Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    Bahn muss sich bewegen

    EVG-Gewerkschaft legt mit vierstündigem Warnstreik weite Teile der Republik lahm. Tarifverhandlungen werden am Dienstag fortgesetzt
    Von Simon Zeise
  • Solidarisch sein

    Den in der EVG organisierten Beschäftigten gebührt Solidarität. Nicht sie sind für die Probleme der Pendler und Fernreisenden verantwortlich, sondern eine Konzernspitze, die ihnen angemessene Tariferhöhungen verweigert.
    Von Daniel Behruzi
  • Ablasshändler des Tages: Bundesregierung

    Je mehr Dreck in die Luft gepustet wird, desto lauter klingelt es in der Staatskasse. Dieses Jahr klingelte es doppelt so kräftig. Der Emissionshandel zahlt sich aus. Ob das die Erderwärmung aufhält, bleibt offen.
    Von Marc Bebenroth
  • Golfstaaten

    Warten auf Kapitulation

    Gipfeltreffen des Golf-Kooperationsrates in Riad: Saudi-Arabien gibt im Streit mit Katar nicht nach
    Von Jörg Kronauer
  • USA/Saudi-Arabien

    Die arabische NATO

    Trump plant Militärbündnis im Nahen Osten. Aber es gibt Schwierigkeiten
    Von Jörg Kronauer
  • Marxismus

    Widerspruch und Dialektik

    Das Gesetz vom Widerspruch muss auch auf den Marxismus Anwendung finden
    Von Wolfgang Fritz Haug
  • Gegen Abschiebungen und Abschottung

    Altes aufbrechen

    In der Nacht zu Montag haben Aktivisten einen Wall aus Steinen vor der Ausländerbehörde in Stuttgart aufgebaut. Die symbolisch niedergerissene Mauer soll auf eine Demonstration am kommenden Sonnabend hinweisen
  • Feuertod in Kleve

    Schreie ignoriert?

    Nach Brand in JVA: Initiative Amad A. kämpft für Aufklärung der Todesumstände des unschuldig inhaftierten Syrers
    Von Susan Bonath
  • Arbeitskampf

    Prevent-Masche zieht nicht

    Beteiligungsimperium will plötzlich vom Verkauf der Neue Halberg-Guss GmbH zurücktreten
    Von Bernd Müller
  • Großbritannien

    Hektik in letzter Sekunde

    Premierministerin Theresa May verschiebt nach Urteil von Europäischem Gerichtshof »Brexit«-Votum
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Belgien

    Auf der richtigen Seite

    Belgiens Koalition zerbricht über Votum zum UN-Migrationspakt. Minderheitsregierung bleibt zuversichtlich
    Von Gerrit Hoekman
  • Venezuela

    90 Prozent für die PSUV

    Kommunalwahlen in Venezuela: Klarer Sieg für Regierungslager, aber nur geringe Beteiligung. Abstimmung in Sabana Grande abgebrochen
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Peru gegen Korruption

    Erfolg für Vizcarra

    Perus Präsident gewinnt Referendum über Verfassungsänderungen
    Von André Scheer

Die Standards der Aktenbearbeitung waren nicht an jeder Stelle so toll.

Berlins früherer Polizeipräsident Klaus Kandt im Gespräch mit der B. Z. (Montagausgabe) über die Ungereimtheiten und Versäumnisse im Fall des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz vor knapp zwei Jahren
  • Palmöl

    Rodungen für Kekse

    Regierungen, Konzerne und »Runder Tisch für nachhaltiges Palmöl« melden Fortschritte im Kampf gegen Raubbau. Kritik von Umweltverbänden
    Von Thomas Berger
  • Oper

    Wie einst in Paris

    Die Freiheit, die er meinte: Altmeister John Dew inszeniert Beethovens »Fidelio« am Volkstheater Rostock anständig revolutionär
    Von Stefan Amzoll
  • Bionik

    Die Imitation biologischer Strukturen mittels Technik nennt man »Bionik«. Den Klettverschluss kennt jeder. Doch auch das erste deutsche U-Boot wurde nach dem Vorbild eines Hechtes entwickelt.
    Von Helmut Höge
  • Kino

    Macht euch locker

    Es ist bloß Weltuntergang. Der Teenage-Zombie-Musicalfilm »Anna und die Apokalypse« bleibt immerhin konsequent
    Von Peer Schmitt
  • Droste

    Und es ging gut!

    Vor der Bühne tobte mittlerweile eine immer wildere Party. »Hach, ich bin so ausgelassen!« jauchzte eine junge Gans. »Wie ausgelassener Speck!«
    Von Wiglaf Droste
  • Aber kein Schatten

    Die Flucht nach Europa ist für Asylsuchende lebensgefährlich, und das ist vom EU-Grenzregime so einkalkuliert. Im Feature »Sklaverei statt Schlauchboot« kommen Menschen aus Côte d’Ivoire zu Wort, die überlebt haben.
    Von Rafik Will
  • Nachschlag: Entwertete Werte

    Selten wurde die Doppelmoral des Westens im öffentlich-rechtlichen deutschen Fernsehen so deutlich beschrieben wie am Sonntag abend in einem Beitrag zur Sendung titel thesen temperamente.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arbeitsbedingungen von Migranten

    Ausbeuterland BRD

    Institut beklagt schwere Menschenrechtsverstöße auf deutschem Arbeitsmarkt. Bundesregierung ermöglicht »risikoloses Geschäft«
    Von Ralf Wurzbacher
  • Portugal

    Zum Leben zuwenig

    Portugiesische Regierung wird Mindestlohn erhöhen. Reproduktionskosten liegen weit darüber. 17,3 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet
    Von Susanne Knütter
  • Solidarisch mit Streikenden

    Beschäftigte bei der Bahn baden derzeit Managementfehler aus, meint die DKP. Außerdem: Die Linke zur deutschen Klimabilanz
  • Fußball

    Besser als die Nationalhymne

    Dramatisches Finale: River Plate dreht das Spiel und gewinnt die Copa Libertadores
    Von Leonhard Furtwängler
  • Mit Gefühl

    Laptop statt Stallgeruch heißt es künftig beim FC Carl Zeiss Jena. Am Samstag wurde Coach und Vereinsurgestein Mark Zimmermann freigestellt, auf ihn folgt Lukas Kwasniok. Der Neue hat zumindest überzeugende Noten.
    Von Marek Lantz