1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Risikotechnologie

    Verstrahlt ohne Ende

    Zehn Jahre nach dem Super-GAU von Fukushima pochen Atomkraftgegner auf den Komplettausstieg. Die Bundesregierung hält sich eine Hintertür offen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Politur des Hufeisens

    Ressentiments gegen radikale Linke künstlich aufladen, darum geht es »R2G« vor der Berliner Abgeordnetenhauswahl. Gegen die, die die Stadt nicht den Immobilienhaien zum Fraß vorwerfen wollen, wird der Knüppel geschwungen
    Von Michael Merz
  • Fukushima

    Lieber weiter so

    Nach der Fukushima-Katastrophe: Hoffnung auf Paradigmenwechsel hat sich in Japan nicht erfüllt. Protest auf der Straße ist aber geblieben.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Fukushima

    »Kaum ein Interesse an uns«

    Atomhavarie in Japan: Zehntausende mussten fliehen, zermürbende Prozesse gegen Verantwortliche. Ein Gespräch mit Hiromu Murata.
    Von Igor Kusar, Tokio
  • Identitätspolitik

    Kult der Differenz

    Identitätspolitik als kollektive Hysterie. Thierse und die Scham der SPD.
    Von Götz Eisenberg
  • Geschäftstüchtige Unionsparteien

    Alte Amigos

    »Schwerste Krise« seit 20 Jahren: Affäre um Provisionen für Maskengeschäfte reiht sich in lange Skandalgeschichte der Unionsparteien ein.
    Von Kristian Stemmler
  • Widerstand

    Polizei stürmt später

    Berlin: Tauziehen um Brandschutzbegehung der »Rigaer 94« geht weiter.
    Von Sandra Schönlebe
  • Immobilienmarkt

    Spekulation gedeckelt

    Sinkende Nachfrage: Insgesamt wurden 2020 in Berlin 15.172 Eigentumswohnungen verkauft. Das sind sechs Prozent weniger als im Jahr davor.
    Von Philipp Metzger
  • Armut in Deutschland

    Fall durchs Raster

    Mit 44 Prozent gilt fast jeder zweite, der einmal unter die Armutsgrenze gerutscht ist, als dauerhaft arm. Seit 1998 hat sich ihr Anteil mehr als verdoppelt.
    Von Bernd Müller
  • Griechenland

    Wut explodiert in Athen

    Proteste nach Polizeigewalt: Regierung macht linke Opposition für Ausschreitungen verantwortlich.
  • Katalonienkonflikt

    Auf Eskalation aus

    Kritik am EU-Parlament nach der Aufhebung der Immunität katalanischer Abgeordneter. Spanische Justiz beordert Politiker zurück ins Gefängnis.
    Von Carmela Negrete
  • Repression wird angezogen

    Polizeiwillkür gewollt

    Großbritannien plant umfassende Erweiterung der Befugnisse von Einsatzkräften.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Proteste in Paraguay

    Alarm in Asunción

    In Paraguay gerät die Coronapandemie außer Kontrolle. Protestierende fordern den Rücktritt des Präsidenten.
    Von Frederic Schnatterer
  • Fünf Monate nach Wahlsieg

    Erster Stimmungstest für MAS

    In Bolivien konsolidiert sich die linke Regierungspartei bei den Regional- und Kommunalwahlen als stärkste Kraft.
    Von Volker Hermsdorf

Bei der Kanzlerin hat man das am deutlichsten gemerkt: Tschernobyl hat sie dem Dilettantismus im Umgang mit Technik im Kommunismus zugeordnet.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) am Mittwoch gegenüber dpa über den »Schock« von Angela Merkel nach der Atomkatastrophe von Fukushima
  • »Energiewende«

    Kooperation bei Wasserstoff

    Ein BRD-Strategiepapier setzt bei der Produktion des momentan bevorzugten flexiblen Energieträgers auch auf Russland
    Von Jörg Kronauer
  • Krisenfolgen

    Krise frisst Arbeitsplätze

    Die 66 größten an der Börse Amsterdam notierten niederländischen Unternehmen werden Zehntausende Arbeitsplätze vernichten.
    Von Gerrit Hoekman
  • Pop

    Er will Spaß

    Der kanadische Musiker Sam Vance-Law hat sich vier Klassiker der Neuen Deutschen Welle geschnappt.
    Von Christina Mohr
  • Deak

    Provisions-Gap

    Werden weibliche Abgeordnete bei Provisionszahlungen für Lobbytätigkeiten benachteiligt?
    Von Dusan Deak
  • Literatur

    Frieden mit den Widersprüchen

    »Die Gegenstimme«: Thomas Arzts starker Debütroman über ein Dorf auf dem Weg in die Nazizeit.
    Von Thomas Schaefer
  • Nachschlag: Zukunft mit Hürden

    Wie kommt die Nutzung erneuerbarer Energiequellen in Deutschland voran, zehn Jahre nach Fukushima? Der Fortschritt verläuft eher schleppend, besonders Privatpersonen werden durch bürokratische Hürden abgeschreckt.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Keine Strategie

    Zerflattertes Erbe

    Der Niedergang des Neuen Deutschland und einige Ursachen dafür (Teil 2).
    Von Denis Gabriel
  • Haussender des Emirats

    Al-Dschasira auf Rechtskurs

    Wer zahlt, bestimmt die Musik: Im arabischen Senderaum ist Al-Dschasira ohnehin stets stramm auf islamisch-konservativem Kurs.
    Von Gerrit Hoekman
  • Solidarität mit Kuba bekräftigt

    Statement des Bundesausschusses der Linkspartei zur Solidarität mit Kuba. Außerdem: DGB fordert, Lohnlücke zwischen männlichen und weiblichen Beschäftigten jetzt zu beseitigen
  • Boxen

    Bobfather im Clinch

    Boxpromoter-Legende Bob Arum fiel zuletzt vor allem durch Streitigkeiten mit seinen besten Kämpfern auf.
    Von Rouven Ahl
  • Handball

    Blitzschnell wäre besser

    In der Olympiaqualifikation am Wochenende könnte der Angriff der deutschen Handballer zur Problemzone werden.