Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • USA

    Rechter Terror in Virginia

    Gewalteskalation bei Rassistenaufmarsch in US-Universitätsstadt. Trump verweigert Distanzierung von Neonazis
    Von Volker Hermsdorf
  • Asien

    Machtpoker in Pakistan

    Gestürzter Premier Nawaz Sharif sendet mit »Heimkehr-Tour« Signal der Stärke
    Von Thomas Berger
  • Faschismus

    Das Volk folgt

    Der »Führer« sollte bewundert und geliebt werden. Und die Anhängerschaft war real. Über den deutschen Faschismus und die Massen.
    Von Kurt Pätzold
  • 13. August

    Hände falten

    Im Zuge des Gruseljubläums kamen Berufspolitiker ihrem Bedürfnis nach, für die Kameras der versammelten Presse Blumenkränze niederzulegen.
  • Justizskandal

    Politische Strafsache

    Richter: G-20-Gegner soll wegen »schädlicher Neigungen« in U-Haft bleiben
    Von Kristian Stemmler
  • Prozess

    Nicht rechtsradikal, weil blöd?

    München: Gefängnisstrafen für Haupttäter bei brutalem Überfall auf Dönerimbiss. Richterin sieht darin keine Gesinnungstat
    Von Sebastian Lipp
  • Gedenken an »Trostfrauen«

    Appell an Tokio aus Berlin

    Berlin: Mahnwache zum Gedenken an weibliche Opfer japanischer Militärs im Zweiten Weltkrieg
    Von Rainer Werning
  • Hartz IV

    Betteln, hungern, obdachlos

    Hartz IV: Bundesregierung ignoriert Auswertung der Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages zu dramatischen Folgen von Sanktionen
    Von Susan Bonath
  • Atomkraft

    Versprechen gebrochen

    Schleswig-Holsteins Grünen-Umweltminister lässt AKW Brokdorf wieder ans Netz
    Von Reimar Paul
  • USA/Venezuela

    Trump droht Caracas

    US-Präsident spricht von »militärischer Option« gegen Venezuela
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • USA

    Seltsame Allianz

    USA: Rechte und Zionisten wollen Bruch des Atomabkommens mit Iran erzwingen
    Von Knut Mellenthin
  • Venezuela

    Caracas drückt aufs Tempo

    Venezuelas verfassunggebende Versammlung zieht Regionalwahlen auf Oktober vor
    Von André Scheer
  • Ecuador

    Correa sendet wieder

    Ecuadors Expräsident greift per Internet-TV seinen Amtsnachfolger an. Kritik an Kurswechsel von Lenín Moreno
    Von Volker Hermsdorf

Zitat des Tages

Hunde müssen Veganer werden. Und in Kunstausstellungen gehen.

Beim Versuch, ihre Auflage mit Hilfe von Ernährungsfans und Tierliebhabern zu steigern, übt sich die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung auf ihrem Titel vom 13.8. in Dadaismus
  • Sanktionen und Ambitionen

    Teure Industriepolitik

    Russland will seinen Flugzeugbau wiederbeleben. Technische Schwierigkeiten und westliche Sanktionen hemmen das.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Theater

    Und aller Welt Feind!

    Die »Störtebeker Festspiele« auf Rügen feiern ihr 25. Jubiläum
    Von Sylvia Obst
  • Pflegeleicht

    Es gibt einfach keine blauen Röcke mehr. Ganz einfach blau. Dunkelblau, aber nicht zu dunkel. So eher marine. Ganz schlicht.
    Von Ulla Lessmann
  • Rap

    Wach für die Yacht

    Der Sozialpädagoge Tobias Ernsing hat ein wichtiges Buch über Neoliberalismus im deutschsprachigen Gangsta-Rap geschrieben
    Von Martin Stich
  • Literatur

    Geradezu klassisch

    Heute vor einem Jahr starb der Schriftsteller Hermann Kant in Neustrelitz. Seine Werke widerspiegeln die gesellschaftliche Umwälzung nach 1945.
  • Literatur

    Sang- und klanglos

    Marie-Luise Scherer legt eine kraftlose Erzählung über einen Straßenmusiker vor
    Von Björn Hayer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichte

    Die Massenbasis

    Warum unterstützten große Teile der deutschen Bevölkerung den Faschismus. Ein Buch Kurt Pätzolds aus dem Nachlass
    Von Arnold Schölzel
  • Imperialismus

    Mediterrane Militarisierung

    Eine Broschüre beschäftigt sich mit den Militärbasen im Mittelmeerraum
    Von Gerd Bedszent

Kurz notiert

  • Venezuelas Regierung antwortet Donald Trump

    Venezuela richtet einen Aufruf an die freien Völker der Welt, ihre klare und unzweideutige Verurteilung dieses gefährlichen Anschlags auf den Frieden zum Ausdruck zu bringen
  • Leichtathletik

    Am Boden

    Die Geschichte des Überfliegers und Ausnahmeathleten Usain Bolt hatte einen dramatischen letzten Akt
  • Droste

    Im Neymarktkauf

    Die Ablöse für Fußballer Neymar betrug 222 Millionen Euro. Zeitgleich bot eine Handelskette »Deutschländer Würstchen« für 2,22 Euro an.
    Von Wiglaf Droste
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Doch, es gab eine deutsche Armee, die zumindest einmal auf seiten von Freiheitskämpfern wirkte, nur war das nicht die Bundeswehr. «