Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Post-»Kommunismus«

    Dumping für alle

    Paketsparte der Deutschen Post soll mehr Gewinn einfahren. Plan: Gleich schlechte Löhne bei Mutterkonzern und Billigtochter.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Streikkonferenz 2019

    In der »Zangenkrise«

    Linke Gewerkschafter suchen auf Konferenz nach neuen Methoden, um Arbeitskämpfe voranzubringen
    Von Susanne Knütter
  • Ende eines Staates

    Auf den Hund gekommen

    Zwischen Gewerkschaften ohne radikale Visionen und einer kleinen Handelsbourgeoisie. Vor 85 Jahren endete Neufundlands Geschichte als eigenständiger Staat im Nordatlantik.
    Von Von David X. Noack
  • Datenschutz

    Online-Spezial»Gravierender Eingriff in die Grundrechte«

    Künftig müssen auf neuen Personalausweisen in der EU Fingerabdrücke gespeichert werden. Darauf einigten sich Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments am Dienstag.
  • Arbeitskampf

    Streiken statt stempeln

    Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat am Montag alle Beschäftigten in den sieben Bezirksämtern der Hansestadt Hamburg zum Warnstreik aufgerufen. Sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro mehr im Monat gefordert.
  • Linke Migrationsdebatte

    Streit neu entfacht

    Linke-Fachkonferenz »Fluchtursachen – Migration – Integration« in Berlin
    Von Claudia Wangerin
  • Kommunalwahlen Nordrhein-Westfalen

    Feldzug gegen demokratische Rechte

    Die nordrhein-westfälische Landesregierung will für knapp ausgefallene Bürgermeisterwahlen die Möglichkeit der Stichwahl abschaffen. Der Widerstand dagegen wächst.
    Von Markus Bernhardt
  • Hartz IV

    Geldflüsse umgeleitet

    Jobcenter schichten mehr als eine Milliarde Euro um. Fördermittel für Erwerbslose wird für Behördenpersonal ausgegeben
    Von Susan Bonath
  • Israel/Polen

    Visegrad-Gipfel abgesagt

    Der ursprünglich für den heutigen Dienstag geplante Gipfel der Visegrad-Gruppe und Israels in Jerusalem findet nach der Absage Polens nicht statt.
  • Syrien

    Gleiche Ziele gesetzt

    Thema auf Münchner »Sicherheitskonferenz«: Syrien. Keine Zusammenarbeit mit Damaskus.
    Von Karin Leukefeld
  • Sanktionen und Kriegsleid

    Exodus aus Syrien

    Bischof aus Homs befürchtet neue Abwanderung wegen Armut. Zukunftsperspektiven gefordert
    Von Rüdiger Göbel
  • Saudischer Kronprinz in Asien

    Mit Scheckheft zur Bombe

    Der saudische Kronprinz Salman besucht Asien. Herzlicher Empfang bei Atommacht Pakistan. Kooperationen vereinbart.
    Von Gerrit Hoekman
  • Wahlen in Algerien

    Suche nach Alternative

    Algerien: Massenproteste gegen Kandidatur des Präsidenten Bouteflika bei Wahlen im April
    Von Sofian Philip Naceur

Von hier aus ist es nur ein kleiner Schritt zum offenen Anti­kapitalismus.

Jan Schnellenbach, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Cottbus/Senftenberg, kommentierte für die Welt (Onlineausgabe) am Montag ein Papier der ARD. Darin spricht diese sich gegen das Privatfernsehen aus.
  • Rüstungskonzern

    Koalition der Kriegstreiber

    Frankreich und Saudi-Arabien wollen gemeinsam Kriegsschiffe bauen. Früherer Boss von Rheinmetall wird Joint Venture leiten
    Von Hansgeorg Hermann
  • Verstopfte Straßen

    Thailand setzt auf die Schiene

    Die Elf-Millionen-Einwohner-Metropole Bangkok steht regelmäßig vor dem Verkehrsinfarkt. Der soll nun bis Mitte der 2020er Jahre durch zügigen Ausbau der Schienenwege verhindert werden.
    Von Thomas Berger
  • Pop

    »Ich bin eine Krise«

    Klimpert, treibt, ufert aus: Die Türen und ihr kluges Krautrockrockalbum »Exoterik«.
    Von René Hamann
  • Ansteckungsgefahr

    Wo sich Easyjetter herumtreiben, hat nachts jeder von ihnen ein Beck’s in der Hand, obwohl die Hälfte dieses Scheißzeug nicht mag. Je weniger sie es mögen, desto schnöselig-cooler benehmen sie sich beim Kauf im Späti.
    Von Helmut Höge
  • Theater

    Man fragt sich, wie

    Klassikeraneignung statt Theaterrevolution? »Brecht in Russland heute« war das Thema der Brecht-Tage in Berlin
    Von Erik Zielke
  • »Gute« Geschäfte

    Menschen am Leben zu erhalten, die an der Schwelle zum Tod stehen, ist nicht immer ein nobles ärztliches Unterfangen. Manchmal steckt auch pures Profitinteresse dahinter.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Streikkonferenz 2019

    Wie weiter im Kampf um mehr Personal?

    Auseinandersetzung um Entlastung an Krankenhäusern. Diskussion um nächste Schritte und Rolle des Verdi-Bundesvorstands
    Von Susanne Knütter
  • Arbeitsrecht

    Billiglöhner im Hochlohnland

    Eine neue Europäische Arbeitsbehörde soll für gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit am gleichen Ort sorgen
    Von Gerrit Hoekman
  • Fleischindustrie

    Sau durchs Dorf getrieben

    Gewerkschaft kritisiert Politikervorschlag zur Videoüberwachung in Schlachthöfen.
    Von Bernd Müller
  • Willkürliche Abschiebungen

    Der Bayerische Flüchtlingsrat äußerte sich zu einem für Montag abend geplanten Abschiebeflug. Außerdem: Klaus Ernst (Linke) fordert eine klare Haltung zu den geplanten US-Autozöllen.
  • Ski nordisch

    Murmeltier und Lotto-Sechser

    Aktuell sind sie damit beschäftigt, alles, was sie aufgebaut haben, wieder aus dem Neuschnee zu graben: Heute werden in Seefeld (Tirol) die Nordischen Skiweltmeisterschaften eröffnet
    Von Jens Walter
  • Operette mit Höhepunkten

    Vor der Saison war der Wiederaufstieg der Schlachtrösser Hamburger SV und 1. FC Köln Konsens. Einfach eine Nummer zu groß für Zweitklassigkeit schienen die beiden Neurotiker unter den Traditionsvereinen.
    Von Marek Lantz