Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
  • Türkei gegen Kurden

    Erdogan putscht weiter

    Türkische Regierung setzt Oberbürgermeister von kurdischen Städten ab. Wasserwerfer gegen Protestierende, Hunderte Festnahmen
    Von Nick Brauns
  • Hongkong hängt sich ab

    Nathan Law, prominenter Anführer der Regierungsgegner in Hongkong, hat sich verabschiedet: Er muss nach Yale, sein Master-Studium zu beenden. Seine Anhänger sollen hingegen immer weiter demonstrieren.
    Von Sebastian Carlens
  • Mysterium des Tages: Diosdado Cabello

    AP meldete am Montag, Diosdado Cabello, »der als mächtigster Mann in Venezuela nach Präsident Nicolás Maduro angesehen wird«, habe sich mit einer Person getroffen, »die in engem Kontakt mit der US-Regierung steht«.
    Von André Scheer
  • G7-Gipfel

    Macron sucht Nähe zu Moskau

    Frankreich will sich als Friedensstifter im Ukraine-Konflikt und im Iran profilieren. Empörung in Washington.
    Von Jörg Kronauer
  • Schützenhilfe für die »Groko«

    Lob von den Demokratieexperten

    Vor der »Halbzeitbilanz« der Bundesregierung: Bertelsmann-Stiftung rührt Werbetrommel für Koalition. »Weiter so«-Fraktion in der SPD macht mobil
    Von Nico Popp
  • Sowjetisches Erbe

    Hand in Hand

    Internationalisten in der Sowjetunion. Die Arbeit der Kooperative »Interhelpo« prägt bis heute das Stadtbild der kirgisischen Hauptstadt Bischkek
    Von David Leupold
  • »Unteilbar«-Demo in Dresden

    »Wir müssen miteinander im Gespräch bleiben«

    Dresden: »Unteilbar«-Demonstration für breite Solidarität in der Gesellschaft vor Landtagswahl. Auch Verdi mobilisiert. Ein Gespräch mit Daniel Herold.
    Interview: Jan Greve
  • Schweres Unwetter in Süddeutschland

    Sturmschäden

    In Franken und Hessen haben in der Nacht zum Montag schwere Unwetter gewütet. 400 Fahrgäste eines ICE der Deutschen Bahn saßen stundenlang fest, nachdem umgestürzte Bäume die Oberleitung beschädigt hatten.
  • Politische Kriminalität

    Militante Rechte im BKA-Visier

    Bundeskriminalamt will verstärkt gegen Neonaziterror vorgehen. Linke nennt Plan »wenig überzeugend«. Nach Urteil bleiben »Feindeslisten« weiter geheim
    Von Markus Bernhardt
  • Kampf um Posten in der Hansestadt

    Hamburger Grüne bereit für Bündnis mit CDU

    Landeschefin Katharina Fegebank könnte nach aktuellen Umfragewerten sogar eine »grün-schwarze« Koalition leiten. Die Union wittert Morgenluft. Für sie würde es aber nur zum Juniorpartner reichen.
    Von Kristian Stemmler
  • Armut

    Warten auf die Grundrente

    Keine Einigung der Koalitionspartner: Arbeitsgruppe soll über SPD-Konzept zur Alterssicherung beratschlagen. Kritik von Sozialverbänden.
    Von Susan Bonath
  • Ärzte und Therapeuten üben Kritik

    »Dann wiederholt sich die Unrechtserfahrung«

    Ablehnung mit System: Fachleute kritisieren BAMF, weil die Behörde pauschal Asylanträge zurückweist. Gespräch mit Silvia Schriefers.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Venezuela

    Lautes Schweigen in Berlin

    Bundesregierung verweigert Stellungnahme zu US-Sanktionen gegen Venezuela. Trump forderte Seeblockade
    Von André Scheer
  • Wahlkampf Bolivien

    Harte Auseinandersetzung

    Boliviens Rechtskonservative mobilisieren gegen Wiederwahl von Präsident Morales
    Von Volker Hermsdorf
  • Indien Pakistan Kaschmir

    Eingeschränkte Normalität

    Schulen im indischen Teil Kaschmirs wieder geöffnet. Auch Kommunikationsblockade teils aufgehoben.
    Von Thomas Berger
  • Wahlen in Tunesien

    Ausgang unvorhersehbar

    Vor der Präsidentschaftswahl in Tunesien ringen Dutzende Kandidaten um das höchste Staatsamt.
    Von Sofian Philip Naceur, Tunis

Wir wollen anders sein als diese Geldsäcke, die in unserem Geschäft immer mehr die Oberhand gewinnen.

Ulrich »Uli« Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, gegenüber Bild (Montagausgabe) über das Sportunternehmen
  • Ökologie

    Niederländische Abfallkrise

    Marode Verbrennungsanlagen und Müllimporte aus dem Ausland – Amsterdams städtischer Entsorgungsbetrieb in Schieflage.
    Von Gerrit Hoekman
  • Operation Yellowhammer

    Studie warnt vor »Brexit«-Folgen

    Eine Studie der britischen Regierungsbehörde »Cabinet Office« zeichnet dramatische Folgen eines »harten Brexit«. Lebensmittel, Benzin und Medikamente könnten knapp und der Frieden auf der irischen Insel gefährdet werden.
  • Kino

    Zurück in den Müll

    Gewaltiges ist aus Abfall entstanden: Die Disney/Pixar-Produktion »Toy Story 4« folgt beinahe einem Drehbuch von Walter Benjamin
    Von Peer Schmitt
  • Illegale Deals

    Um Gaston Glock, Chef des österreichischen Waffenherstellers Glock, dreht sich Verena Dürrs Hörspiel »Herr im Garten« (BR 2019; Di., 20 Uhr, DLF).
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Sommer, Sonne, Ausbeutung

    Streikwelle in Spanien

    Mitten in der Hochsaison legen viele die Arbeit nieder: Zugfahrer, das Sicherheitspersonal, Putzfrauen, Flugbegleiter und Feuerwehrleute
    Von Carmela Negrete
  • DIW-Studie

    Überflüssig und zeitraubend

    Die Qualifikation steigt. Die Produktivität sinkt. Das könnte einer Untersuchung des unternehmernahen Instituts zufolge möglicherweise an nutzlosen Tätigkeiten liegen
    Von Bernd Müller
  • Zivile staatliche Seenotrettung jetzt!

    Die Linke fordert, die Passagiere der »Open Arms« in Lampedusa an Land gehen zu lassen. Außerdem: »Ärzte ohne Grenzen« zum Schicksal Geflüchteter
  • Fußball

    Der nette Herr Keller

    Der designierte DFB-Präsident Fritz Keller soll dem Verband ein glaubwürdiges Gesicht geben. Viel ändern dürfte sich allerdings nicht.
    Von Rouven Ahl
  • Brutal effektiv

    Fünf Spieltage sind in der institutionalisierten fußballerischen Drittklassigkeit absolviert, und so langsam können sich die Feuerwehrmänner unter den anstellungslosen Trainern schon einmal warmlaufen.
    Von Marek Lantz

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!