Gegründet 1947 Donnerstag, 19. September 2019, Nr. 218
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.09.2019, Seite 8 / Ansichten

Endlosschleifer des Tages: Elmar Brok

Von Reinhard Lauterbach
Elmar_Brok_60116120.jpg
Neuer Posten für EU-Politiker Elmar Brok

Manchmal überkommt es einen als Außenstehenden, und man hat ein bisschen Mitleid mit unseren Politikern. Du lieber Gott, ständig Ausschusssitzungen, Kungel und Klüngel, die vierte Scheidung nach der dritten Ehe – ist denn das ein Leben? Wolfgang Kubicki von der FDP hat bei seinem Wiedereinzug in den Bundestag gesagt, er nehme seine Frau mit nach Berlin, denn sonst werde er »zum Säufer oder zum Hurenbock«.

Über das erotische Leben des CDU-Europapolitikers Elmar Brok soll hier nicht spekuliert werden; zu seinem Alkoholkonsum notierte der SWR-Reporter Martin Durm schon vor Jahren in einem Feature unwidersprochen, Brok bereits am Morgen in der Parlamentsbar hinter einem Cognac und im Laufe des Tages – es ging um »einen Tag im Leben eines EU-Parlamentariers« – bei weiteren angetroffen zu haben. Vielleicht rührten daher auch seine unter den Dolmetschern bei der EU berüchtigte Nuschelei und seine Neigung zu unübersetzbaren Schachtelsätzen.

40 Jahre im Parlament – das hat der erklärte Russlandhasser Elmar Brok zumindest physisch überlebt. Und so brennt er darauf, seine Kenntnisse und seine »Vernetzung« weiter zu nutzen. Wie dpa am Mittwoch meldete, soll er nach seinem Ausscheiden aus dem Parlament ab sofort »Ukraine-Berater von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker« werden. Unbezahlt, hieß es. Ob nur bis zu Junckers Ausscheiden im Oktober, wurde nicht mitgeteilt.

Jedenfalls haben sich da zwei getroffen: Juncker, der ein Alkoholproblem zumindest hatte, und Brok auf Reise ins Land der Horilka. Besonders zu empfehlen: die mit der Pfefferschote drin, aber nur auf der Grundlage von Brot mit dem berühmten ukrainischen Speck in viel Knoblauch. Die besten ukrainischen Brandys kamen leider von der Krim. Die darf er jetzt nicht mehr trinken, der Arme.

Mehr aus: Ansichten