Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. November 2019, Nr. 273
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Planspiel

    Testfall Verfassungsbruch

    Gemeinsame Antiterrorübung von Bundeswehr und Polizei im Inland. CDU jubelt: »Historischer Moment«. Friedensaktivisten protestieren.
    Von Jörg Kronauer
  • Feind im Blick

    Erstmals wird die Bundeswehr hoheitliche Tätigkeiten ausführen, also nicht nur Sand schippen und Sanitäter stellen, sondern Polizeifunktionen übernehmen.
    Von Jörg Kronauer
  • Deutsch-türkische Beziehungen

    Keine Hetze im Hochzeitssalon

    Kommunalbehörden verhindern Auftritte türkischer Minister in Deutschland, Bundesregierung drückt sich um Verantwortung
    Von Ulla Jelpke
  • Wahlkampf

    Opposition gegen Auftrittsverbote

    Auch strikte Gegner des Verfassungsreferendums in der Türkei kritisieren die Entscheidungen deutscher Kommunalbehörden.
    Von Ulla Jelpke
  • Russische revolution

    Plötzlich und erwartet

    Vor 100 Jahren stürzte die Februarrevolution in Russland den letzten Zaren
    Von Reinhard Lauterbach
  • Bildungschancen

    Schüler gegen Land

    Ein Schüler verklagt das Land Nordrhein-Westfalen, weil er der Auffassung ist, zu Unrecht als geistig behindert eingestuft worden zu sein
    Von Marvin Oppong
  • Armut per Gesetz

    Verhandlung übers Mindeste

    Bundesverfassungsgericht verhandelt Hartz-IV-Sanktionen. Sozialverein kritisiert gängige Praxis
    Von Susan Bonath
  • Vereinbarkeit

    Die gläserne Decke hängt tief

    Immer noch ist es für Frauen schwierig, in Führungspositionen zu kommen. Die Versprechen der Bundesregierung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf werden nicht eingelöst
    Von Claudia Wrobel
  • Russland

    Feiertag

    In Russland ist der Internationale Frauentag bis heute gesetzlicher und arbeitsfreier Feiertag.
  • Ecuador

    Pünktliche Provokation

    Vor der Stichwahl in Ecuador sorgt ein General für Unruhe. Regierung greift durch
    Von André Scheer
  • Indien/Israel

    Neu-Delhis neue Freunde

    Narendra Modi wird im Juli einen Staatsbesuch in Israel absolvieren. Damit rückt er von der seitens Indiens lange geübten Solidarität mit den Palästinensern ab
    Von Thomas Berger
  • Syrien

    Eine Berg- und Talfahrt

    Bewohner von Damaskus erzählen von ihren Ängsten und Hoffnungen nach sechs Jahren Krieg
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Syrien/Irak

    Kurden unter Beschuss

    Der Präsident der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak, beteiligt sich am Krieg gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG)
    Von Kevin Hoffmann

Der Messias ist ja in Bethlehem geboren und in Nazareth aufgewachsen, und nicht in Würselen.

Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer, CDU, am Dienstag laut Nachrichtenagentur dpa über den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz.
  • Weltwirtschaft

    Keine Krise in Sicht

    Chinesischer Volkskongress setzt sich mit steigender Verschuldung im Unternehmenssektor auseinander
    Von Simon Zeise
  • Südostasien

    Tourismus im Kriegsgebiet

    Thailands Militärjunta will den Süden des Landes ökonomisch stärker entwickeln
    Von Thomas Berger
  • Neofaschismus

    Psychoterror in Fulda

    Fehlalarm bei der Feuerwehr sowie fingierte Bestellungen gehören zu den harmloseren Vorfällen, die der Sprecher des Bündnisses »Fulda stellt sich quer«, Andreas Goerke, und seine Familie erleben
    Von Claudia Wangerin
  • Internationaler Frauentag

    Nur zusammen stark

    Lateinamerika, den USA, Polen: Frauenprotest wird wieder sichtbar. Bleibt abzuwarten, ob Feministinnen auch hierzulande wieder zu gemeinsamem Handeln finden
    Von Jana Frielinghaus
  • Türkei: Repression trifft besonders Kurdinnen

    Erdogans Angst

    In der Türkei trifft die Repression die kurdische Frauenbewegung mit besonderer Härte
    Von Ulla Jelpke
  • 70 Jahre Demokratischer Frauenbund Deutschlands

    Eine für alle

    Mehr als »dienstbar – folgsam – dumpf«: Vor 70 Jahren wurde der Demokratische Frauenbund Deutschlands gegründet
    Von Ursula Schröter
  • Frauenbewegung im Revolutionsjahr 1917

    Aufbruch ohne Beispiel

    Protest mit weitreichenden Folgen: Vor 100 Jahren traten in Petrograd Zehntausende Textilarbeiterinnen in den Streik. Mit der Visionärin Alexandra Kollontai wurde nach der Oktoberrevolution erstmals eine Frau Ministerin
    Von Gisela Notz
  • Feiertag für Festungsbauer

    Die ungarische Regierung will Flüchtlinge in Internierungslagern inhaftieren. Außerdem: Pro Asyl zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs über humanitäre Visa
  • Bitte ausmisten

    Etwa die Hälfte der 30 Erstligaklubs hat seinen Spielern seit vier bis fünf Monaten keinen Centavo mehr gezahlt, in den unteren Klassen sieht es noch düsterer aus.
    Von André Dahlmeyer