Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Staatsterror

    Ausnahme wird Zustand

    Türkei verabschiedet autoritäres »Antiterrorgesetz«. EU überweist 400 Millionen Euro an Regime in Ankara
    Von Peter Schaber
  • Antidiskriminierung

    Berliner CSD wird 40

    Hunderttausende werden zum Christopher Street Day am Sonnabend in der Hauptstadt erwartet
    Von Markus Bernhardt
  • Gleichstellung

    »Diese Politik ist ein Verbrechen«

    Homophobie und Ausgrenzung sind längst nicht überwunden. Ein Gespräch mit Michael Zgonjanin
    Von Interview: Markus Bernhardt

Kurz notiert

  • Staatsphilosophie

    Geist der Mäßigung

    Vorabdruck. Über Montesquieu, den verehrten Begründer des konstitutionellen Staatswesens der Lehre von der Teilung der Gewalten.
    Von Alfred J. Noll
  • Verfassungsschutz

    Stabiler »Linksextremismus«

    Hessens Verfassungsschutzbericht 2017 vorgestellt. Linkes Engagement unverändert
    Von Marc Bebenroth
  • Kriminalisierung

    Bundesregierung sieht rot

    Aktivität von Gefangenensolidaritätsverein als »bedeutsame linksextremistische Bestrebung« gewertet. Verbotsforderungen aus der CDU
    Von Ulla Jelpke
  • Heckler und Koch

    Der Staat schaute weg

    Heckler-&-Koch-Prozess: Kontrollinstrument bei Waffenexport ist ein stumpfes Schwert
    Von Tilman Baur, Stuttgart
  • Arbeitsmarkt

    Wunsch des Kapitals

    Unternehmer fordern billiges und zugleich qualifiziertes Personal. Arbeitsminister plant Einwanderungsgesetz für Fachkräfte
    Von Susan Bonath
  • Pflegepersonal

    Kliniken verzichten auf Geld

    Laut Krankenkassen nutzen Krankenhäuser zur Verfügung gestellte Mittel nicht in voller Höhe
  • Griechenland

    Unwetter

    Nach den Waldbränden folgte die Flut. Wegen heftigen Regens ist es in der griechischen Hauptstadt Athen und der sie umgebenden Region Attika am Donnerstag mittag zu Überschwemmungen gekommen
  • Palästina

    In See gestochen

    Aktivisten wollen mit Flottille die israelische Blockade des Gazastreifens brechen
    Von Gerrit Hoekman
  • Koreakrieg

    Bunkermentalitäten

    65 Jahre nach dem Ende des Koreakrieges steht ein Friedensvertrag noch immer aus.
    Von Rainer Werning
  • Großbritannien

    Linke machen Druck

    Bei der Wahl des Labour-Vorstandes treten progressive Kräfte an, um die Position von Parteichef Corbyn zu stärken.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • VR China

    Gerechter als die Schufa

    Das chinesische Sozialkreditsystem ist öffentlich und transparent. Es soll, im Gegensatz zur BRD, nicht nur das Zahlungsverhalten der Menschen erfassen, sondern auch gesellschaftliches Engagement.
    Von Sebastian Carlens

Ich glaube nicht, dass das jüdische Volk zwanzig Jahrhunderte lang überlebt hat – zumeist verfolgt und endlose Grausamkeiten ertragend –, nur um heute zu den Unterdrückern zu werden, die anderen Grausamkeiten zufügen.

Daniel Barenboim, Chefdirigent der Staatsoper Berlin, am Donnerstag in der Zeit über das »Nationalitätsgesetz«
  • Arbeitskampf

    »Es geht nicht nur um höhere Löhne«

    Bei Ryanair wird für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen gestreikt. Vielleicht demnächst auch in der BRD.
    Interview: Susanne Knütter
  • Ausbeutung

    Sterben für die BASF

    Chemieriese macht mit Platin Milliardenumsätze. Unwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen der Bergarbeiter in Südafrika lassen ihn kalt
    Von Ralf Wurzbacher
  • Inflationsbekämpfung

    Ein paar Nullen weniger

    Präsident Venezuelas kündigt Maßnahmen gegen die Hyperinflation an und will die Produktion von Verbrauchsgütern im Inland ankurbeln
  • Film

    Die Zärtlichkeit der Stachelschweine

    Ein harter Klassiker für den heißen Sommer: Ettore Scolas neorealistisches Meisterwerk »Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen«
    Von Xaõ Seffcheque
  • Signatur B 223 Früh

    »Ihre Suche im Verbund erzielte keinen Treffer«, hatte der Rechner der Landesbibliothek dreist behauptet. »Bitte verändern Sie Ihre Suchanfrage.«
    Von Eike Stedefeldt
  • Wagnerfestspiele

    Blaue Pinguine

    Irgendwie kapiert diesen »Lohengrin« jeder, irgendwie aber auch niemand, denn der Vorwurf des bloßen Ästhetizismus liegt nahe. Der Kosmos ist blau, das Schicksal orange und Gott ist der Strom
    Von Maximilian Schäffer
  • Zeitgeschichte

    Ein großer Schmerz

    Die Journalistin Annette Leo hat das kurze Leben des Sinto-Jungen Willy Blum recherchiert, der anstelle des »Buchenwald-Kindes« Stefan Jerzy Zweig von den Nazis ermordet wurde
    Von Werner Jung
  • Griechenland

    Foto der Woche

    Die verheerenden Waldbrände in Griechenland haben ganze Orte zerstört, darunter auch die Küstenstadt Mati, von der nur noch Ruinen übriggeblieben sind
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Lesbische Aktion

    Tabubruch Frau und Frau

    Schwule Mädchen: Eine Ausstellung in Berlin widmet sich den Anfängen der lesbischen Bewegung in der Bundesrepublik
    Von Johanna Montanari
  • Nach-WM

    Zweimal Modric

    Luka Modric wurde bei der letzten Weltmeisterschaft zum besten Spieler des Turniers gewählt. Seine Technik verzückte die Fußballwelt. Außerhalb des Platzes sehen die Dinge aber anders aus.
    Von Rouven Ahl
  • Fußball

    Trinkt Apfelsaft mit Wasser!

    Die heißeste Woche des Jahres fordert auch bei den Sportlern ihren Tribut. Am Dienstag brach Bayer Leverkusens Flügelstürmer Karim Bellarabi während eines Testspiels zusammen.