Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
  • Krise der Coronapolitik

    Merkel auf dem Rückzug

    Coronakrise: Bundesländer und Unternehmerverbände demontieren »Lockdown«-Politik der Bundesregierung. Linke spricht von »Trümmerhaufen«.
    Von Kristian Stemmler
  • Auf Privatisierungskurs

    Wäre der Konzern wirklich der »Impfstoff gegen den Klimawandel«, wie der Bahn-Chef prahlte, müssten Auslandsbeteiligungen veräußert und das nur noch aus Staatsräson gepushte Milliardengrab »S21« zugebuddelt werden.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Reishungrige des Tages: Nike

    Keine Baumwolle mehr aus Xinjiang. Kein Reis mehr für das nach der antiken griechischen Siegesgöttin benannte US-Unternehmen.
    Von Matthias István Köhler
  • Bundeswehr in Afghanistan

    Desaster ohne Ende

    Unbeeindruckt von vielen bitteren Erfahrungen: Die deutsche Afghanistan-Politik folgt der der USA im Vasallenmodus.
    Von Kathrin Vogler

Kurz notiert

  • Raubkunst der Nazis

    Torte schwer verdaulich

    Wie Hitler sich kostbare Kunstwerke aneignete, und wie sie nach Italien zurückkehrten.
    Von Horsta Krum
  • Kampf gegen Rassismus

    »Die Vergabe der Mittel läuft intransparent«

    Antirassismuswochen sprechen breites Publikum an. Kritik an unausgewogener Mittelverteilung. Ein Gespräch mit Henry Lewkowitz von »Leipzig Courage zeigen«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Ausverkauf der Stadt

    Wut über »Meuterei«-Räumung

    Polizeilicher Großeinsatz für Immobilienhai. Linkes Kneipenkollektiv aus Berlin-Kreuzberg verdrängt.
    Von Michael Merz
  • Kampf um Gemeinnützigkeit

    Antifaschismus ist gemeinnützig

    Berliner Finanzverwaltung erkennt Gemeinnützigkeit der VVN-BdA für das Jahr 2019 an.
    Von David Maiwald
  • Krise der katholischen Kirche

    Simulierter Kulturwandel

    Köln: Unterdrücktes Gutachten zu sexualisierter Gewalt im Erzbistum Köln unter Auflagen einsehbar.
    Von Bernhard Krebs, Köln
  • Immobilienwirtschaft

    Auf den Deckel

    Deutsche Wohnen im Coronajahr mit satten Gewinnen. Fokus auf Neubauten und Wachstum außerhalb Berlins.
    Von Steffen Stierle
  • Hauptversammlung

    Ferienmacher TUI

    Buchungseinbruch: Weltgrößter Touristikkonzern will trotz Pandemie Reisesaison starten.
    Von Bernd Müller
  • Zweitägiger Gipfel

    EU will Türkei belohnen

    Gipfel in Brüssel: Geld und weitere Anreize für Ankara. Menschenrechte nachrangig.
  • Angriffe auf Caracas

    Rückschlag für Putschisten

    Argentinien verkündet seinen Rückzug aus der Lima-Gruppe. Die US-Regierung und regionale Rechte setzen weiter auf einen Regime-Change in Venezuela.
    Von Volker Hermsdorf
  • Faschistische Kampagne

    Heulende Wölfe

    Erdogans Allianzpartner erklärt Linken-Abgeordnete Ulla Jelpke zur »Feindin der Türkei«.
    Von Nick Brauns
  • Raketentests

    Pjöngjang setzt Zeichen

    Trump landete in Sackgasse, von neuem US-Präsidenten erhofft sich Nordkorea noch weniger. Wiederaufnahme nuklearer Tests möglich.
    Von Knut Mellenthin
  • Krieg gegen Tamilen

    Entscheidender Schritt

    UN-Resolution will Aufarbeitung von Kriegsverbrechen in Sri Lanka. Widerstände im Land groß.
    Von Susheela Mahendran
  • Repression in der Türkei

    »Die Anklageschrift zitiert den Verfassungsschutz«

    Frau aus Bonn wird in Türkei beschuldigt, Mitglied in einer »bewaffneten terroristischen Vereinigung« zu sein. Ein Gespräch mit Jürgen Weßling.
    Interview: Henning von Stoltzenberg

Es ist notwendig, Antifa und Autonome zu verbieten.

Hans-Georg Maaßen, ehemaliger Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter
  • Handelsstraße

    Stau im Suezkanal

    Schlepperboote versuchten am Donnerstag ein gestrandetes Containerschiff in der wichtigsten Handelstraße zwischen Asien und Europa zu befreien. Bis dahin wurde die Schiffahrt vorübergehend eingestellt.
  • Möbelgigant

    Schraube locker

    IKEA soll in Frankreich Beschäftigte ausgespäht haben. Des weiteren steht Korruption bei der Polizei im Raum. Ein Gerichtsverfahren hat nun begonnen.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Finanzinstitute

    Commerzbank bricht auseinander

    Die Commerzbank lässt weiter Federn. Weil inzwischen zwei Aufsichtsratsposten nachbesetzt werden müssen, vorschob der Vorstand die für 5. Mai geplante Hauptversammlung, teilte das Geldinstitut am Donnerstag mit.
  • Frauenfeindlichkeit

    Fatales Signal

    Istanbul-Konvention: Austritt der Türkei legitimiert Gewalt an Frauen. Abkommen auch in Deutschland nicht umgesetzt.
    Von Gitta Düperthal
  • Studie zu Pädosexualität

    Missbrauch im Freiraum

    Studie zu pädosexuellen Personen in der linksalternativ-autonomen Szene Berlins.
    Von Oliver Rast
  • DKP zur Coronapolitik: »Chaos hat System«

    Patrik Köbele (DKP) kritisiert, dass die bundesdeutsche Coronapolitik den Interessen des Monopolkapitals diene. Außerdem: Gemeinnützigkeit darf nicht politisch bewertet werden.
  • Fußball

    Ganz oder gar nicht

    Zwischen romantischer Schwermut und wütendem Punk: Die Anhänger des Belgrader Fußballklubs Partizan haben es gern heftig.
    Von Roland Zschächner
  • Beim Fananwalt

    Der Polizeizeuge

    Kürzlich verschlug es mich in das schöne Ruhrgebiet an ein Amtsgericht. Mein Mandant war als Auswärtsfan dort gewesen und hatte bei der Rückreise handgreifliche Probleme mit einem einheimischen Fan gehabt.
    Von René Lau