Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Hurrikan Bahamas

    Reiche und Touris zuerst

    Hurrikan »Dorian« hinterlässt Spur der Verwüstung auf Bahamas. Ärmste Teile der Bevölkerung von Auswirkungen betroffen.
    Von Frederic Schnatterer
  • Psycholytische Psychotherapie

    Therapie mit Substanzen

    Eine Erinnerung an den Nervenarzt, Psychotherapeuten und LSD-Forscher Hanscarl Leuner
    Von Norbert Andersch
  • Notstand im Krankenhaus

    Lebensgefahr durch Einsparungen

    Kliniken sperren Stationen und weisen Krankenwagen ab, um Personalvorgaben zu erfüllen.
    Von Simon Zeise
  • AfD und »Werteunion«

    »Konservative Gedanken«

    Sachsen-Anhalts CDU-Rechte wirbt erneut für Bündnisse mit der AfD. Innenminister Stahlknecht will das niemandem verbieten
    Von Susan Bonath
  • Bisher größter »Fahnenprozess«

    Umfangreiche Anklage

    PKK-Hysterie: Münchner muss sich wegen 13 Einzelvorwürfen vor Gericht verantworten.
    Von Claudia Wangerin
  • Öffentliche Aufträge

    Rechentrickser unter sich

    Pkw-Maut: Regierung wirft Betreiberfirmen vor, Schadenersatzansprüche künstlich in die Höhe zu treiben. Minister ließ Vertragsvolumen um ein Drittel schrumpfen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Anwendung des »Hau-Ab-Gesetzes«

    »Ein Abschiebeverbot hätte festgestellt werden müssen«

    In zwei Fällen wurden Asylsuchende gemäß dem »Geordnete-Rückkehr-Gesetz« abgeschoben. Die Behörden wussten von ihrer psychischen Erkrankung. Ein Gespräch mit Anna Huber.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Brexit

    Chaostage im Unterhaus

    Neuwahlen oder nicht? Britische Abgeordnete streiten über EU-Austritt und »No Deal«.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Kolumbien gegen Venezuela

    Alarmstufe orange

    Venezuela mobilisiert nach Drohungen Streitkräfte an der Grenze zu Kolumbien
    Von André Scheer
  • Großbritannien

    Kulturkampf gegen »Brexit«

    Linke in Großbritannien streitet weiter über Premier Johnson und EU-Austritt
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Hongkong und USA

    Zu Gast bei Freunden

    »Große Tradition im Kampf gegen Kommunismus«: US-Delegation Ultrakonservativer besucht »Aktivisten« in Hongkong
    Von Jürgen Heiser
  • Ukraine

    An den Kragen

    Ukrainisches Parlament hebt Abgeordnetenimmunität weitgehend auf. Neue Regierung ernannt.
    Von Reinhard Lauterbach

Du wirst dich zurückkämpfen.

Witali Klitschko, Boxchampion und Bürgermeister von Kiew, in einer am Mittwoch veröffentlichten Videobotschaft zur Wahlkampfunterstützung für Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz
  • Landwirtschaft und Klimaschutz

    »Man muss sich mit dem Kapital anlegen«

    Auch die Handelspolitik der BRD befeuert die Erderwärmung, unter anderem durch die Produktion synthetischer Düngemittel oder durch Fleischimporte. Ein Gespräch mit Friederike Schmitz.
    Interview: Christof Mackinger
  • Internationale Messe

    Aus Damaskus an die Welt

    Internationale Handelsmesse zieht zahlreiche Aussteller an. Iran und China dominieren, Europa nur durch Tschechien vertreten.
    Von Karin Leukefeld
  • Aus illustrer Familie

    Geschäft mit dem Bild

    Der Namensgeber von Getty Images hat »Urheberrechte« an 300 Millionen Fotos. In der Welt der veröffentlichten Bilder geht wenig ohne die Firma des Enkels eines der ersten US-Dollarmilliardäre.
    Von Gerrit Hoekman
  • Weltweit hörbar

    Revolution auf Kurzwelle

    Radio Habana Cuba: Der Auslandsfunk des sozialistischen Inselstaates sendet heute täglich in neun Sprachen. Verbreitet wird das Programm nicht mehr nur über Kurzwelle, sondern auch per Livestream.
    Von André Scheer
  • Manöver abbrechen!

    Die DKP Schleswig-Holstein fordert, die Ostsee zum Meer des Friedens zu machen. Außerdem: Linke-Abgeordnete machen auf Elendscamps im Rahmen des EU-Türkei-Deals aufmerksam
  • American Football

    Gefragt, gejagt

    Die mit Abstand bedeutendste Position im American Football bekleidet der Quarterback.
    Von Rouven Ahl
  • Fußball

    Reizgas im Block

    Am Wochenende sprühte die Polizei bei Union Berlin reichlich Pfefferspray in den BVB-Gästeblock. Selbst der Kicker sprach von »einem über alle Maßen unverhältnismäßigen Polizeieinsatz«.
    Von Oliver Rast
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Für mich ist die ›Entspannungspolitik‹ kein historisches Vorbild. Das Ergebnis heute: Die NATO steht vor Russlands Grenze. «