Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Kriegsgerät aus der BRD

    Militaristen ausgebremst

    Ukraine-Krieg: Bundeskanzler erteilt Lieferung schwerer Waffen Absage. Bundeswehr reklamiert Eigenbedarf, Bellizisten bleiben beharrlich.
    Von Marc Bebenroth
  • Schlacht der Symbole

    Die Stadt am Asowschen Meer hat für alle Seiten große Bedeutung. Doch wirtschaftlichen Wert hat sie auf absehbare Zeit nicht mehr.
    Von Reinhard Lauterbach
  • US-Linke und Ukraine

    Gegen den Burgfrieden

    Die USA und der Ukraine-Krieg: Fortschrittliche Kräfte von Indigenen, Afroamerikanern und Latinos verweigern sich dem Burgfrieden.
    Von Jürgen Heiser
  • Rechte Parteien

    Einstweilen Randerscheinung

    In Irland konnte sich, abgesehen von einer kurzen Episode in den 1930er Jahren, niemals eine faschistische Bewegung etablieren. Gegenwärtig bemüht sich eine National Party um Einfluss. Mit mäßigem Erfolg.
    Von Damian Lawlor, Offaly, und Dieter Reinisch, Galway
  • Partei in der Krise

    Die Linke sucht neues Gesicht

    Susanne Hennig-Wellsow als Koparteichefin zurückgetreten. Erklärung veröffentlicht
    Von Nico Popp
  • Abschied vom Antimilitarismus

    Gestörtes Verhältnis

    Bremen: Linke-Landesverband entfernt Ostermarschrede eines Bundestagsabgeordneten von eigenem Internetauftritt. Friedensforum verurteilt Affront.
    Von Kristian Stemmler
  • Heraus zum 1. Mai

    »Yallah Klassenkampf«

    Mobilisierung zur »Revolutionären 1.-Mai-Demo« in Berlin hat begonnen. Unklar, ob Coronamasken unter Vermummungsverbot fallen.
    Von Nick Brauns
  • Folgen des Ukraine-Kriegs

    Schwindel mit Erdgas

    Niedersächsisches Wirtschaftsministerium und ONE-Dyas einig über Eckpunkte für Erdgasförderung in Nordsee. Umweltverbände kritisieren Vorhaben als »unverantwortlich«.
    Von Raphaël Schmeller
  • Preissteigerungen

    Teuerung im Höhenflug

    Preise für Vorprodukte und Energie rasant angestiegen. Statistikbehörde zieht Vergleich zu Öl- und Wirtschaftskrise.
    Von Gudrun Giese
  • US-Kriegsverbrechen

    Auslieferung verhindern

    Die Auslieferung des Wikileaksgründers Julian Assange aus Großbritannien an die USA ist erneut einen Schritt näher gerückt.
  • Krieg in der Ukraine

    Angebot aus Moskau

    Dokument an Kiew übergeben, Inhalt unklar. Kämpfer in Mariupol richten Appell an »Welt«.
    Von Ina Sembdner
  • Alle gegen Bolsonaro

    Ambivalente Allianzen

    Brasilien: Lula will mit Neoliberalem als Vize für Präsidentschaft kandidieren. Arbeiterpartei geht weitreichende Bündnisse ein.
    Von Carmela Negrete
  • Nachkoloniale Kämpfe

    Casamance in Aufruhr

    Seit 40 Jahren Aufstand: Südliche Region des Senegal erneut Schauplatz von Kämpfen.
    Von David Bieber
  • »Rohstoff der Zukunft«

    Zum Wohle Mexikos

    Reform von Bergbaugesetz sieht Verstaatlichung von Lithiumförderung vor. »Selbstbestimmung« und »Energiehoheit des Volkes« als Ziel.
    Von Frederic Schnatterer
  • Kurzreportage

    Veränderte Atmosphäre

    Besuch in Erbil nach Angriff der Türkei in Nordirak.
    Von Katinka Zak, Erbil

Lassen Sie es nicht zu, dass Julian Assange weiterhin von der russischen Propaganda instrumentalisiert wird! Setzen Sie sich bei den westlichen Verbündeten für ihn ein!

Aus einem Appell des vom Welt-Journalisten Deniz ­Yücel geleiteten PEN-Zentrums Deutschland an die Bundesregierung vom Mittwoch
  • Essenslieferdienst

    Rote Zahlen auf Rädern

    Just Eat Takeaway: Aktie des niederländischen Lieferriesen im freien Fall. Anteilseigner murren. Kurierfahrer außen vor.
    Von Gerrit Hoekman
  • Privatisierung

    ITA vor dem Abflug

    Die größte italienische Fluglinie könnte 2023 in Besitz von MSC und Lufthansa gehen.
    Von Alex Favalli
  • Comic

    Ein lustiges Gesicht

    Rauchen, trinken, tummeln: Zwei ziemlich unterschiedliche Comicbiographien über Marlene Dietrich.
    Von Marc Hieronimus
  • Kino

    Der Putz blättert ab

    Burleske Zuspitzungen wie in einer gehobenen Krankenhausserie: Catherine Corsinis elfter Spielfilm »In den besten Händen«.
    Von Holger Römers
  • Kino

    Her mit den letzten Abenteuern

    Wiederbelebung eines verschollenen Genres: Der Film »The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt«.
    Von Marc Hairapetian
  • Nachschlag: Auszeit

    Profitipp für alle, die die mediale Kriegsgeilheit nicht mehr ertragen können: Natur- und Tierdokus. Der WDR bot am Sonntag sechs Stunden am Stück Auszeit vom Wahnsinn.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Printmedien in der Krise

    Turbulenzen am Papiermarkt

    Folgen der Coronapandemie für die Verlagsbranche: Rasant steigende Rohstoffpreise haben vielfältige Gründe.
    Von Florian Osuch
  • Folgen des Ukraine-Kriegs

    Zielscheibe für Hass

    Russophobie in deutschen Medien immer präsenter. Auftritt in ZDF-Talkshow sorgt für Entsetzen.
    Von Kristian Stemmler
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Tesla hatte keinen Störfall, Tesla ist der Störfall und wird über kurz oder lang zu einer Umweltkatastrophe und einem politischen Krisenfall werden.«