3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. September 2021, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Rechte im Visier

    Eigengewächs unter Beobachtung

    Bundesamt für Verfassungsschutz überwacht laut Medienberichten die AfD mit geheimdienstlichen Mitteln. Darüber reden will es nicht.
    Von Arnold Schölzel
  • Feindschaft kostet

    Die Bundesregierung spielt ein gefährliches Spiel. Sie kann den Machtpoker auch verlieren. Das wäre der Fall, wenn zum Beispiel Nord Stream 2 wegen der US-Sanktionen nicht fertiggestellt werden könnte.
    Von Jörg Kronauer
  • Geheimprotokoll des Tages: Coronagipfel

    Uns ist das Protokoll der letzten Coronarunde der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten zugespielt worden. Hier veröffentlichen wir eine gekürzte und autorisierte Abschrift.
    Von Dusan Deak
  • Immobilienmarkt

    Heiße Phase hat begonnen

    Unterschriftensammlung für Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co enteignen« in Berlin gestartet. Große Unterstützung aus der Bevölkerung.
    Von Philipp Metzger
  • Schutz vor Aktionären

    »Vergesellschaftung hält ein Leben lang«

    »Die Mieter und Mieterinnen der Deutsche Wohnen zahlen pro Wohnung im Monat 177 Euro an die Aktionäre. Das Geld wäre in Berlin besser aufgehoben.«
    Von Philipp Metzger
  • Volksbegehren Enteignung

    »Den Fürsten keinen Pfennig«

    Vor 95 Jahren fand das Volksbegehren zur entschädigungslosen Enteignung des deutschen Adels statt.
    Von Christine Wittrock
  • Türkische Konterguerilla Jitem

    »Dadurch fühlen sich Faschisten bestätigt«

    Opfer von Morddrohungen durch türkische Konterguerilla Jitem prangern Untätigkeit deutscher Behörden an. Ein Gespräch mit Sarya Atac, Studentin und Kandidatin für Die Linke in Frankfurt am Main.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Staat und Corona

    Verwirrspiel um Lockdown

    Beratungen von Bund und Ländern: Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung werden verlängert, aber schrittweise gelockert.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechte in der Bundeswehr

    Mehr Fragen als Antworten

    Erhebliche »Bestandsdifferenzen«: Skandale um KSK Thema im Verteidigungsausschuss.
    Von Markus Bernhardt
  • Denunziationskampagne

    Spitzelaufruf bei Real

    Einzelhandelskette wollte Beschäftigte als »Hinweisgeber« gewinnen. Gesamtbetriebsrat und Verdi schreiten ein
    Von Oliver Rast
  • Betriebliche Mitbestimmung

    Union Busting mit Ökosiegel

    Beschäftigte und Basigewerkschafter berichten von Abmahnflut, Schikanen und Betriebsratsbehinderung bei der Bonner Kette »Bergfeld's Biomärkte«
    Von Elmar Wigand
  • Erinnerung an Rosa Luxemburg

    »Das ist ein Stolperstein im öffentlichen Raum«

    »Mit ihren über 150 Beiträgen trug sie zusammen mit der Chefredaktion von Franz Mehring wesentlich dazu bei, dass die Leipiger Volkszeitung die führende Zeitung des linken Flügels der SPD wurde.«
    Interview: Markus Bernhardt
  • Ungarn und EU

    Orban kehrt EVP den Rücken

    Die Ungarische Regierungspartei Fidesz tritt aus der konservativen EU-Parlamentsfraktion aus.
    Von Matthias István Köhler
  • Pandemie Niederlande

    Explosion vor Testzentrum

    In den Niederlanden ist offenbar mit einem Sprengsatz ein Anschlag auf ein Coronatestzentrum verübt worden.
  • Präsidentschaft El Salvador

    Bukeles Durchmarsch

    Wahlen in El Salvador: Rechter Präsident festigt Machtpositionen. FMLN kündigt umfassenden Reformprozess für Linke an.
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Contras gegen Havanna

    Trauriger Contrachor

    »Patria y Vida«: Mit US-Hilfe produzierter Propagandapopsong verunglimpft kubanisches Unabhängigkeitsmotto.
    Von Volker Hermsdorf
  • Armenien und Aserbaidschan

    Raketenkrise in Jerewan

    Alte Eliten wollen zurück an die Macht in Armenien und nutzen die Kriegsniederlage zur Mobilmachung gegen die Regierung.
    Von Nick Brauns
  • Linz gegen Rechts

    Sieg für Antifaschisten

    In Österreich haben die Kommunistische und die Sozialistische Jugend einen Prozess um Versammlungsfreiheit gewonnen.
    Von Johannes Greß, Wien

Impfpflicht hatten wir in der DDR. Ich habe es überlebt.

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, gegenüber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben)
  • Sanktionsdruck

    Dichtung und Wahrheit

    Irans Regierung setzt weiter auf deutliche Erhöhung der Ölexporte. Doch die US-Regierung scheint es mit einer Lockerung der unter Trump verhängten Strafmaßnahmen nicht eilig zu haben.
    Von Knut Mellenthin
  • Börsenguru

    Warren Buffett ohne Anlageoptionen

    Börsenguru Warren Buffett findet keine Anlagemöglichkeiten mehr. Die Berkshire Hathaway treibt den Kurs künstlich mit Aktienrückkäufen nach oben
    Von Marco Schröder
  • Berlinale

    Was im Wege steht

    Verschiedene Formen von Vampirismus: Julian Radlmaiers kluger Film »Blutsauger« auf der Berlinale.
    Von Holger Römers
  • Reggae

    Verwurzelt

    Zum Tod von Roots-Reggae-Legende Bunny Wailer.
    Von Thomas Salter
  • Psychedelic

    Wie es wabert

    Bekifft in der Wüste: Animal Collectives Soundtrack zum Film »Crestone«.
    Von Tina Manske
  • Nachschlag: Schlachtenglück

    Die Geschichte des Kolonialismus bietet nur wenige erfreuliche Momente – doch es gibt sie. Am 1. März 1896, also vor 125 Jahren, siegen die Afrikaner zum ersten Mal im Kampf gegen einen imperialistischen Staat.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Printmedien

    Druck von links?

    Die Einstellung der Tageszeitung Neues Deutschland wäre nicht nur für die Partei Die Linke eine Niederlage (Teil 1).
    Von Denis Gabriel
  • Finanzamt hält Berliner VVN-BdA hin

    Berliner VVN-BdA kritisiert Vorgehen der Steuerbehörde. Außerdem: Lobbyregister hat einige Fallstricke. Und: Angehörige der Hanauer Attentatsopfer bedanken sich für Solidarität
  • Boxen

    Harte Treffer setzen

    Boxerin Maxi Klötzer will zu den Olympischen Spielen. Lokaltermin am Bundesstützpunkt in Frankfurt an der Oder.
    Von Oliver Rast

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!