Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Kuba und die US-Blockade

    Kuba ergibt sich nicht

    Nach Verschärfung der US-Blockade: Staatschef Díaz-Canel kündigt Notmaßnahmen wegen Energiekrise an.
    Von Volker Hermsdorf
  • Schlag gegen Ausbeuter

    Das Geschäftsmodell der Sharing Economy ist erschüttert worden: Unternehmen, die die Bezahlung und Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter kontrollieren, müssen diese wie Angestellte behandeln, so der Senat von Kalifornien.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Außenministerchen des Tages: Heiko Maas

    Wirkliche Außenpolitik betreibt in Deutschland Bild aus dem Hause Springer. Die nutzt den Bundestag, um die »hundert wichtigsten Persönlichkeiten« zu einem privaten Fest in staatsmännischem Ambiente einzuladen.
    Von Sebastian Carlens
  • Linkspartei in der Krise

    Ruhe im Karton

    Debatte über die Ursachen für das Wahldebakel der Linkspartei ist vorerst abgestellt. Wahl in Thüringen im Fokus
    Von Nico Popp
  • DDR-Kunstgeschichte

    Ein Jahrhundertwerk

    Die Entstehung des Bildes »Frühbürgerliche Revolution in Deutschland« von Werner Tübke (Teil 2 und Schluss)
    Von Richard Stephan
  • Solidarität mit Rojava und Öcalan

    »Wehren uns gegen systematische Kriminalisierung«

    In diesen Tag zog der »Lange Marsch« der kurdischen Jugend durch Nordrhein-Westfalen. Einzelne Teilnehmer wurden in Köln festgenommen. Ein Gespräch mit Berivan Demir.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Untersuchungsauschuss

    Null Leistung, voller Profit

    Neues Rechtsgutachten zur gescheiterten Pkw-Maut stellt Verkehrsminister bloß
    Von Ralf Wurzbacher
  • Grüne im Südwesten

    Grüner Autofreund macht weiter

    Baden-Württemberg: Kretschmann kandidiert 2021 erneut. Linkspartei kritisiert »konzernorientierten« Ministerpräsidenten.
    Von Kristian Stemmler
  • Altersarmut

    Untaugliches »Pflaster«

    Studie: Grundrente ist kein Mittel gegen wachsende Altersarmut. Partei Die Linke fordert »Rentenkasse, in die alle einzahlen«
    Von Susan Bonath
  • Deutsche Wohnen und Co.

    Enteignung zulässig

    Rechtsgutachten: Berliner Volksbegehren für Vergesellschaftung von Wohnraum entspricht Grundgesetz.
    Von Ina Sembdner
  • Putsch in Chile

    Wo sind sie?

    Am Jahrestag des Putsches von 1973 gegen den linken Präsidenten Salvador Allende haben in Chiles Hauptstadt Santiago Aktivisten an die während der Diktatur »Verschwundenen« erinnert.
  • Belarus und Russland

    Offenkundiges Misstrauen

    Zwischen Russland und Belarus knirscht es immer lauter. Minsk flirtet mit USA, Moskau droht.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Türkei HDP

    Schmutziges Szenario

    Türkei: Staatlich orchestrierter Protest gegen HDP von Familien, deren Kinder angeblich zur Guerilla entführt wurden.
    Von Nick Brauns
  • Tschechien

    Prag streitet über Konew

    Der Streit um die Statue des sowjetischen Marschalls Iwan Stepanowitsch Konew im Prager sechsten Bezirk entwickelt sich zur Staatsaffäre bis hin zu diplomatischen Affronts.
    Von Matthias István Köhler

Es gibt niemanden mit einer so erfolgreichen sozialdemokratischen Leistungsbilanz wie ich in Hamburg.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz, derzeit Bewerber für den Posten des SPD-Vorsitzenden, laut Tagesschau.de am Mittwoch bei der SPD-Regionalkonferenz in Erfurt
  • Beste Profitaussichten

    Goldesel Tencent

    China-Investment auf Umwegen: Südafrikanischer Mischkonzern Naspers lagert internationales Geschäft aus und lockt Investoren mit Aktienpaket eines Tech-Riesen aus der Volksrepublik.
    Von Gerrit Hoekman
  • Märkte

    Nach dem Brexit das Chaos

    Studie: EU-Kapitalmärkte abhängig von London. Frankreich dürfte führender Finanzplatz werden.
    Von Efthymis Angeloudis
  • Kino

    Ginnie dreht den Ton auf

    Düsteres, fahriges Kammerspiel: Michael Kliers neuer Film »Idioten der Familie«
    Von André Weikard
  • Lyrische Hausapotheke

    Aktienkurs

    Er weiß bekanntlich allerlei / Bewegungen zu zeigen. / Der Profi unterscheidet drei: / Stagnieren, fallen, steigen.
    Von Thomas Gsella
  • Madrid Dampf machen

    Mehrere hunderttausend Menschen haben am Mittwoch in Barcelona an der traditionellen Großdemonstration für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien teilgenommen
  • Nachschlag: Rassistisches Konstrukt

    Auf der Jahrestagung der deutschen Zoologischen Gesellschaft haben am Dienstag rund 500 Forscher eine Erklärung verabschiedet, in der dafür plädiert wird, den Begriff »Menschenrasse« aus dem Sprachgebrauch zu verbannen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Zeitreise

    Leise Chronistin

    Die »goldenen 1920er« prägten die spätere Exilschriftstellerin Joe Lederer aus Wien. Zu ihrem 115. Geburtstag wurde ihr Roman »Bring mich heim« neu aufgelegt
    Von Christiana Puschak
  • Verbindende Klassenpolitik

    Vernetzungstreffen mit Festcharakter

    Seit Donnerstag abend läuft das Feminist-Futures-Festival in Essen. 100 Veranstaltungen sind bis einschließlich Sonntag angekündigt. Themen sind reproduktive Gerechtigkeit oder auch die sozial-ökologische Transformation.
  • USA gegen Venezuela und Kuba

    Antworten aus Caracas und Havanna

    Venezuelas Regierung zur Aktivierung des TIAR. Kubas Journalisten zu Zensur bei Twitter und Facebook
  • Eishockey

    Endlich wieder mithalten

    Die Eisbären Berlin starten mit großen Zielen in die neue Spielzeit.
    Von Oliver Rast
  • MMA

    In einer anderen Liga

    Mixed Martial Arts: Chabib Nurmagomedow ist seit elf Jahren ungeschlagen.
    Von Rouven Ahl
  • Basketball

    Gute Laune

    Wer glaubt schon Buchhaltern: Argentinien besiegt Serbien und steht im WM-Halbfinale
    Von André Dahlmeyer