Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Spanien

    Mit Franco gegen Streik

    Ausstand am Flughafen von Barcelona: Spanische Regierung greift auf Gesetz aus der Franco-Diktatur zurück
    Von Carmela Negrete
  • Rufmordopfer des Tages: Carsten Maschmeyer

    Vorwürfe, Carsten Maschmeyers »Baby«, der einstige Vermögensverwalter AWD, habe als »Drückerkolonne« Rentnern an der Haustür ihr mühsam Erspartes abgeschwatzt, seien »Fake News«, berichtete die Journaille am Montag.
    Von Simon Zeise
  • DDR

    Die Wut dauert an

    Soziale Verwerfungen nach dem Anschluss der DDR haben den Osten geprägt. Die FAZ und eine SPD-Ministerin wühlen im Scherbenhaufen
    Von Robert Allertz
  • Dekolonisierung

    Triumph und Totschlag

    Vor 70 Jahren wurde Indien nach jahrzehntelangem Ringen unabhängig, zugleich die bisherige britische Kronkolonie mit mehreren Millionen Toten und Flüchtenden in zwei Staaten aufgespalten.
    Von Thomas Berger
  • Die Linke für den Osten

    Die Linke will im Osten punkten

    Dietmar Bartsch und Gregor Gysi präsentieren »Gerechtigkeitsplan«. Angleichung der Lebensverhältnisse bis 2019 verlangt
    Von Jana Frielinghaus
  • Abschiebungen nach Afghanistan

    Schülerprotest gegen Abschiebungen

    In Offenbach formiert sich Widerstand gegen geplante »Rückführungen« von 70 jungen Afghanen
    Von Gitta Düperthal
  • Hartz IV

    Merkels »Vollbeschäftigung«

    Union verspricht im Wahlkampf Maßnahmen gegen Langzeiterwerbslosigkeit. Die Regierung kürzt jedoch die Mittel dafür noch weiter
    Von Susan Bonath
  • Kenia

    Nach der Wahl

    In weiten Teilen Kenias herrschte am Montag trotz eines Streikaufrufs von Oppositionsführer Raila Odinga angespannte Ruhe.
  • Koreakonflikt

    USA forcieren Handelskrieg

    China verhängt Importstopp gegen Nordkorea. Beijing kritisiert geplantes US-Memorandum
  • Festung Europa

    Milizen drohen Helfern

    Seenotretter stellen wegen angespannter Sicherheitslage Tätigkeit vor libyscher Küste ein
    Von Gerrit Hoekman
  • Argentinien

    Altbekannte Repression

    In Argentinien »verschwindet« ein Aktivist nach Auseinandersetzung mit Gendarmerie. Tausende fordern Aufklärung
    Von Volker Hermsdorf
  • USA

    Nennt ihre Namen

    Charlottesville wird zum Symbol für die Spaltung der USA
    Von Leonie Haenchen
  • Burkina Faso

    Anschlag in Ouagadougou

    Mehrere Menschen sterben bei Angriff von vermeintlichen Islamisten in Hauptstadt von Burkina Faso

Wir gedenken der Mauertoten und sind froh, dass wir in der EU heute ohne Mauern auskommen.

Twitter-Statement aus dem von Sigmar Gabriel (SPD) ­geführten Auswärtigen Amt zum ­Jahrestag des Beginns des ­Mauerbaus in Berlin
  • Fipronil-Skandal

    Politiker beim Eierlauf

    Bundesminister Schmidt kritisiert Niedersachsen, dort weist man das »Ablenkungsmanöver« empört zurück. Und Foodwatch fordert »endlich höhere Strafen« für Verursacher von Lebensmittelskandalen
    Von Dieter Schubert
  • Geld zurück vom Staat

    Hoffnung für NRW-Kommunen

    Das Fossil lebt noch: Energiekonzern RWE verdient dank Rückerstattung von Schäubles gesetzwidriger Kernbrennstoffsteuer viel Geld. Das Stromgeschäft lahmt weiterhin
  • Elektronische Musik

    Akustisches Terraforming

    Das neue Album der Elektromusikerin Steffi bietet postapokalyptische Klanglandschaften mit Cyber-Ente
    Von Rafik Will
  • Verlorene Welten

    Nachdem man die nordamerikanischen Ureinwohner in Reservate gepfercht hatte, waren von den einst rund zehn Millionen Indigenen noch 1,5 Millionen übrig. Der größte Teil starb an den Pocken.
    Von Helmut Höge
  • Kino

    »Es kann nicht genug Terroristen geben«

    Es hat wieder einmal einen Richtigen getroffen: Lange hatten sich Jean-Marie Straub und Danièle Huillet bei der Kulturindustrie unbeliebt gemacht. 1974 hatten sie »Moses und Aron« Holger Meins gewidmet.
    Von Jochen Zimmer
  • Die große Leere

    Überall sieht man im Sommer Kinderwagen durch die Gegend kurven. Oder Erwachsene, die sich ein Baby vor den Bauch geschnallt haben. Ist das schon eine neue Babyboomer-Generation?
    Von Rafik Will
  • Nachschlag: Wer bin ich

    »Was bin ich?« hatte Robert Lembke in seiner Sendung (Ausstrahlung zirka letztes Jahrtausend) gefragt. Geschlechterspielereien à la Ziggy Stardust spielten da allerdings keine Rolle.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arbeitskampfformen

    Wie bestreikt man eine Klinik?

    Bei Einrichtungen in ganz Deutschland will Verdi für mehr Personal sorgen. Ohne Arbeitskampf wird das nicht gelingen. Von den Möglichkeiten zum Ausstand im Krankenhaus
    Von Johannes Supe
  • Großbritannien

    Der Kampf um 30 Pence

    Bereits seit 21 Tagen streiken die Reinigungskräfte von vier englischen Barts-Krankenhäusern
    Von Christian Bunke
  • Tennis

    Die Spieler der Stunde

    Die Spieler der Saison sind kaum zu schlagen: Alexander Zverev und Elina Switolina gewannen den Rogers Cup
    Von Peer Schmitt
  • Ein Gruß von »Beckus«

    Nichts war es mit der David-Goliath-Legende. Im DFB-Pokal wurde den »Kleinen« von den höherrangigen Vereinen keine Chance gelassen. Doch dann kam der HSV.
    Von Gabriele Damtew