Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben

Mord in Serie

Das braune Terrornetzwerk und seine Helfer
Zuletzt aktualisiert: 07.06.2019
  • Walter Lübcke am 25. Juni 2012 in Kassel
    07.06.2019

    Angekündigter Mord?

    Nach der Ermordung von Walter Lübcke (CDU) ist weiter unklar, wer den Kasseler Regierungspräsidenten auf seinem Grundstück in Wolfhagen-Istha erschossen hat. Inzwischen sucht eine 50köpfige Sonderkommission nach dem Täter. Nach einer Fernse...
    Susan Bonath
  • Neonazi zieht am 1. Mai mit niederländischer Flagge durch Duisbu...
    08.05.2019

    Kein Mobilisierungserfolg

    Großspurig hatten gleich mehrere rechte Kleinstparteien in verschiedenen bundesdeutschen Städten Aufmärsche am 1. Mai angekündigt. Trotzdem gelang es ihnen nirgendwo, eine verhältnismäßig große Anzahl an Anhängern auf die Straße zu bekommen...
    Markus Bernhardt
  • Sich in Szene setzen: Neonazis am 1. Mai 2019 in Plauen
    04.05.2019

    Entdeckung der Gewalt

    Die Meldungen überschlagen sich: In einer »vertraulichen Analyse«, die umgehend an Medien durchgestochen wurde, warnte das Bundesamt für Verfassungsschutz am vergangenen Wochenende vor »rechtsterroristischen Ansätzen und Potentialen«. Neona...
    Kerstin Köditz
  • Eine Überwachungskamera in Brüssel nahm Amri zwei Tage nach dem ...
    13.04.2019

    Most unwanted terrorist

    Anis Amri war der meistgesuchte Mann Europas, als es der deutsche Inlandsgeheimdienst nicht für nötig hielt, einen Hinweis auf seinen Aufenthaltsort an die Polizei weiterzuleiten. Im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Terroranschlag ...
    Claudia Wangerin
  • Die Polizeibeamtin Michèle Kiesewetter wurde nur 22 Jahre alt. (...
    29.03.2019

    Alte Bekannte

    Laut Urteil im Münchner NSU-Prozess waren die Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt mehr als 400 Kilometer gefahren, um in Heilbronn zwei zufällig ausgewählte Polizeibeamte in einem parkenden Streifenwagen zu ermorden – als »Repräsentanten...
    Wolf Wetzel
  • Hotspot der Szene: Rechte Demoteilnehmerin in Chemnitz (Mai 2018...
    05.02.2019

    Zschäpe zurück in Sachsen

    Nach ihrer Verurteilung wegen zehnfachen Mordes, weiterer Anschläge und Mitgliedschaft in der rechtsterroristischen Vereinigung NSU hat Beate Zschäpe erfolgreich eine »heimatnahe Unterbringung« beantragt: Die 44jährige sei am Montag von Mün...
    Claudia Wangerin
  • Asylbewerber blicken auf das ausgebrannte Haus in der Lübecker H...
    19.01.2019

    »Da liegt Parallele zum NSU nahe«

    Am 18. Januar 1996 wurde in der Lübecker Hafenstraße ein Brandanschlag auf eine Geflüchteten­unterkunft verübt, bei dem zehn Menschen getötet und Dutzende verletzt wurden, einige schwer. Ihr Mandant Safwan E. wurde verhaftet und vor Gerich...
    Henning von Stoltzenberg
  • Melek und Gülahmet Bektas mit einem Bild ihres ermordeten Sohnes...
    03.11.2018

    Warnungen vor Nachahmungstaten

    An diesem Sonntag vor sieben Jahren wurden die untergetauchten Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt tot in einem ausgebrannten Wohnmobil in Eisenach aufgefunden. Der mutmaßliche Doppelselbstmord am 4. November 2011 führte zur Aufdeckung d...
    Claudia Wangerin
  • Demonstranten mit Porträts von NSU-Opfern am 14. Juli in Hamburg
    20.08.2018

    Kein Schlussstrich

    Die Zeitschrift des Informationsprojekts Naher und Mittlerer Osten (Inamo) hat diesmal einen ungewöhnlichen, nämlich »deutschen« Schwerpunkt: den NSU-Komplex. Hierfür wurden Dokumente zusammengetragen, die bislang entweder noch gar nicht od...
  • Ayse Yozgat (links) und Beate Zschäpe (Gerichtszeichnung von 201...
    09.08.2018

    Brüder, die schweigen

    Die Fotografen konnten von Beate Zschäpe nicht genug kriegen. Zu Beginn der Verhandlungstage wurde fleißig auf die Auslöser gedrückt, sobald sie den Saal A 101 des Oberlandesgerichts München betrat. Mehr als fünf Jahre lang. Verglichen mit ...
    Claudia Wangerin
  • Das Urteil im NSU-Prozess (hier ein Blick in den Gerichtssaal An...
    01.08.2018

    Eifrig Feindeslisten geführt

    Neonazis haben in den vergangenen Jahren Tausende Menschen auf »Feindeslisten« gesetzt. Seit 2011 fanden die Sicherheitsbehörden bei Razzien und Festnahmen in der rechten Szene immer wieder Dokumente, in denen mehr als 25.000 Personen mit N...
    Claudia Wangerin
  • Das als »Celler Loch« bekannt gewordene Mauerstück der JVA Celle...
    25.07.2018

    Löcher. In Celle und anderswo

    Die Sache mit der Bombe war klar: Das Loch in die Mauer des Hochsicherheitszuchthauses im niedersächsischen Celle hatten Terroristen gesprengt. Sie wollten das Mitglied der Roten Armee Fraktion (RAF) Sigurd Debus befreien. Das war vor 40 Ja...
    Horst Schäfer
  • Militante neofaschistische Organisationen konnten im April auf d...
    23.07.2018

    Rechtsterror – Gefahr nicht gebannt

    Einen bemerkenswerten Einblick in Weltbild und Strategie der militanten Neonazigruppe »Combat 18« hat am Donnerstag abend im NDR-Magazin »Panorama« ausgestrahlter Report geliefert. »Combat 18« (C 18) – die Zahlen stehen für den ersten und a...
    Gitta Düperthal
  • Mangelhafte Aufarbeitung: Das Berliner Landeskriminalamt steht i...
    18.07.2018

    »Niemand will offene Fragen beantworten«

    Vergangene Woche kam heraus, dass ein sogenannter Staatsschützer im Berliner Landeskriminalamt (LKA) seinem Vorgesetzten SMS im Neonazijargon geschrieben hat. Der Vorfall ist bereits anderthalb Jahre her, seitdem wurde der Versender der Nac...
    Jan Greve
  • Trauer am 3. Juni 1993 vor dem Anschlagsort in Solingen
    28.05.2018

    »Ein NSU war damals unvorstellbar«

    Der von Neofaschisten verübte Brandanschlag von Solingen, bei dem fünf Menschen starben, jährt sich zum 25. Mal. Welche Erinnerungen haben Sie an die damaligen Ereignisse? Es war Samstag mittag, als eine Freundin mich anrief: In Solingen ha...
    Markus Bernhardt
  • 18.05.2018

    Juristerei und Deutungshoheit

    Die Anwälte von Ralf Wohlleben wollten sich in ihren Plädoyers im Münchner NSU-Prozess nicht darauf beschränken, den Vorwurf der Beihilfe zum neunfachen Mord zu entkräften. Neben einem Freispruch für ihren Mandaten hätten sie gerne die Deut...
    Claudia Wangerin
  • Sachsens Verfassungsschutzchef und Alter Herr der Burschenschaft...
    09.05.2018

    Sachsens James Bond ist angezählt

    Der Datenklau beim sächsischen Inlandsgeheimdienst im März schlägt inzwischen hohe Wellen. »Ein Geheimdienstchef, der sein Haus mit solch eklatanten Sicherheitsmängeln führt, muss dafür Verantwortung übernehmen. Tut er das nicht, ist es Auf...
    Volkmar Wölk
  • Rechtsanwalt Jacob Hösl am ­Mittwoch im Saal A 101 des Oberlande...
    04.05.2018

    »In diesem Sinne auch Schuld«

    Carsten S. hat nach Einschätzung von Opferangehörigen als einziger der fünf Angeklagten im Münchner NSU-Prozess ehrliche Reue gezeigt, sich glaubwürdig von der rechten Szene distanziert und zur Aufklärung beigetragen. Manche würden den heu...
    Claudia Wangerin
  • Der Angeklagte Ralf Wohlleben im Gerichtssaal (2015)
    08.02.2018

    Nebenklage wieder am Zug

    Im NSU-Prozess ist am Mittwoch der vermutlich letzte Befangenheitsantrag gegen die Richter abgelehnt worden, bevor die Nebenklagevertreter ihre Plädoyers zu Ende bringen können. Die seit Mai 2013 laufende Hauptverhandlung vor dem Oberlandes...
    Claudia Wangerin
  • Die Fragen der Demonstranten und die offenkundige Verstrickung v...
    12.12.2017

    Die Aufklärungsvereitlung

    Am 6. April 2006 wurde der 21jährige Halit Yozgat im Internetcafé seines Vaters in Kassel erschossen. Die mutmaßlichen Täter waren die NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos. Der Mordfall ist Teil des NSU-Prozesses am Oberlandesgeric...
    Alexander Kienzle
  • 04.12.2017

    Persilscheine vom Staat

    Drei Geschichten aus Deutschland: Im September fahndete die Polizei nach 501 Personen, die dem Spek­trum »Politisch motivierte Kriminalität rechts« zugeordnet werden – vergeblich, teilweise schon seit 2008. Diese Neonazis bleiben unauffindb...
    Sebastian Carlens
  • Die Reichskriegsflagge war immer dabei: Neonazis vor der zentral...
    24.11.2017

    »Selten Grenzen gesetzt«

    Die Vor- und Frühgeschichte des NSU und nicht genutzte Gelegenheiten, die terroristische Vereinigung zu stoppen, waren am Donnerstag Thema weiterer Plädoyers im Prozess gegen Beate Zschäpe, Ralf Wohlleben, André Eminger, Holger Gerlach und ...
    Claudia Wangerin, München
  • Der Angeklagte Andre E. am 16.12.2014 im Gerichtssaal in München
    15.09.2017

    Emingers letztes Aufgebot

    Mehr als vier Jahre lang hatte sich die Verteidigung von André Eminger im Münchner NSU-Prozess kaum bemerkbar gemacht. Nun will der Neonazi in letzter Minute alle fünf Richter loswerden. Am Mittwoch hatte das Oberlandesgericht München Haftb...
    Claudia Wangerin, München
  • 06.09.2017

    Geständnis durch Taten

    Als der Angeklagte André Eminger am Freitag das Münchner Oberlandesgericht verließ, war sein Blick auf den Boden gerichtet, er wirkte geknickt. Am Donnerstag und am Freitag hatte Oberstaatsanwalt Jochen Weingarten in einer minutiösen Argume...
    Christiane Mudra
  • Wissender und beteiligter Staatsapparat. Demonstration gegen Ras...
    31.08.2017

    Staatlich betreute Morde

    Für ein Zwischenfazit zu fünf Jahren NSU-»Aufklärung« gibt es keine bessere Einleitung als das Plädoyer der Bundesanwaltschaft vor dem Oberlandesgericht (OLG) München. Bevor Bundesanwalt Herbert Diemer am 25. Juli die Beweiserhebung im dor...
    Wolf Wetzel
  • Von Körperverletzung bis Sachbeschädigung - die Zahl rechter Str...
    28.12.2016

    Von Hetze zu Terror

    Die Zahl rechter Gewalttaten reißt nicht ab. Allein von Januar bis Mitte September dieses Jahres verzeichneten die Polizeibehörden 507 Fälle rassistisch motivierter, physischer Gewalt. Insgesamt wurden im besagten Zeitraum 1.800 Straftaten ...
    Markus Bernhardt
  • Antifaschistische Initiativen fordern seit Bekanntwerden der Mor...
    04.11.2016

    Karriereförderndes Versagen

    Als der »Nationalsozialistische Untergrund« (NSU) im November 2011 durch Waffenfunde bei zwei toten Bankräubern und ein zynisches »Bekennervideo« der Öffentlichkeit bekannt wurde, war die Erklärungsnot groß – auf seiten der Verfolgungsbehö...
    Wolf Wetzel
  • Polizeiabsperrung am Fundort der Leiche von Peggy Knobloch bei R...
    18.10.2016

    Wo sich Wege kreuzen konnten

    Nachdem vor wenigen Tagen die DNA von Uwe Böhnhardt an einem Stoffetzen vom Fundort der Knochen von Peggy Knobloch festgestellt wurde, stellt sich die Frage, wie sich die Wege des untergetauchten Neonazis und der Neunjährigen im Jahr 2001 k...
    Claudia Wangerin
  • 15.10.2016

    Der NSU und das tote Mädchen

    Die DNA des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt ist an Beweismitteln vom Fundort der sterblichen Überreste von Peggy Knobloch sichergestellt worden. Die Rechtsmedizin der Uni Jena schloss am Freitag eine zufällige Übertragung der DN...
    Claudia Wangerin
  • 06.10.2016

    Schredder vom Dienst

    Gut zehn Jahre nach dem Tod von Mehmet Kubasik haben die Anwälte der Witwe und der Tochter des NSU-Mordopfers Strafanzeige gegen Geheimdienstler gestellt, die für die Vernichtung von Akten über V-Leute aus der Neonaziszene im November 2011...
    Claudia Wangerin
  • Die Angeklagten Wohlleben (hochgeschoren), Zschäpe (gut gelaunt)...
    03.09.2016

    Nach altem Muster

    Das Bundeskriminalamt (BKA) hatte reichlich Zeit, dem Hinweis nachzugehen: Noch vor der ersten Sommerpause im mittlerweile fast dreieinhalbjährigen Münchner NSU-Prozess hatte der Mitangeklagte Carsten S. im Juni 2013 von einem Gespräch beri...
    Claudia Wangerin
  • Gordian Meyer Plath, der brisante Informationen angeblich nicht ...
    15.07.2016

    Wahrheitssuche in Potsdam

    Auch Brandenburg hat nun einen Untersuchungsausschuss, der herausfinden soll, inwieweit der Verfassungsschutz auf Landesebene den Terror des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) begünstigt hat. Das Gremium unter dem Vorsitz von Holg...
    Claudia Wangerin
  • NPD-Politiker und NSU-Zeuge Petereit im September 2015 bei einer...
    14.07.2016

    Vergessliche »weiße Wölfe«

    Der Gruß, über den der NPD-Politiker David Petereit am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München Auskunft geben sollte, klingt bedeutungsvoll: »Vielen Dank an den NSU, es hat Früchte getragen ;-) Der Kampf geht weiter…« stand im Editorial ...
    Claudia Wangerin
  • Ständig in Sorge um die innere Sicherheit: Bundesinnenminister T...
    29.06.2016

    Ohne neue Erkenntnisse

    In einer Pressekonferenz haben Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen, am Dienstag den sogenannten Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2015 vorgestellt...
    Markus Bernhardt
  • In dieser Festung verschwinden Beweismittel: Sicherheitsbeamter ...
    13.05.2016

    »Primus« und Handygate

    Wie von der Bundesanwaltschaft gewünscht, hat das Oberlandesgericht München im NSU-Prozess die Zeugenvernehmung des früheren V-Mannes »Primus« abgelehnt. Der Unternehmer mit dem bürgerlichen Namen Ralf Marschner stand im Sold des Bundesamte...
    Claudia Wangerin
  • 11.05.2016

    »Sturm 18«, Zschäpe und der Dienst

    Unter den Verbrechen, die im November 2011 dem »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) zugeordnet werden konnten, gelten zwei als besonders rätselhaft: Der Kasseler Mord an dem jungen Internetcafébetreiber Halit Yozgat am 6. April 2006 u...
    Claudia Wangerin
  • Beate Zschäpe mit dem Anwalt ihres Vertrauens, Mathias Grasel (r...
    15.04.2016

    Deckt Zschäpe den Ex-V-Mann »Primus«?

    Bisher ist der zeitweilige V-Mann und Szeneunternehmer Ralf Marschner von eigenen Zeugenauftritten im Münchner NSU-Prozess verschont geblieben. Nebenklagevertreter von Geschädigten der rassistischen Mord- und Anschlagsserie wollen das änder...
    Claudia Wangerin
  • Ihr Ziel war »Volksgemeinschaft« und Diktatur: WWT-Anhänger währ...
    17.03.2016

    Schlag gegen Neonazis

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat am Mittwoch den neofaschistischen Zusammenschluss »Weisse Wölfe Terrorcrew« (WWT) auf Grundlage des Vereinsgesetzes verboten. Zugleich veranlasste er in den Morgenstunden in zehn Bundesländer...
    Markus Bernhardt
  • 04.03.2016

    Vermummter zum Reden gebracht

    Brandenburgs Verfassungsschützer lieben im Zeugenstand die Maskerade. Auf eine deutliche Aussprache legen sie dort nicht alle Wert. Der Vorsitzende Richter im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München, Manfred Götzl, erwartet dagegen Re...
    Claudia Wangerin
  • Will gegen Gerüchte vorgehen: Der Untersuchungsausschuss zum »Na...
    19.02.2016

    Rätselhafte Fundgrube

    Manches, was die Bundesanwaltschaft in Sachen NSU für erwiesen hält, wird im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum »Nationalsozialistischen Untergrund« noch als offene Frage behandelt. Das Gremium müsse auch mit Blick auf »Verschwörung...
    Claudia Wangerin
  • Wartet auf glaubhafte Antworten: Ismail Yozgat bei einer Gedenkf...
    10.02.2016

    »Staatsanwalt im Nacken«

    Im Münchner NSU-Prozess beantwortet die Hauptangeklagte Beate Zschäpe neuerdings schriftlich Fragen des Gerichts, die Glaubwürdigkeit ist zweifelhaft. Nach Zschäpes Worten war der NSU kein größeres Netzwerk; Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt m...
    Claudia Wangerin
  • Aus wessen Feder die herzige Erklärung stammt, ist unklar: Beate...
    03.02.2016

    Herziger Befangenheitsantrag

    Die mutmaßliche Neonaziterroristin Beate Zschäpe hat hochemotionale Vorwürfe gegen den Vorsitzenden Richter Manfred Götzl erhoben. Götzl könne nicht wissen, »wie es im Kopf oder im Herzen einer Angeklagten ausschaut«, heißt es in einer Erkl...
    Claudia Wangerin
  • 02.02.2016

    Verdächtiges Telefonat

    Der NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags hat am Montag den Verfassungsschützer Hans-Joachim Muth zur Geheimschutzpraxis nach dem Mord am Internetcafé-Besitzer Halit Yozgat 2006 in Kassel befragt. Der frühere Abteilungsleiter ...
    Claudia Wangerin
  • Woher stammte das Geld für die Tatwaffe? Mit einer solchen Ceska...
    14.01.2016

    Rat und Tat beim Waffenkauf

    Ein »Akt der Notwehr gegen Lügen und Unterstellungen« klingt anders als das, was Ralf Wohlleben nach dieser Ankündigung seines Verteidigerteams Ende letzten Jahres nun tatsächlich ausgesagt hat. Am Mittwoch beantwortete der 40jährige Ex-NP...
    Claudia Wangerin, München
  • 12.01.2016

    Rechter Untergrund

    Sämtliche Alarmglocken müss­ten schrillen: Wie die Bundesregierung dieser Tage auf Anfragen der Oppositionsparteien im Bundestag mitteilte, explodiert die Zahl rechtsextremer Straftaten, und weit mehr Neonazis als bisher sind offenbar unte...
    Ulla Jelpke
  • Brände in Wohnheimen, wie hier am Montag in Ulm, geschehen meist...
    12.01.2016

    Neonazis abgetaucht

    Jahrelang konnte das Neonazinetzwerk »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) ungehindert morden. Die Zahl rechter Gewalttaten in Deutschland und damit die ihrer Opfer steigt kontinuierlich. Doch Hunderte kriminelle Neonazis laufen frei h...
    Susan Bonath
  • Demonstration am 1. November 2014 in Berlin: Drei Jahre zuvor en...
    15.12.2015

    Das Schweigen durchbrechen

    Seit der Selbstenttarnung des NSU (»Nationalsozialistischer Untergrund«) im November 2011 sind vier Jahre vergangen, ohne dass sich die akademische Community veranlasst gesehen hat, sich diesem Thema in Form einer Tagung zuzuwenden. Insowei...
    Markus Mohr
  • »In Gedenken an die Opfer des NSU – Das Problem heißt Rassismus!...
    11.12.2015

    In den Armen der Anklage

    Zuallererst etwas zur Ernüchterung: Beate Zschäpe darf als Angeklagte lügen, bis die drei Affen zusammen die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Die Erwartung, mit ihrer Aussage vor dem Oberlandesgericht in München käme die Wahrheit über ...
    Wolf Wetzel
  • Beweise im Buch, wenig Resultate im Prozess: Verhandlungssaal im...
    07.12.2015

    Ein Staatsverbrechen

    Wer mag, kann Wolfgang Schorlaus Buch »Die schützende Hand. Denglers achter Fall« als Krimi lesen. Allerdings handelt es sich bei dem Band um die zusammenfassende Dokumentation eines Staatsverbrechens, ergänzt um fiktionale Elemente. Am 4. ...
    Arnold Schölzel
  • Opfer eines der rätselhaftesten Mordfälle der Serie, die seit 20...
    29.07.2015

    Frust in rechte Bahnen gelenkt

    Für Journalisten wird es immer schwieriger, sich und den Lesern einen Überblick über alle Baustellen der Aufklärung in Sachen NSU zu verschaffen. So stellt sich nicht die Frage, ob es nach »Die Zelle«, »Heimatschutz« und »Geheimsache NSU« n...
    Claudia Wangerin
  • Mit Gewalt, nicht mit Köpfchen: Ein »Blood and Honour«-Aktivist ...
    21.01.2015

    Schmutzige Spaltung

    Strategiewechsel in der Verteidigung: Im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München wollen der als Unterstützer des »Nationalsozialistischen Untergrundes« mitangeklagte Ralf Wohlleben und seine Anwälte offenbar keine Rücksicht mehr auf B...
    Claudia Wangerin
  • 07.01.2015

    Neue »NSDAP« in Dortmund

    Neonazis aus den Reihen der Partei »Die Rechte« haben in den vergangenen Wochen gleich mehrere Kundgebungen in der Ruhrgebietsmetropole Dortmund veranstaltet. Über einen Zeitraum von knapp zwei Wochen hinweg hatten die Neonfaschisten eine K...
    Markus Bernhardt
  • So groß wie bei Verhandlungsbeginn im Frühjahr 2013 ist das Medi...
    03.01.2015

    Viel größer als gedacht

    Regelmäßige Prozessbeobachter kennen sich inzwischen. Sie wissen zum Beispiel, dass der skurrile Verehrer von Beate Zschäpe, der immer in der ersten Reihe sitzt und sie mit der Jungfrau von Orleans vergleicht, nicht zu den organisierten Neo...
    Claudia Wangerin
  • Die Angeklagte Beate Zschäpe zwischen ihren Anwälten a...
    07.08.2013

    Mord für Mord

    Mehmet Turgut hatte keine Chance, als ihn drei Schüsse aus einer Ceska-Pistole in Kopf, Hals und Nackenbereich trafen. Der Rostocker Gerichtsmediziner Rudolf Wegener stellte an der Leiche des Dönerverkäufers »keine abwehrtypischen Verletzun...
    Claudia Wangerin
  • Kann es nicht gewesen sein: Hessens Ministerpräsident Bouff...
    11.05.2013

    Schützende Hand

    Der Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, hat am 8. Mai den von ihm herausgegebenen Sammelband »Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen. Wie rechter Terror, Behördenkumpanei und Rassismus aus der Mitte zusammengehen...
    Adrian Gabriel und Hermann Schaus
  • Gehen Sie über Los: Beim Gros der Medien dominiert dieser T...
    02.05.2013

    Wer nicht vor Gericht steht

    Am kommenden Montag soll vor dem Oberlandesgericht in München der Prozeß gegen Beate Zschäpe und vier weitere Neonazis beginnen. Wie viele im Verfahren gegen die Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) tatsächlich auf der An...
    Wolf Wetzel
  • Selig sind, die nicht sehen und doch glauben
    23.04.2013

    Brief über die Blinden...

    Hätten die Leute vom »Nationalsozialistischen Untergrund« ihre Serienmorde nicht vorsorglich in einer Art Videoshow dokumentiert (und Beate Zschäpe diese Videos im Herbst 2011, nach dem Tod ihrer Komplizen Böhnhardt und Mundlos, verschickt)...
    Helmut Dahmer
  • Warum konnten Böhnhardt und Mundlos nicht wie sonst auf Hilfe »v...
    17.04.2013

    Zweifel an der amtlichen Version

    Wenn Hunderte von Akten im Zusammenhang mit dem NSU verschwinden, d.h. vernichtet werden, wenn »heißen Spuren«, die es über dreizehn Jahre gab, in keinem einzigen Fall nachgegangen wurde, wenn Behörden die Existenz von V-Leuten verschweigen...
    Wolf Wetzel
  • Demonstration am Samstag in München
    15.04.2013

    NSU-Prozeß ausweiten

    In zwei Tagen beginnt vor dem Oberlandesgericht (OLG) München die Hauptverhandlung gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Unterstützer der rechten Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU). Aus diesem Anlaß gingen am Samstag...
    Claudia Wangerin
  • Peter »Paul Panther« Klose (letzte Reihe links) und ...
    28.03.2013

    V-Mann auf NSU-Liste

    Die Serie von Erkenntnissen über Verstrickungen des Verfassungsschutzes in das mörderische Treiben des neofaschistischen Terrornetzwerkes »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) reißt nicht ab. Nach dem sächsischen NPD-Chef Holger Szyman...
    Markus Bernhardt
  • Unter Aufsicht der Dienste: Antifaschisten, darunter Linke-Polit...
    28.03.2013

    »Verfassungsschutz abwickeln«

    Dr. André Hahn ist innenpolitischer ­Sprecher der sächsischen Linksfraktion Anfang Januar gab Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bekannt, daß der Verfassungsschutz künftig nicht mehr die ganze Linkspartei überwacht, sondern nur ...
    Markus Bernhardt
  • Klare Symbolik auf einer Neonazidemo im November 2012 in Frankfu...
    25.03.2013

    Doch ein Netzwerk

    Was für die Bundesanwaltschaft offiziell noch immer nicht zur Debatte steht, scheint nun Gewißheit zu sein: Aus einem »geheimen« Bericht der Sicherheitsbehörden geht hervor, daß zum »engeren und weiteren Umfeld« des »Nationalsozialistischen...
    Jana Frielinghaus
  • 25.03.2013

    Es war einmal … Ein Verfassungsschutz

    »Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte«, meinte Bodo Ramelow, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei in Thüringen, am Samstag abend in der Uni Halle. Bezogen war das auf Ergebnisse des Untersuchungsausschusses, den der Th...
    Vincent Streichhahn
  • 13.03.2013

    »Diese ›Pannen‹ hatten System«

    Elke Steven ist Referentin des Komitees für Grundrechte und Demokratie Am 17. April beginnt vor dem Münchner Oberlandesgericht der Prozeß gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer der Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund«....
    Gitta Düperthal
  • »Kriminelles Agieren, moralloses Handeln«: Der Thüringer Verfass...
    12.03.2013

    Keine Pannen: Schuld

    Nach über einem Jahr Arbeit hat der Thüringer Untersuchungsausschuß zum »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) am Montag in Erfurt seinen Zwischenbericht an die Landtagspräsidentin Birgit Diezel (CDU) übergeben. Auf über 550 Seiten bünd...
    Sebastian Carlens
  • Im Zeugenstand des NSU-Untersuchungsausschusses treten häuf...
    04.03.2013

    Umnachtete Ermittler

    Wenn all das stimmen sollte, was der Untersuchungsausschuß zum »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) in letzter Zeit im Bundestag erfuhr, dann müssen sich Verbrecher nicht mehr fürchten – die Ermittler des Bundeskriminalamtes (BK...
    Sebastian Carlens
  • Wortkarger Auftritt: Helmut Roewer, Expräsident des Th&uuml...
    25.02.2013

    Neuer Hinweis auf Netzwerk

    Nachdem vor dem Bundestagsausschuß zum »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) erneut Vertreter verschiedener Behörden, darunter des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV), höchst widersprüchliche Aussagen gemacht hatten, künd...
    Sebastian Carlens
  • Mehr als »Versagen« – der Staat war dabei. Tra...
    16.02.2013

    Braune Bande im Revier

    Die Abgeordneten des deutschen Bundestages müssen wohl außerplanmäßig tagen. Anfang September soll das Parlament zu einer Sondersitzung zusammenkommen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Freitag. Beraten werden soll über den Haushalt ...
    Sebastian Carlens
  • 07.02.2013

    Die Killer AG

    Warum wurde noch beim siebten Mord, den Neonazis mit derselben Waffe verübten, intensiv im sozialen Nahbereich des Opfers ermittelt – und das, obwohl es zwischen den Familien der getöteten Kleinunternehmer mit Migrationshintergrund ke...
    Claudia Wangerin
  • Beliebte Antifaparole: »Ohne den Verfassungsschutz wä...
    29.01.2013

    Und noch ein V-Mann

    Das Bundeskriminalamt (BKA) prüft offenbar die Rolle eines weiteren V-Mannes im Umfeld der rechten Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU). Der frühere Inhaber eines rechten Szeneladens im sächsischen Zwickau soll ab Mitte d...
    Claudia Wangerin
  • Carsten Szczepanski als Anmelder eines NPD-Aufmarsches am 17. Ju...
    23.01.2013

    Terrorist von Amts wegen

    Hinter verschlossenen Türen tagte am Dienstag die Parlamentarische Kontrollkommission des Brandenburger Landtags. Thema: die Rolle eines früheren V-Mannes der Verfassungsschutzbehörde des Landes im Umfeld der Terrorzelle »Nationalsozialisti...
    Sebastian Carlens und Jörn Boewe
  • Computer weg, Daten gelöscht: Frank Henkel am Montag im Abg...
    15.01.2013

    Gefälligkeit für Henkel

    Wieder »Fehler«, »Versäumnisse« und »Verwechslungen«: Der vom Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) eingesetzte Sonderermittler Dirk Feuerberg kommt nach einer Untersuchung des Berliner Aktenschredderskandals zu dem Schluß, daß im Berlin...
    Sebastian Carlens
  • Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion im Humboldt-Saal der URANIA...
    14.01.2013

    Die ordnende Hand des Staates

    Neonazis morden unter den Augen des bundesdeutschen Staates, Linke, die antifaschistischen Widerstand leisten, bekommen die volle Härte des Gesetzes zu spüren. Warum das so ist, darüber diskutierten auf der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konfe...
  • Peter-Jörg Nocken, ehemaliger Vizepräsident des Th&uum...
    09.01.2013

    Staatsgeheimnisse um NSU

    Eine Spur braunen Terrors zog sich durch Deutschland. Neun rassistische Morde mit derselben Waffe und die rätselhafte Hinrichtung einer Polizistin. Den neun ermordeten Gewerbetreibenden versagte man jede Ehre, ihnen und ihren Angehörigen sc...
    Bodo Ramelow
  • Demonstration in Berlin zum Gedenken an die Opfer der neofaschis...
    08.01.2013

    »Die Terrorgruppe NSU ist keine Panne«

    Gabriele Heinecke ist Fachanwältin für Arbeits- und Strafrecht und lebt in Hamburg. Am Samstag nimmt sie teil an der Podiumsdiskussion der Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin Sie sind seit Jahren in vielen politischen Verfahren als Rechtsanw...
    Markus Bernhardt
  • Nur für den Dienstgebrauch? MAD-Präsident Ulrich Birke...
    05.01.2013

    Reißwolf des Rechtsstaats

    Als sich vor gut einem Jahr die Meldungen über den »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) überschlugen und Massenmedien den Begriff »Dönermorde« so langsam als Unwort erkannten, kursierte in den Redaktionsräumen dieser Zeitung eine Vers...
    Claudia Wangerin
  • Faschistische Strukturen sind seit 1990 für zahlreiche Ansc...
    21.11.2012

    Der V-Leute-Sumpf

    Anfang Dezember erscheint das Heft 6/2012 der Marxistischen Blätter. jW dokumentiert daraus in gekürzter Fassung den Beitrag der Innenpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke Ulla Jelpke. Im November jährt sich die Entdeckun...
    Ulla Jelpke
  • Über Versagen ihrer Behörde nicht im Bild? Claudia Sch...
    14.11.2012

    Wieder ein »Versehen«

    Eine weitere rechtswidrige Aktenvernichtung beim Berliner Verfassungsschutz ist am Dienstag bekannt geworden. Den Vorgang »Blood&Honour« im Bereich Rechtsextremismus zu schreddern, sei bereits im Juli 2010 angeordnet worden, sagte Behördenc...
    Claudia Wangerin
  • V-Mann Thomas Starke (re.) und sein Anwalt bei einem Proze&szlig...
    07.11.2012

    Treffen sich zwei V-Männer …

    Zum »harten Kern der Blood & Honour-Bewegung« in Jena zählte das Thüringer Landes­kriminalamt die drei Neonazis Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe, als es 1998 nach ihnen suchte. Der deutsche Ableger des internationalen Netzwerks ...
    Claudia Wangerin
  • Demonstration im Gedenken an die Opfer des NSU und gegen Rassism...
    07.11.2012

    Brutstätten des Terrors

    Was wissen wir ein Jahr nach seinem »Auffliegen« über den »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU)? Mindestens neun Menschen wurden aus rassistischen Motiven ermordet, zahlreiche weitere durch Anschläge verletzt. Das Motiv für den Mord an...
    Florian Osuch
  • Nur schweigsam, wenn es dem Staatswohl dient: Staatssekretä...
    20.10.2012

    Sorge um das Staatswohl

    Mehr als ein halbes Jahr brauchte das Bundesamt für Verfassungsschutz nach dem Auffliegen der Terrorzelle des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) im November 2011, um die Aktenschredderei im Bereich Rechtsextremismus durch einen kla...
    Claudia Wangerin
  • Der paßt ins Programm: Helmut Roewer verlegt auch sein neu...
    06.10.2012

    Selbstanbieter Roewer

    Helmut Roewer, von 1994 bis 2000 – und damit während des Abtauchens des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU) – Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV), ist zu einer Art Signalbild des deutschen Ge...
    Sebastian Carlens
  • Die Eltern des von Neonazis ermordeten Halit Yozgat bei der Einw...
    04.10.2012

    Todeslisten aus 14 Städten

    Am 1. Oktober benannte die Stadt Kassel einen Platz nach Halit Yozgat – dem mutmaßlich letzten Opfer der neofaschistischen Mordserie an Migranten, die vom »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) verübt worden sein soll. Noch immer ...
    Sebastian Carlens
  • Neonazi – und Spitzel? Der als Terrorhelfer verdächti...
    27.09.2012

    Wer war kein V-Mann?

    Stand auch der engste mutmaßliche Unterstützer des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU), Ralf Wohlleben, im Sold deutscher Inlandsgeheimdienste? Der Jenaer, der als einziger möglicher Terrorunterstützer neben dem NSU-Mitglied Beate ...
    Sebastian Carlens
  • Kein Grund, die Sicherheitsbehörden kaputt zu hauen? MAD-Ch...
    19.09.2012

    Organisierter Rechtsbruch

    Wieder sind wir Zeuge eines »einmaligen Vorgangs«, der sich wahrscheinlich jetzt zum 25. Mal durch die knapp einjährige Aufklärungsarbeit zieht: Bis zum 11. September 2012 war Stand der Dinge, daß der Militärische Abschirmdienst (MAD) keine...
    Wolf Wetzel
  • 15.09.2012

    Näher dran geht nicht

    Wie nah war der Staat an den einer Mordserie verdächtigten Terroristen des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU)? Näher geht es kaum, muß die Antwort mittlerweile lauten: Engste Unterstützer des NSU-Trios könnten im Sold staatlicher ...
    Sebastian Carlens
  • Such den V-Mann: Thüringer Heimatschutz im Jahr 2006 bei &r...
    05.09.2012

    Mehr als jeder vierte

    Ende letzten Jahres wurde der »Thüringer Heimatschutz« (THS) als Brutstätte des Neonaziterrors bekannt. Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe hatten sich in der rechtsextremen Vereinigung bis zu ihrem Untertauchen 1998 radikalisiert ...
    Claudia Wangerin
  • Tathintergründe weiterhin ungeklärt: Der dem NSU zugeordnete Mor...
    18.08.2012

    Strategie der Spannung

    Am 22. Dezember 2011, knapp zwei Monate nach der Selbstenttarnung der Zwickauer Neonaziterrorzelle, veröffentlichte das Bundeskriminalamt einen Bericht zur Gefährdungslage »politisch motivierte Kriminalität – rechts«. Das der jungen W...
    Sebastian Carlens
  • 15.08.2012

    German Gaga

    Der »Nationalsozialistische Untergrund« (NSU) gedieh im Moos des »Nationalen Widerstands Jena« (NWJ), der auch da rekrutierte, wo ihm die »akzeptierende Jugendarbeit« mit pädagogisch motivierter Toleranz entgegenkam. Zu dieser Feststellung...
    Jamal Tuschick
  • 14.08.2012

    »Dieses Verbot ist dringend notwendig«

    Dr. Norbert Nieszery ist Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern Was ist der Anlaß für den Vorstoß von Bundesländern, ein in neues Verbotsverfahren gegen die rechtsextreme NPD auf den Weg zu bringen – auch ohne...
    Gitta Düperthal
  • 04.08.2012

    Tief im braunen Sumpf

    Die Skandalserie bezüglich der Verstrickungen und Vertuschungsversuche von Polizei und Geheimdiensten in den braunen Terror des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU) reißen nicht ab. Wie jetzt bekannt wurde, hat das Thüringer Landesk...
    Markus Bernhardt
  • Berlin am 25. März 2010: Besucher beim Richtfest auf der Baustel...
    28.07.2012

    »Das System selbst ist faul und durch und durch korrupt«

    Elke Steven ist Soziologin und arbeitet im Komitee für Grundrechte und Demokratie. Sie ist Mitherausgeberin des Grundrechte-Reports und veröffentlicht zu den Themen Demonstrationsrecht, Demonstrationsbeobachtungen, »Innere Sicherheit« und e...
    Markus Bernhardt
  • Nach dem Pogrom: Die damalige Bundesjugendministerin Angela Merk...
    24.07.2012

    Mord aus Konsens

    Am 18. Juli 2012 erklärte das Bundesverfassungsgericht (BVG), daß das Asylbewerberleistungsgesetz aus dem Jahr 1993 verfassungswidrig ist. An diesem Gesetz hatten alle »Volksparteien«, von CSU/CDU, FDP bis SPD mitgewirkt. Mehr noch: Welche ...
    Wolf Wetzel
  • Der damalige Thüringer Innenminister Karl Heinz Gasser am 2...
    20.07.2012

    Labiler Zustand

    Im Jahr 2000 wurde der damalige Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz (LfV), Helmut Roewer, suspendiert. Der Rechtsanwalt, ehemalige Thüringer Staatssekretär und Innenminister (2004 bis 2008) Karl Heinz Gasser untersucht...
  • 12.07.2012

    »Aus der Schußlinie genommen«

    Martina Renner ist Obfrau der Fraktion Die Linke im Untersuchungsausschuß des Thüringer Landtags zum Neonaziterror Im Thüringer Untersuchungsausschuß wurden einige Szenen mit Comedy-Charakter beschrieben, die sich im Landesamt für Verfassun...
    Claudia Wangerin
  • Plauen, 14. April: Hier sind nur Neonazis gemeint
    12.07.2012

    Selbstidiotisierung

    Vor neun Monaten erfuhren wir, daß die zwei toten Männer im Campingwagen von Eisenach nicht nur routinierte Bankräuber, sondern vor allem Mitglieder einer neonazistischen Terrorgruppe namens »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) waren,...
    Wolf Wetzel
  • Ausnahmsweise einmal nicht hinter verschlossenen Türen: Der...
    29.06.2012

    Aktenschredder im Amt

    Noch nach dem Auffliegen des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) ließ das Bundesamt für Verfassungsschutz wichtige Akten vernichten. Bei der Sitzung des Bundestagsuntersuchungsausschusses, der die Rolle der Behörden im Umgang mit de...
    Sebastian Carlens
  • Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat nicht zum ersten M...
    31.05.2012

    Mister X soll Polizist sein

    Das sächsische Innenministerium ist durch die Verbindungsdaten der mutmaßlichen Neonaziterroristin Beate Zschäpe in Erklärungsnot geraten. Zwei staatliche Stellen hatten demnach am 4. November 2011 versucht, die seit Jahren untergetauchte R...
    Claudia Wangerin
  • 30.05.2012

    »Made in Thüringen?«

    Vollständig, schonungslos und transparent« sollten Polizei, Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz nach den Worten von Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht alle offenen Fragen zu den Ermittlungen gegen die Terrorzelle »Na...
    Claudia Wangerin
  • 28.03.2012

    Verharmloser und Förderer des »NSU«

    Ab November 2011 erschütterten immer mehr Details einer neofaschistischen Verbrechensserie die BRD: 13 Jahre lang mordete eine Bande Rechtsterroristen unerkannt, ungejagt und ungestraft quer durchs Land – erst ein gescheiterter Banküb...
    Sebastian Carlens
  • Semiya Simsek (rechts) und Gamze Kubas¸k, deren Väter...
    24.02.2012

    Schande für Deutschland

    In einer Rede auf der zentralen Gedenkveranstaltung für die zehn Opfer der rechten Mordserie in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag rückhaltlose Aufklärung der Taten des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (...
    Sebastian Carlens
  • 30.12.2011

    Offensichtliche Kumpanei

    Als die Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt nach einem Banküberfall am 4. November tot in einem ausgebrannten Wohnmobil im thüringischen Eise­nach gefunden wurden und zunächst die Dienstwaffe der 2007 in Heilbronn erschossenen Polizistin...
    Markus Bernhardt
  • Berlin, 10. Dezember: Demonstration gegen Rassismus am Internati...
    24.12.2011

    »Ich glaube, das ist typisch für Deutschland«

    Bodo Ramelow ist Vorsitzender der Linksfraktion im Thüringer Landtag Die mindestens aus den 1998 untergetauchten Neonaziaktivisten Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe bestehende braune Terrorgruppe »Nationalsozialistischer Untergru...
    Markus Bernhardt, Erfurt
  • 20.12.2011

    Behörde gegen Behörde

    Der Thüringer Verfassungsschutz finanzierte den drei abgetauchten Mitgliedern des »Nationalsozialistischen Untergrundes« (NSU) Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt nicht nur falsche Pässe: die Geheimdienstler behinderten auch die Ermittlungen der...
    Sebastian Carlens
  • Innenminister Friedrich: Das rechte Auge besser geschlossen halt...
    10.12.2011

    Im Westen nichts Neues

    Wenn es stimmt, was die Süddeutsche Zeitung (SZ) unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtet hat, war die Mordserie der Zwickauer Neonaziterrorzelle in der rechten Szene schon seit Jahren bekannt. Während Polizei und Verfassungsschutz seit...
    Ulla Jelpke
  • »Auch 2010 waren in Deutschland keine rechtsterroristische...
    08.12.2011

    Immer noch Bollwerk

    Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) scheint, sieht man ihn vor der Kamera um »Vertrauen« für den Staat bittend, immer noch nicht seinen Schrecken ob der Tatsache überwunden zu haben, daß da quasi über Nacht und überhaupt nicht vo...
    Hans Daniel
  • Berlin, 13. November, Mahnwache vor dem Brandenburger Tor
    03.12.2011

    »Rassismus verhindert echte Aufklärung«

    Sabine Schiffer promovierte zum Islambild in den Medien und gründete 2005 in Erlangen das unabhängige Institut für Medienverantwortung (IMV). Das IMV will wissenschaftliche Erkenntnisse in die öffentliche Debatten tragen und setzt sich unte...
    Markus Bernhardt
  • Behütet, gehätschelt und alimentiert: Demonstration de...
    24.11.2011

    Geheuchelte Unschuld

    Wer so redet, als seien die Naziterroristen vom Himmel gefallen, zeigt, daß er nicht an Aufklärung interessiert ist, sondern an Verschleierung. Seit 1990 ziehen Nazis ununterbrochen eine Blutspur durch Deutschland. Zwischen 140 und 180 Mens...
    Ulla Jelpke
  • Extrem betroffen: Bundeskanzlerin Merkel und die Kabinettskolleg...
    23.11.2011

    Symbolisch gegen rechts

    Trotz gegenteiliger Zeugenaussagen von Anwohnern bleiben die Ermittlungsbehörden dabei, daß die beiden Mitglieder des neofaschistischen Terrornetzwerkes »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos am 4. November...
    Markus Bernhardt
  • 22.11.2011

    »Akzeptierende Jugendarbeit führte in diese Katastrophe«

    Lothar König ist Jugendpfarrer in der Jungen Gemeinde (JG) Jena-Stadtmitte und einer der besten Kenner der Entwicklung der rechten Szene in Jena und Thüringen Wie sah in den 90er Jahren in Jena die Jugendszene aus, aus der später eine terro...
    Sebastian Carlens
  • Die mutmaßlichen Mehrfachmörder Uwe Mundlos (l.) und ...
    18.11.2011

    Ausführendes Personal

    Das Neubaugebiet im Ortsteil Jena-Winzerla unterscheidet sich kaum von zahlreichen anderen Stadtrandsiedlungen. In den 70er und 80er Jahren wurde es zügig errichtet, um Wohnraum für die wachsende Zahl von Arbeitern des VEB Carl Zeiss Jena z...
    Sebastian Carlens, Jena
  • Immer auf der rechten Seite: Helmut Roewer, ehemaliger Präs...
    17.11.2011

    Eine Schlüsselfigur

    Die bisherigen Erkenntnisse zu dem von den Neofaschisten Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe geführten »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) sprechen dafür, daß die von den Behörden geduldeten – wenn nicht gar geförderte...
    Markus Bernhardt
  • 14.11.2011

    Ein X für ein U?

    Aus dem Zwickauer »Trio infernale« ist inzwischen ein Höllenquartett geworden. Die Festnahme von Holger G. hat bereits jetzt eine Legende zerstört. Nämlich die, es habe sich um eine isolierte Gruppe gehandelt. Die alten Kontakte aus der Zei...
    Kerstin Köditz
  • Spurensuche nach der Spurenvernichtung in Zwickau
    11.11.2011

    Gute Zusammenarbeit

    Am heutigen Freitag wird sich der Innenausschuß des Thüringer Landtages mit den Ermittlungen bezüglich der vor einer Woche tot in Eisenach aufgefundenen Bankräuber und mutmaßlichen Polizistenmörder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sowie der in...
    Markus Bernhardt
  • 10.11.2011

    Spitzenspitzel

    Der Spiegel berichtete am 21. Mai 2001 über den Kopf des »Thüringer Heimatschutzes«: Der Geheimdienst führte den Neonaziaktivisten und hochrangigen NPD-Funktionär Brandt in seinen Akten als V-Mann Nummer 2045, Deckname »Otto« – noch ...
  • Der Attentäter von Oslo und Utøya in seiner »U...
    11.10.2011

    Moderner Kreuzritter

    »Man nennt es Rechtspopulismus«, lautet das Schwerpunktthema der in diesen Tagen erscheinenden neuen Ausgabe der Marxistischen Blätter. Das Heft enthält u.a. Beiträge von Phillip Becher (»Dänemark– ein Erfolgsmodell für die europäisch...
    Hans-Peter Brenner
  • »Pro-Köln«-Kampagne gegen Moscheebau und »Islamisierung Deutschl...
    25.01.2010

    Feindbildhauer

    Der Mord an der Ägypterin Marwa El-Sherbini in Dresden, die rassistischen Äußerungen des Bundesbankers Thilo Sarrazin, das Minarettverbot in der Schweiz: Die drei Beispiele aus dem letzten halben Jahr zeigen, wie sich Rassismus aktuell ausd...
    Sebastian Friedrich
  • Theorie 1991: »Es genügen zehn oder zwölf entschlossene Revoluti...
    05.09.2009

    Liquidierung als Ziel

    Der Fall des mutmaßlichen Bombenbauers Thomas Baumann aus Weil am Rhein (Baden-Württemberg) hat in der vergangenen Woche bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Nach einem anonymen Hinweis hatte die Polizei am 26. August bei der Durchsuchung s...
    Carsten Hübner
  • 17.01.2008

    Neonazis Weltsicht

    Seit dem DDR-Anschluß 1990 wurde rechte Politik in der Bundesrepublik neu etabliert, gehören Rassimus, Fremdenhaß und -hatz, Mord und Totschlag an Ausländern inklusive Kampfeinsätzen in deren Heimatländern zur »Normalität«. Noch im Herbst 1...
    Arnold Schölzel
  • 18.05.2006

    Warnung vor der Nazi-Ostprovinz

    Große Empörung. Dabei hat nur wieder mal jemand eine ganz persönliche Meinung zum besten gegeben. Dieses Mal war's Uwe-Karsten Heye, Exregierungssprecher und heute Chef der bei der Bundesregierung angesiedelten Kampagne »Gesicht zeigen! Akt...
    Jana Frielinghaus
  • 01.03.2006

    Kein Geld für Opfer rechter Gewalt

    Thüringen ist das einzige ostdeutsche Bundesland, das kein von der Landesregierung getragenes Programm zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit vorweisen kann. Die CDU im Thüringer Landtag brachte einen SPD-Antrag Ende ...
    Holger Elias
  • 10.06.2004

    Vom Verfassungsschutz geführt

    Thüringen hat einen neuen Verfassungsschutz-Skandal. Wie bekannt wurde, arbeitete ein weiterer Neonazifunktionär als V-Mann für das Landesamt für Verfassungsschutz. Der Informationsdienst »Blick nach rechts« berichtet, ein Mitglied des Land...
    Stefan Wogawa
  • 05.05.2004

    Ein »hilfloser« Report

    Das neonazistische Potential in Thüringen sei gesunken und liege nur noch bei 250 Personen, bilanziert der Landesverfassungsschutzbericht 2003, der in der vergangenen Woche in Erfurt vorgestellt wurde. Im Jahr 2002 seien es noch 470 Mitglie...
    Stefan Wogawa
  • 30.01.2002

    Von Neonazis unterwandert

    Der NPD-Funktionär Wolfgang Frenz brachte es auf den Punkt: Ja, seine Arbeit für den Verfassungsschutz (VS) habe er damals immer den Parteioberen gebeichtet. Es ging der Nazipartei darum, über ihren Frenz in Erfahrung zu bringen, was genau ...
    Till Meyer
  • 17.05.2001

    Staatsknete für Neonazis

    Während sich der thüringische Landtag am heutigen Donnerstag erstmalig mit der Verfassungsschutzaffäre um die Zusammenarbeit mit führenden Nazikadern beschäftigen wird, erhärtet sich der Verdacht, daß die Behörde massiv an der organisatoris...
    Rainer Balcerowiak und Ralf Fischer
  • 01.09.2000

    VS-Präsident gefeuert

    Der Thüringer Verfassungsschutzpräsident Helmut Roewer ist nach der Affäre um einen vorbestraften Neonazi, der als Informant für das Landesamt arbeitete, entlassen worden. Wie Innenminister Christian Köckert am Donnerstag in Erfurt mitteilt...
  • 21.08.2000

    Antikapitalismus von rechts

    »Vorwärts im Kampf gegen die Macht der herrschenden Politiker! Jetzt die antikapitalistische Wirtschaftsordnung schaffen!« tönt die nationalistische NPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands). Anders als 1969, als sie in sieben Länderp...
    Dominik Müller
  • 26.06.2000

    »Wir wissen mehr, als bekannt ist«

    Im September letzten Jahres versuchten Rechtsextreme, die Geschäftsstelle des Sozialistischen Jugendverbandes (SJV) in Berlin-Prenzlauer Berg anzugreifen. Zwei Neonazis hatten sich auf den Weg gemacht, um den linken Jugendtreff »Pesthund« m...

Literatur