1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 21.10.2017, Seite 5 / Inland

DGB-Vorsitzender gegen »Jamaika-Koalition«

Baden-Baden. Der Vorsitzende des deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Reiner Hoffmann, befürchtet eine Einschränkung der Rechte von Erwerbstätigen in einer Bundesregierung, die von CDU/CSU, FDP und den Grünen geführt werde. Im Südwestrundfunk verwies er am Freitag auf Erfahrungen beim Mindestlohn in Schleswig-Holstein, wo bereits ein sogenanntes Jamaika-Bündnis (nach den Landesfarben Schwarz, Grün, Gelb) regiert. »Da wird eine Bundesratsinitiative gestartet, wo es darum geht, die Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeiten beim Mindestlohn zu schwächen«, sagte Hoffmann. Schon jetzt versuchten viele Unternehmen, den Mindestlohn zu unterlaufen, weil die Kontrollen viel zu schwach seien. (AFP/jW)