Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
  • US-Konfrontationskurs

    Test mit Sprengkraft

    USA erproben erstmals seit Ausstieg aus INF-Vertrag landgestützte Mittelstreckenrakete. Moskau und Beijing warnen vor militärischer Eskalation.
    Von Jörg Kronauer
  • 30 Jahre Baltikstaaten

    Giftige Mischung

    Antirussisch, antikommunistisch, antisemitisch: Der Nationalismus der Baltenstaaten Estland, Lettland und Litauen.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Baltikstaaten als NATO-Länder

    Osterweiterung der NATO

    Der Beitritt der baltischen Staaten zur Allianz führte zur Militarisierung der Region.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Mieten und Politische Ökonomie

    Wann platzt die Blase?

    Die Spekulation mit Boden und Immobilien treibt die Mieten in die Höhe und hält das neoliberale Wirtschaftssystem am Laufen – aber irgendwann ist Schluss
    Von Lucas Zeise
  • Ehemaliges Endlager

    »Asse« ohne Aufsicht

    Der Bundesrechnungshof kritisiert das Bundesumweltministerium sowie das Bundesamt für Strahlenschutz scharf für ihre Rolle im Umgang mit dem niedersächsischen Atommülllager.
    Von Andreas Riekeberg
  • Aufklärung über Repression

    Alles der Sicherheit wegen

    Der Verein Digitalcourage startet eine neue Kampagne, mit der er gegen den Grundrechteabbau durch den Staat aufklären will.
    Von Lenny Reimann
  • Autoindustrie

    SUV-Fasten für Verkehrswende

    Umwelthilfe fordert Verkaufsstopp von Geländewagen und Ausstieg aus Verbrennungsmotoren bis 2025.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Bundesverfassungsgericht

    Verfassungskonform ist nicht genug

    Mietpreisbremse mit Grundgesetz vereinbar. Regelungen reichen dennoch nicht aus, kritisieren DGB und Mieterbund
  • Erdogan geht gegen Opposition vor

    »Zwangsverwalter agieren wie eine Besatzungsmacht«

    AKP unter Druck: Nach Entmachtung von Bürgermeistern der HDP in Türkei formiert sich Widerstand der Opposition. Ein Gespräch mit Leyla Imret.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Türkei

    Protest niedergeschlagen

    Türkische Einsatzkräfte haben mit Wasserwerfern und Schlagstöcken Proteste gegen die Amtsenthebung von drei Bürgermeistern im kurdischen Südosten des Landes verhindert.
  • Backstop und Brexit

    Johnson abgeblitzt

    EU-Ratspräsident Tusk lehnt Vorschläge des britischen Premiers ab.
  • »Adrian Darya«

    Kein Ende der Odyssee

    Iranischer Tanker »Grace 1« setzt Fahrt unter neuem Namen fort
    Von Knut Mellenthin
  • Piraterie im Golf von Guinea

    Neuer Hotspot im Golf von Guinea

    Piraterie vor Afrika hat sich von Ost nach West verlagert. Kampf um Beteiligung an Ölreichtum
    Von Georges Hallermayer
  • Syrien

    Kampf um Idlib

    Syrische Armee nimmt Khan Scheikhun ein. Türkische Unterstützung für Milizen verhindert
    Von Karin Leukefeld
  • G7 im Baskenland

    Protestauftakt in Biarritz

    Vor dem G-7-Gipfel im Baskenland laufen die Gegenaktionen an. Alternativgipfel eröffnet in Irun
    Von André Scheer

Die sozialistische Planwirtschaft hat keine Durchbrüche erzielt, das waren Technikpioniere in Startups.

Christian Lindner, FDP-Parteivorsitzender und -Fraktionschef im Bundestag, am Dienstag im Kurznachrichtendienst Twitter über Wege, die Klimakatastrophe abzuwenden
  • Finanzskandal

    Aktionäre mit Fracksausen

    Möglicher Bilanzbetrug bei General Electric lässt Anleger bangen. Der Konzern soll Verluste in Höhe von mindestens 38 Milliarden US-Dollar verschleiert haben. Droht der nächste große Finanzcrash?
    Von Ralf Wurzbacher
  • Verteilung

    Der Aufschwung kam nicht an

    Laut einer aktuellen Untersuchung ist die Wirtschaft während des letzten Aufschwungs stärker gewachsen als der gesellschaftliche Wohlstand. Eine wichtige Ursache ist die große Ungleichheit in der Einkommensverteilung.
    Von Steffen Stierle
  • NPT, Sturm, Frank

    Eine der höchsten Auszeichnungen der DDR, der Nationalpreis, wurde am Sonntag vor 70 Jahren erstmals verliehen, noch vor DDR-Gründung.
    Von Jegor Jublimov
  • DDR-Aufarbeitung

    Die offen gehaltene Wunde

    Arbeitsgruppe Ramelow, Filmteam, Buch, Musiktheater ... – Zum Thüringer Treiben um den tragischen Fall Matthias Domaschk.
    Von Robert Allertz
  • Liederabend

    Krieg und Lügen

    Ein Liederabend mit Gina und Frauke Pietsch in Berlin.
    Von Stefan Amzoll
  • Rotlicht: Der schwarze Kanal

    »Der schwarze Kanal«, der die kleinen Lügen und die große Propaganda der Westmedien aufdeckte, war wohl das berühmteste Fernsehprogramm der DDR.
    Von Arnold Schölzel
  • Nachschlag: Debattenkulturkampf

    In einem Staat, dessen gesamte Kultur in einen kleinen Plastikbeutel zu passen scheint, wenn seine Bürger auf Reisen gehen, geben seine Politiker viel auf etwas, das sie »Debattenkultur« nennen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • »Auschwitz des Balkans«

    Hölle auf Erden

    In seinem nun auf Deutsch vorliegenden Band erinnert Barry M. Lituchy an die Schrecken im Konzentrationslager Jasenovac, das im August 1941 vom Ustascha-Regime in Kroatien eröffnet wurde.
    Von Rüdiger Göbel
  • Gewollter Rechtsruck

    Maaßen auf Wahlkampftour durch Sachsen

    Der geschasste Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz ruft den CDU-Landesverband und die Landesregierung des Freistaates zum reaktionären Kurswechsel auf. Im Internet findet er ein primär »braunes« Publikum.
    Von Markus Bernhardt
  • Tennis

    Das Preisgeldphantom

    … und was sonst noch so schiefläuft: Stand der Dinge im Welttennis vor den US Open
    Von Peer Schmitt
  • Die Nummer zehn

    Der mit 40 Titeln erfolgreichste Fußballspieler aller Zeiten, Daniel Alves da Silva, tütete zuletzt als vereinsloser Kicker die Copa América ein, nach der er, so ganz nebenbei, zum besten Spieler gekürt wurde.
    Von André Dahlmeyer