Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 22.02.2022, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

GEW warnt vor Situation in Kitas

Frankfurt am Main. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mahnt die Bundesregierung, die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes für die Kindertagesstätten schnell umzusetzen. Zudem seien die Kommunen sowie freie und konfessionelle Kita-Träger mit den notwendigen Ressourcen auszustatten, damit diese ihre Beschäftigten schützen können. »Bundesfamilienministerin Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen) muss jetzt handeln«, sagte Doreen Siebernik, GEW-Vorstandsmitglied Jugendhilfe und Sozialarbeit, am Montag. Die Erschöpfung der Kitateams, der Fachkräfte und Leitungen, sei groß und lege sich »wie ein bleierner Nebelschleier über den Alltag in den Einrichtungen«, betonte Siebernik. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft