Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
  • Attacke auf ATTAC

    Ohne die Einmischung der Bundesregierung hätten Globalisierungskritiker den Status der Gemeinnützigkeit behalten.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Vorbeugende Drohungen

    Aktuell wörtlich zu nehmen sind die Erklärungen von Alexander Lukaschenko über das »Panzerkettenrasseln« der NATO an der Grenze seines Landes wohl nicht. Gegenstandslos sind sie aber auch nicht.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Gefährder des Tages: Andreas Kalbitz

    Muss am Ende doch noch angenommen werden, dass Kalbitzens »Begrüßungshieb« in die Seite, bei dem sein bisheriger Vertrauter einen Milzriss erlitt, nicht ganz so freundschaftlich war, wie behauptet?
    Von Felix Jota
  • »Flügel«-Kampf in der AfD

    Schlag ins Abseits

    Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Körperverletzung könnten das endgültige Aus der Parteikarriere von Andreas Kalbitz in der AfD bedeuten.
    Von Gerd Wiegel
  • »Flügel«-Kampf in der AfD

    Burgfrieden bis zum Wahljahr?

    Ob und wie AfD im Jahr 2021 ein Desaster vermeiden kann, bleibt unklar.
    Von Gerd Wiegel
  • Denkmalstreit

    Mit der Vergangenheit brechen

    Das Bismarck-Denkmal in Hamburg sollte entfernt oder umgestaltet werden, künstlerische Lösungen bieten sich an
    Von Reinhard Kölmel
  • Linkspartei in Berlin

    Parteitag mit Maske

    Berlin: Linke-Landesvorsitzende will Privatisierung der S-Bahn stoppen.
  • Rüstungsindustrie blockieren

    »Die ganze Denkweise ist absurd«

    Bündnis »Rheinmetall entwaffnen« plant Aktionstag in Kassel. Ein Gespräch mit Daniel Seiffert.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Jugend besetzt

    In Beschlag genommen

    Mit einem großen Polizeiaufgebot wurde am Sonnabend in Berlin ein für mehrere Stunden besetztes Gebäude geräumt.
  • Thälmann-Gedenkkundebung

    Nicht den Rechten überlassen

    Gedenkkundgebung für KPD-Vorsitzenden Ernst Thälmann an historischem Ort
    Von Arnold Schölzel
  • Gedenken an Opfer

    Nicht vergessen

    Hanau: Nach Absage der Gedenkdemonstration für die Opfer des rechten Anschlags erinnern Angehörige mit einer Kundgebung an die Toten.
    Von Dilan Karacadag, Hanau
  • Rechter Terror

    Brandsätze durchs Fenster

    Hamburg: Erinnerung an Neonazianschlag vor 40 Jahren. Forderung nach Gedenkort.
    Von Kristian Stemmler, Hamburg
  • Steuertricks im großen Stil

    Razzien ausgeweitet

    Weitere Banken wegen »Cum-Ex«-Geschäften im Visier der Ermittler. Finanzlobby hatte wirksame Regulierung verhindert.
    Von Steffen Stierle
  • Dubioser VW-Skandal

    Toter VW-Mitarbeiter

    Staatsanwältin: Vieles deute in dem Fall auf einen Suizid hin, was aber nicht abschließend geklärt ist.
  • Tod in Gewahrsam

    »Diese Vorfälle sind Belege für strukturellen Rassismus«

    Nach dem Tod von William Tonou-Mbobda im Universitätsklinikum in Hamburg-Eppendorf fordern Vertreter der Black Community eine erneute Untersuchung. Ein Gespräch mit Oloruntoyin Manly-Spain.
    Interview: Martin Dolzer, Hamburg
  • Korruption

    Kapitalismus vom Feinsten

    USA: Stephen Bannon, der zeitweise als »Trumps Gehirn« fungierte, ist wegen Betrugs und Geldwäsche angeklagt worden. Er soll sich am Spendengeld für den Mauerbau an der Grenze zu Mexiko bereichert haben.
    Von Knut Mellenthin
  • Rein symbolisch

    Für Einflussnahme Schwarzer ist es unerheblich, ob Demokraten oder Republikaner regieren. Die Politik ist stets eine der weißen Vorherrschaft.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Waffenruhe Libyen

    Auf tönernen Füßen

    Konfliktparteien in Libyen einigen sich auf Dialog. Grund für Optimismus gibt es nicht.
    Von Tim Solcher
  • Bolivien

    Alarmierte Machthaber

    Das Putschistenregime in Bolivien setzt auf die juristische Verfolgung linker Aktivisten. Strafanzeige gegen Morales gestellt.
    Von Volker Hermsdorf

Endlich in Deutschland, endlich in Behandlung in einem angemessenen Krankenhaus!

Paul Ronzheimer, stellvertretender Bild-Chefredakteur, bejubelt in einem am Samstag im ­Onlineportal des Blattes veröffentlichten Beitrag die Ankunft des »Putin-Kritikers« Alexej Nawalny in Berlin
  • Monopole

    Pakt unter Oligarchen

    Frankreichs Hochfinanz verbrüdert sich im Streit um Kontrolle des Firmenkonglomerats Lagardère. Expremier Sarkozy zieht die Strippen im Aufsichtsrat.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Krisenökonomie

    Auch Werften setzen auf Hilfe

    Drohkulisse aus Pleitegefahr und Arbeitsplatzverlusten: Damit die Reedereien investieren können, müssten sie staatliche Unterstützung erhalten, argumentiert Cheflobbyist der Werftenbranche.
  • Kunst

    Halbwegs gerade

    Eine Ausstellung verfolgt den Weg des Malers Peter August Böckstiegel in der Nazizeit.
    Von Jörg Werner und Rosa Rosinski
  • Reden ist Silber

    Herzschlagtage

    Die SZ schreibt lyrisch von »Herzschlagtagen« in Belarus. Wie konnte dieser Begriff sich in eine politische Analyse verirren? Woher stammt er überhaupt?
    Von Gerhard Henschel
  • Deak

    Besuch aus Schweden

    Eines steht fest: Je mehr Menschen infolge ihres Ablebens mit dem Atmen aufhören, desto weniger CO2-Ausstoß verursachen sie und desto kleiner ist ihr CO2-Fußabdruck.
    Von Dusan Deak
  • Antifaschismus

    »Du – ich geh’ jetzt«

    Verzweifeltes Fanal gegen den Faschismus: Rüdiger Strempel erzählt das Leben des Humanisten Stefan Lux, der mit seinem Freitod die Welt wachrütteln wollte.
    Von Ludwig Lugmeier
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Geschichte der CDU

    Was ist die Union?

    Zwei Sammelbände mit Selbstverständigungen zum Konservatismus, seinem Verhältnis zur Ökonomie und zur Neuen Rechten im 75. Jahr der CDU.
    Von Helge Meves

Kurz notiert

  • Städtischen Raum zurückerobern

    Mit einer Besetzung machten auch in Leipzig Aktivisten auf zunehmende Verdrängung aufmerksam. Außerdem: Heike Hänsel zur Situation in griechischen Flüchtlingslagern.
  • Baseball

    Lichtblicke im Park

    Baseball: Bundesligaaufsteiger Berlin Flamingos startet mit Niederlagenserie in die Kurzsaison, schlägt sich aber achtbar.
    Von Oliver Rast
  • Fußball

    Nebenbei bemerkt: Völlig verdient

    Sechs europäische Finals, alle gewonnen. Das hat noch nie ein Fußballteam geschafft. Bis zum Freitag. Da tat der FC Sevilla einfach das, was er am besten kann: rausgehen und gewinnen.
    Von André Dahlmeyer
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Ziel ist klar definiert: Minsk ist nur eine Etappe. Das Ziel ist Moskau. Daran hat sich seit Napoleon, Kaiserreich, Faschismus und Kaltem Krieg nichts, aber auch gar nichts geändert. «