Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Dschihadisten

    Gelenkter Terror

    Für zwölf Tote, 55 Verletzte und noch mehr Traumatisierte, die den Lkw-Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember überlebt haben, könnten staatliche Akteure mehr Verantwortung tragen als bisher bekannt.
    Von Claudia Wangerin
  • Vollstes Vertrauen

    Der Begriff des Vertrauens, wie er in deutschen Behördenfluren gepflegt wird, hat mehr mit mafiöser Komplizenschaft als mit irgendeinem Recht gemein
    Von Sebastian Carlens
  • Gegenddarstellung: Arnold Schölzel

    Darauf achten Journalisten: Kann jemand gut schreiben? Und auch schnell? Haben die Texte eine Haltung, idealerweise eine linke und radikale? Arnold Schölzel ist so ein Journalist. Am Samstag wird er 70.
  • Weltfestspiele

    Jugend vereint

    Kommunistische Verbände treffen sich in Sotschi, um Oktoberrevolution zu ehren und gemeinsame Lehren zu ziehen
    Von Roland Zschächner, Sotschi
  • Weltfestspiele

    »Mit Schwierigkeiten«

    Über die Schwierigkeiten, die Weltfestspiele zu organisieren und über die Einheit des WBDJ. Ein Gespräch mit Nikolas Papadimitriou
    Von Roland Zschächner, Sotschi
  • Rechtstrend

    Der Triumph des »Donaumessias«

    Die österreichische Wahlschlacht bringt die Regierungsbeteiligung einer der stärksten rechtsextremen Partei Europas, während sich die Grünen selbst erledigt haben
    Von Erwin Riess
  • Thüringen

    »Vor allem Juristen sind in der AfD-Fraktion«

    In Thüringen führt die Partei den Begriff der »Etablierten« gegen ihre Feinde ins Feld. Dabei fehlt es ihren eigenen Politikern an nichts. Gespräch mit Johanna Scheringer-Wright
    Interview: Johannes Supe
  • Absage

    DGB beugt sich Hetzern

    München: Räume für Antifa-Kongress nach rechtem Shitstorm gekündigt
    Von Kristian Stemmler
  • Kriegsszenario

    »Trend« zu Flächenbombardements

    Das Szenario hat es in sich: Es kracht zwischen der NATO und Russland, und zwar im Baltikum. Die Bundeswehr soll schnellstmöglich Verstärkung nach Litauen verlegen. Doch Russland hat eine effiziente Luftabwehr.
    Von Jörg Kronauer
  • Wohnungslose

    Kältetote einkalkuliert

    In dieser Gesellschaft kann man gar nicht so tief sinken, dass man von den Spaltungsstrategien der Politik nicht mehr erreicht wird. Das zeigt das Vorgehen der Behörden gegen Obdachlose.
    Von Kristian Stemmler
  • Dumpingflieger

    Lufthansa drückt Löhne

    Air-Berlin-Piloten drohen bei Eurowings Gehaltseinbußen von über 40 Prozent – ihr Chef ist hingegen gut abgesichert
    Von Stefan Thiel
  • Steuertricks

    Fonds verklagt Bundesregierung

    Spekulanten wollen Geld aus Cum-ex-Geschäften sehen. Bundesregierung zögert Aufklärung der Steuerdeals hinaus
    Von Simon Zeise
  • Florida

    Nazis raus

    Hunderte Menschen verhinderten am Donnerstag mit ihren Protesten eine geplante Rede des US-amerikanischen Neofaschisten Richard Spencer auf dem Universitätsgelände von Gainesville ...
  • Katalonien

    Treue Vasallen für Rajoy

    Spaniens Sozialdemokraten unterstützen Aufhebung der Autonomie Kataloniens. Madrid plant auch Kontrolle von Medien, Polizei und Schulen
    Von André Scheer
  • Japan

    Kein Wechsel in Japan

    Japans Rechtskonservative geben sich vor den Parlamentswahlen siegesgewiss
    Von Michael Streitberg
  • Malta

    Aufklärung unerwünscht

    Malta: Nach Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia wächst das Misstrauen gegenüber den Behörden
    Von Leonie Haenchen
  • Italien

    »NATO raus!«

    Sardinien protestiert gegen Manöver. Stützpunkte und jahrelange Waffentests haben Umwelt verseucht
    Von Gerhard Feldbauer
  • Kolonialismus

    »Sankarismus ist Hilfsmittel der Bourgeoisie«

    In Burkina Faso werden kolonialistische Strukturen von jenen aufrechterhalten, die sich auf die revolutionäre Tradition berufen. Gespräch mit Ouiry Sanou
    Interview: Matthias István Köhler

Wir sitzen so wie in einem Flieger, wo wir noch auf verschiedene Passagiere warten. Und der Flieger kann nicht ewig warten. Da müssen verschiedene mit dem Bus nachkommen.

Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel am Freitag beim EU-Gipfel in Brüssel zur Entwicklung in der Wirtschaftsunion
  • Währungsunion

    Aufschwung ohne Euro

    Tschechien, ein »Hidden Champion« der EU, ist ohne Gemeinschaftswährung erfolgreich. Das soll so bleiben. Dabei erfüllt das Land problemlos alle entsprechenden Kriterien für dessen Einführung
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kino

    Die Nöte eines Kurators

    Das Museum, der Humanismus und das Marketing: Cannes-Gewinner »The Square« im Kino
    Von Kai Köhler
  • Deak

    Zeitumstellung

    Die Lage spitzt sich zu. In einer Woche wird die Zeit wieder um eine Stunde zurückgestellt. Falls gleichzeitig noch Vollmond ist und die Sonne in Konjunktion mit der Venus steht ...
    Von Dusan Deak
  • Popreime sind Aasgebell

    Dieses Gedicht, leicht / wie ein weich beschichtetes / ewiges Tischgebet, beweist, / wer humpelnd in die Ränder biss, / die an der Gichtesche baumeln.
    Von Kai Pohl
  • Popmusik

    Dick mit Marmelade beschmiert

    Raus aus der Kaffeebar, rein in den Mainstream: das Comeback-Album »American Dream« von LCD Soundsystem
    Von Michael Saager
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Zweiter Weltkrieg

    Strategische Niederlage

    Vor 75 Jahren begann mit der Schlacht bei El Alamein die Vertreibung der deutsch-italienischen Truppen aus Nordafrika
    Von Martin Seckendorf

Kurz notiert

  • Zweifelhafte Investments

    Die Nobelpreis-Stiftung hat Geld in die Hersteller von Atomwaffen investiert. Außerdem: Bei den Sondierungsgesprächen ist die soziale Frage außen vor
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    Die Linke und ihre Parteijugend haben wohl wegen des »Bemühens«, ja nicht in die Nähe russischer Außenpolitik zu kommen, dieses wichtige Welttreffen linker Jugendverbände verschlafen.
  • Staat, Arbeiter und Köchin

    Verteilung von Wohnraum als revolutionärer Demokratismus: Im Oktober 1917 äußerte sich Lenin zu der Auffassung, das Proletariat sei zur Staatsverwaltung nicht fähig
  • Brandbeschleuniger

    Selbst die Berliner Morgenpost fragt, ob die Sicherheitsbehörden »Brandbeschleuniger« sind. In der Regel trifft das zu.
    Von Arnold Schölzel
  • G20 Gipfel

    Die Diskreditierten

    Während des G-20-Gipfels wurden Journalisten zum »Sicherheitsrisiko« erklärt. Sie zeigen ihre Arbeiten in einer Ausstellung
    Von Katharina Hammer
  • Kürbispuffer mit Selleriesalat

    David erinnert an die leckeren Kartoffelpuffer seiner Frau. Genervt habe einzig ihre Frage, ob die Puffer gut geschmeckt haben, weshalb er sie mit der Bratpfanne auf den Hintern schlug, worauf sie sich scheiden ließ.
    Von Ina Bösecke