

    Vampirismus als Metapher - Julian Radlmaiers Film »Blutsauger«.
    Von Felix Bartels
  • Musical

    Essen lernen

    Das Musical »Das Mädchen mit der Pringles-Dose« am Theater der Universität der Künste Berlin.
    Von Kristof Schreuf
  • Odyssee in 23 Stunden

    Dass man eine Meise haben muss, wenn man den vor hundert Jahren erschienenen Roman »Ulysses« von James Joyce lesen kann, ist in der Fachwelt umstritten. Aber es hilft, um sich das Werk Nächte hindurch im Radio anzuhören.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Wirtschaftspolitik

    Immer wieder »Europa«

    DGB-Bundeskongress: In Fragen von Krieg und Transformation betont Gewerkschaftsbund Bedeutung einer unabhängigen EU
    Von Susanne Knütter
  • Duale Bildung

    Weiterhin zu wenig Lehrstellen

    Ausbildungsbericht der Bundesregierung: 2,32 Millionen junge Menschen ohne Berufsabschluss
    Von Ralf Wurzbacher
  • Flaggenverbot mit Nachwirkung

    Die DKP hat gegen das Verbot von Sowjetfahnen am 8. und 9. Mai per Eilantrag geklagt. Außerdem: Verdi ruft zu Demonstration gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit. Und: Foderungen zur Flüchtlingsaufnahme.
  • Radsport

    Fieser Anstieg, enge Kurve

    So kann’s weitergehen: Die erste Woche des Giro d’Italia bot allerlei Spektakel.
    Von Janusz Berthold
  • Der verdammte vierte Platz

    Zwei mit Spannung erwartete Entscheidungen standen am letzten Spieltag der Drittliga-Saison noch aus. Wer wird der dritte Absteiger? Welche Mannschaft erobert den vierten Tabellenrang?
    Von Gabriele Damtew