1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Fünfjahresplan

    China gut gewappnet

    Admiral Philip Davidson, Kommandeur des U. S. Indo-Pacific Command, macht sich Sorgen, China könne die USA wirklich als globale Führungsmacht ablösen – nicht erst »um 2050«, sondern schon deutlich früher.
    Von Jörg Kronauer
  • Aufbau einer Kriegsfront

    Die israelische Außenpolitik scheint von der Sorge getrieben und an den Rand der Verzweiflung gedrängt zu sein, dass Joseph Biden eine Kompromisslösung mit dem Iran nicht nur anstreben, sondern sogar erreichen könnte
    Von Knut Mellenthin
  • Schweinepriester des Tages: Clemens Tönnies

    Das Geburtstagsfest nahm Sohnemann, Geschäftsführer und Miteigentümer Clemens am Donnerstag zum Anlass, die Aufmerksamkeit endlich mal wieder auf das Kerngeschäft zu lenken: die Tierquälerei.
    Von Steffen Stierle
  • Krieg in der Ukraine

    Ultimatum vorbereitet

    Die Berichte über einen angeblichen neuen westlichen Friedensplan kommen vor dem Hintergrund eines seit der zweiten Februarhälfte intensivierten Kampfgeschehens im Donbass.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Enthüllungsstory

    Friendly Fire auf Kiew

    Die Enthüllungsstory passt zum Narrativ, das die ukrainische »Kriegspartei« um Expräsident Petro Poroschenko gegen Selenskij in Stellung bringt: Er sei unpatriotisch und »weich« gegenüber Russland.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kapitalistik

    Der Formwandler

    Von alleine geht er nicht, man wird ihn treten müssen. Der Kapitalismus als historische Produktionsweise.
    Von Jörg Goldberg
  • Südwest-Linke vor Landtagswahl

    »Ich glaube, wir haben gute Chancen«

    Die Linke will am Sonntag erstmals die Fünfprozenthürde in Baden-Württemberg überwinden. Ein Gespräch mit Spitzenkandidatin Sahra Mirow.
    Interview: Tilman Baur
  • Rechte Gewalt

    Urteil nach Angriff auf Eisdiele

    Urteil zu Neonaziüberfall in der westdeutschen Provinz: Einer von sieben Beteiligten erhält Haftstrafe. Opfer weiter traumatisiert.
    Von Kristian Stemmler
  • Bodycams in Sachsen

    Achtung, Aufnahme

    Sachsen: Polizei soll bis Sommer 1.500 Bodycams erhalten.
    Von Markus Bernhardt
  • Lobbyismus

    Gekaufte Politiker

    Maskenaffäre verdeutlicht Korruption in der Bundesregierung. »Transparency Deutschland« mahnt mangelnde Standards an.
    Von Bernd Müller
  • Arbeitskampf

    Desaströses Vorhaben

    Dresden: Beschäftigte wehren sich gegen Abbaupläne im städtischen Klinikum.
    Von Steve Hollasky
  • 10 Jahre nach Fukushima

    Gedenken an Fukushima

    Japan: Gedenken zum 10. Jahrestag. Radioaktives Erbe noch lange problematisch.
  • Krieg im Jemen

    Tod Schutzloser

    Jemen: Über 80 Menschen sterben bei Brand in Flüchtlingslager. Vorwürfe an Ansarollah, Beweise fehlen aber.
    Von Wiebke Diehl
  • Rassistische Polizeigewalt

    Langer Weg zu Gerechtigkeit

    Mord an George Floyd: Juristische Abwägungen dominieren Prozessbeginn gegen US-Polizisten.
    Von Marco Schröder
  • Israel und Golfstaaten

    Flug abgesagt

    Israels Regierungschef verschiebt Besuch in Vereinigten Arabischen Emiraten – nicht zum ersten Mal.
    Von Knut Mellenthin
  • Nach Gerichtsentscheid

    Die Wahrheit siegt

    In Brasilien hat sich Expräsident Lula mit einer emotionalen Rede vor der Presse zurückgemeldet.
    Von Carmela Negrete

Realpolitiker, Teamplayer, Philosoph, Provokateur – Kanzlerkandidat?

Aus einer am Donnerstag versendeten Pressemail der Verlagsgruppe Penguin Random House zu einer Ende April erscheinenden Robert-Habeck-Biographie mit dem Titel »Das ganze Ding ist ein Risiko«
  • Coronakrise

    Kurzarbeiter zahlen drauf

    Steuernachforderungen an betroffene Beschäftigte. Maßnahmen aus Konjunkturpaket verpuffen. Kaum Hilfen für Geringverdiener.
    Von Steffen Stierle
  • Literatur

    Schöne neue Welt

    Schöne neue Welt: Laurent Binet dreht in seinem Roman »Eroberung« die Kolonialgeschichte um.
    Von Peter Köhler
  • Corona

    Locken down und Dauerwelle

    Wenn man dauernd zu Hause eingesperrt ist, kann man Unfallgefahren nicht wie sonst dadurch ausweichen, dass man sich betrunken auf die Straße legt. Der Lockdown lässt die Opferzahlen entsprechend deutlich ansteigen.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Literatur

    Entferntes Echo

    Gedankensplitter der Lyrikerin Gisela Steineckert.
    Von Walter Kaufmann
  • »Gerechtigkeit für Diego«

    Mehr als zwei Monate nach dem Tod von Diego Maradona haben in Argentinien Tausende Fans des Fußballnationalhelden für eine Klärung seiner Todesumstände demonstriert.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Frauenkampftag in Lateinamerika

    Stärke demonstriert

    Frauenkampftag in Lateinamerika: Trotz Coronapandemie mobilisieren Feministinnen zu Protestaktionen.
    Von Frederic Schnatterer
  • Breitensport

    Ein verlorenes Jahr

    Corona hat die Tendenz zum Nichtschwimmerland weiter verstärkt.
    Von Andreas Müller
  • Beim Fananwalt

    Die Seele des Fußballs

    Am 11. März vor einem Jahr ging das los mit den »Geisterspielen«, und niemand weiß, ob nicht vielleicht weitere dieser Jahrestage folgen. Jahrestage, die einem noch mal die ganze gespenstige Situation vergegenwärtigen.
    Von René Lau