Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • »Festung Europa«

    Pakt der Hardliner

    Schulterschluss von Berlin und Wien in Migrationsabwehr bei »Rückführungskonferenz«
    Von Nick Brauns
  • Erzieherinnen am Limit

    Die Beschäftigten in Kitas und Behinderteneinrichtungen haben die Belastungsgrenze erreicht. In den vergangenen zwei Jahren haben sich die Arbeitsbedingungen in allen Bereichen der Sozialen Arbeit deutlich verschärft.
    Von Daniel Behruzi
  • Rentenverschönerer des Tages: Robert Habeck

    Neue Regierung, neue Nullvokabeln: Am Montag gab’s »Renteneintrittsfenster« und »Differenzverträge«. Ausgetüftelt hat die Blähworte vermutlich ein Marketingsprechknecht im Keller des Bundeswirtschaftsministeriums.
    Von Arnold Schölzel
  • Kolonialherrenmanier

    Inszenierte Partnerschaft

    EU-Afrika-Gipfel: Brüssel prahlt mit Investitionspaket, will aber vor allem eigene Energieversorgung sichern.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Bedürfnisse werden ignoriert

    Gipfel der Bedeutungslosigkeit

    Wirklich wichtige Themen vermieden: Südafrikas Presse begegnete dem EU-Afrika-Treffen mit Desinteresse.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Spanischer Bürgerkrieg

    Verbrechen und Gedenken

    Tage der Schande. Auch auf den Balearen mordeten die Franquisten. An die Opfer erinnern mehrere Mahnmale.
    Von Werner Abel
  • Lohnuntergrenze

    Kapital macht Front

    Mindestlohn: Unternehmerverband und Bundesbank machen mobil gegen Erhöhung. DGB und Linke kontern.
    Von Oliver Rast
  • Asylpolitik

    »Die Begründung des BAMF ist unsäglich«

    Bundesamt versagte Kurdin Asyl und beruft sich dabei auf türkische Justiz. Verhandlung im März. Ein Gespräch mit dem Anwalt Roland Meister.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Großbrand

    Ausgebrannt

    Der durch einen Großbrand in der Nacht zu Montag weitgehend zerstörte Wohnkomplex in Essen ist einsturzgefährdet.
  • Rechte Netzwerke

    Waffen für die Szene

    München: Prozess gegen rechtes Waffenhändlernetzwerk mit Verbindungen zur AfD. Angeklagte schweigen.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechte Gewalt

    Blumentopf auf Demonstranten

    Berlin: Solidaritätskundgebung nach rassistischem Übergriff in Prenzlauer Berg.
    Von Felix Schlosser
  • Tarifverhandlungen

    Der nächste Anlauf

    Nach 2009 und 2015 macht Verdi ein weiteres Mal Entlastung und Aufwertung von Berufen im Sozial- und Erziehungsdienst zum Thema.
    Von Daniel Behruzi
  • Energiepolitik

    Grüner gegen »grünes« Gesetz

    Wirtschaftsminister Habeck will EEG-Umlage früher abschaffen – Umwelt- und Sozialverbände uneins.
    Von Bernd Müller
  • Globale Ungerechtigkeit

    »Ohne dieses Verständnis wird sich nichts ändern«

    Folgen des Kolonialismus: Kritik an fehlender Aufarbeitung in Deutschland. Erinnerung an Opfer der »Maafa«. Ein Gespräch mit Peter Donatus, einem Sprecher der African Black Community.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Krieg im Donbass

    Scharmützel an Grenze

    »Volksrepubliken« weiter unter Beschuss. Putin will über Anerkennung entscheiden
    Von Ina Sembdner
  • Wiener Abkommen

    Vorbehalte im Iran

    Parlament will Hürden gegen Zugeständnisse bei den Verhandlungen über die Wiederherstellung des Wiener Abkommens errichten.
    Von Knut Mellenthin
  • NATO und USA in Lateinamerika

    Ansteckendes Kriegsgeschrei

    Besorgnis über »Ukraine-Krise«: Rechte könnten Kampf gegen fortschrittliche Kräfte in Region verschärfen.
    Von Volker Hermsdorf
  • US-Waffen und Osteuropa

    Polen rüstet auf

    Der Musteralliierte Washingtons verschafft der US-Kriegsindustrie neue Großaufträge. Vorgeblich sei die Anschaffung einer neuen Panzerbrigade defensiv ausgerichtet.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Korruption und Umwelt

    Die Katastrophe von Petrópolis

    Schlammfluten, Bergrutsche und unzählige Tote: Die Schuld liegt nicht beim Regen allein.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Er hat sich immer überzeugt davon gezeigt, dass das auch weiter geht so.

Regierungssprecher Steffen Hebestreit erläuterte am Montag in Berlin den Standpunkt des einstigen Finanzministers und jetzigen Bundeskanzlers Olaf Scholz zum starken Anstieg der Rüstungsausgaben.
  • Geschäfte der Warburg-Bank

    Beihilfe zum Steuerraub

    Renommierter Anwalt verklagt Bundeskanzler Scholz und Hamburgs Bürgermeister Tschentscher wegen »Cum-Ex«-Verstrickungen.
    Von Sebastian Edinger
  • Finanzskandal

    Dubiose Kunden

    Bericht: Schweizer Großbank Credit Suisse soll Kriegsverbrecher oder Menschenhändler als Klienten akzeptiert haben.
    Von Raphaël Schmeller
  • Verlagswesen

    Zugewandte Betreuung

    Zum 80. Geburtstag des Verlegers und Historikers Jürgen Harrer.
    Von Ulrich Schneider
  • Riechen

    Der Geruchssinn ist der Sinn der Extreme. Als Sinn der Lust, der Begierde, der Triebhaftigkeit trägt das Riechorgan den Stempel der Animalität.
    Von Helmut Höge
  • Pressewesen

    Der Leserbrief

    Die Leserzuschrift ist der vielleicht heikelste Text in einer Zeitung. Natürlich wird sie gern veröffentlicht. Immerhin kann so selbst der Verfassungsschutz erkennen, dass das Blatt Leser und deshalb Relevanz hat.
    Von Bernhard Spring
  • Kino

    Die Lage ist stets ernst

    In Roland Emmerichs Film »Moonfall« fällt uns doch beinahe wieder der Himmel auf den Kopf.
    Von Marc Hairapetian
  • Wer über Märchen lacht

    30 Jahre nach der (nicht nur) ostdeutschen Jugendradiobewegung für DT 64 erinnert die Leipziger Publikationsplattform Zonic mit mehreren Projekten an die damaligen Ereignisse.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Agenda 2010

    »Sozialpartner« gegen Arme

    Der Startschuss war vor zwei Dekaden. Am 22. Februar 2002 wurde die sogenannte Hartz-Kommission eingesetzt, die wegbereitend für die Agenda 2010 war.
    Von Christian Lelek
  • DKP fordert Druck auf Ukraine

    Forderung nach Verhandlungslösung im Ukraine-Konflikt. Außerdem: IPPNW für ein Moratorium der Aufnahme weiterer NATO-Staaten
  • Olympische Winterspiele

    Nur keine Hemmungen

    Olympische Winterspiele in Beijing: Politik, Corona, Heuchelei. Eine Nachbetrachtung.
    Von Gabriel Kuhn
  • Dunkel bis düster

    Düster sieht es für die so glanzvoll gestartete Viktoria aus Berlin aus. Aufstiegstrainer Benedetto Muzzicato wurde nach der Abwärtsspirale seit dem Spätherbst, wie es so schön heißt, einvernehmlich entlassen.
    Von Gabriele Damtew