Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • USA

    US-Wahlmanöver 2020

    Die USA bereiten sich auf bürgerkriegsähnliche Zustände vor: Aus Furcht vor Ausschreitungen und Angriffen faschistischer Milizen nach den Wahlen am Dienstag haben mehrere US-Bundesstaaten die Nationalgarde mobilisiert.
    Von Matthias István Köhler
  • Doch nur verzählt

    Der deutsche Imperialismus ist noch nie so weit wie unter seinem »Führer« gekommen – dieser Maßstab liegt stets an, wenn das deutsche Kapital marschiert. So gesehen sind die Soldaten ehrlicher als ihre Vorgesetzten.
    Von Sebastian Carlens
  • Wasserprediger des Tages: Jens Spahn

    Jens Spahn geißelt bevorzugt Berliner Gastronomen, wenn es um Pandemiemaßnahmen geht. Vor Bekanntgabe seiner Coronaerkrankung hatte er noch beim Italiener gespeist, informierte diesen aber nicht über seine Ansteckung.
    Von Michael Merz
  • Ausbeutung bei Amazon

    Die pickende Reservearmee

    Kontrolle und Rotation: Amazon überwacht permanent seine Belegschaft und tauscht Beschäftigte aus.
    Von Sebastian Friedrich
  • Ausbeutung bei Amazon

    »Unzufrieden mit fabrikartiger Arbeit«

    Amazon-Beschäftigte streiken weniger für Lohnerhöhungen als gegen innerbetriebliche Hierarchien. Ein Gespräch mit Sabrina Apicella.
    Von Sebastian Friedrich
  • Bildungswesen

    Schulwahl und Sozialstatus

    Die DDR-Bürger sahen sich nach 1990 mit einem völlig neuen Schulsystem konfrontiert. Über die unterschiedliche Entwicklung des Bildungswesens in der DDR und der BRD (Teil 1)
    Von Anne Wessel
  • Alle wollen Geld

    Kommunen schlagen Alarm

    Auch die Kommunen fordern weitere finanzielle Hilfen. Das geschieht vor dem Hintergrund erwarteter Steuerausfälle durch sinkende Wirtschaftsleistung 2020 um fünf bis sechs Prozent.
  • Wirtschaftskrise in Australien

    »Erste Rezession seit fast 30 Jahren«

    Australien: Keynesianische Konzepte sind in Krisenzeiten beliebt. Das System lässt sich so nicht stabilisieren. Ein Gespräch mit Dave Eden.
    Interview: Steffen Stierle
  • Transport radioaktiven Abfalls

    Geduldsprobe

    Aktiviste der Antiatombewegung haben auch am Dienstag zum Protest gegen den Castor-Transport vom Hafen Nordenham bei Bremerhaven zum Zwischenlager Biblis in Hessen aufgerufen.
  • Coronadebatte in Thüringen

    Landtag darf mitreden

    Debatte über Coronamaßnahmen mit Parlamentsbeteiligung in Thüringen.
    Von Kristian Stemmler
  • Welthandel

    Die Träumereien des BDI

    Für die USA hat die deutsche Wirtschaft klare Vorstellungen: »Der zukünftige US-Präsident« müsse »den Fokus auf eine Stärkung der transatlantischen Wirtschaftspartnerschaft legen«, so Dieter Kempf, Präsident des BDI.
    Von Jörg Kronauer
  • Pflegenotstand

    Malochen wie früher

    Niedersachsen verpflichtet Pflegekräfte zu Zwölfstundenschichten.
    Von Susan Bonath
  • Leerstand in Berlin

    »Die Wohnungen sind bezugsfertig«

    Obdachlose in Not: Besetzung eines leerstehenden Hauses in Berlin noch am selben Tag durch Polizei beendet. Ein Gespräch mit Valentina Hauser.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Venezuela

    Pikante Details

    Invasionsversuch in Venezuela: US-Söldner reicht Klage gegen »Übergangspräsidenten« ein. Informationen zu Verwicklung der Trump-Regierung.
    Von Volker Hermsdorf
  • Türkei

    Geiseln des Staates

    Seit vier Jahren sind die früheren Vorsitzenden der linken Oppositionspartei HDP in der Türkei inhaftiert.
    Von Nick Brauns
  • Südkaukasus

    Truppen rücken vor

    Berg-Karabach: Baku setzt Offensive fort. Russland reagiert zurückhaltend auf armenisches Hilfsgesuch.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Tansania

    Ausgedient und abgeführt

    Nach der Präsidentschaftswahl: Westliche Mächte lassen Opposition in Tansania fallen.
    Von Christian Selz

Ich denke, wir werden siegen. Aber nur, wenn es einen Sieg gibt.

US-Präsident Donald Trump sicherte am Dienstag im Sender Fox News zu, den Wahlsieg nur dann zu beanspruchen, wenn er tatsächlich die Wahl gewonnen habe.
  • EU-Klimaziele

    Energiewende auf polnisch

    Polen will in den nächsten zwanzig Jahren insgesamt sechs neue Atomkraftwerke bauen. Das Programm sichert US-Nuklearkonzernen Aufträge im Umfang von 15 Milliarden Euro über die nächsten 15 Jahre.
    Von Reinhard Lauterbach
  • »Graue Wölfe« in Frankreich

    Auf die rote Liste

    Frankreichs Regierung kündigt Verbot der »Grauen Wölfe« an. Türkische Faschisten attackieren Armenier, Gedenkstätte für Völkermord geschändet
    Von Nick Brauns
  • »Ohne Kultur wird es still«

    Kulturpolitische Erklärung der Linkspartei zu den aktuellen Pandemiemaßnahmen. Außerdem: Repression gegen Feministinnen
  • American Football

    Schlecht vorbereitet

    Das American-Football-Team Dallas Cowboys steht vor einer weiteren missglückten Saison.
    Von Rouven Ahl
  • Alle gegen Brasilien

    Bei der 61. Edition der Copa Libertadores ist mittlerweile die Gruppenphase abgeschlossen. Der Wettbewerb wird bis dato von den brasilianischen Teams dominiert, die vier der acht Gruppen gewannen.
    Von André Dahlmeyer