Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 20. Mai 2019, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • NATO-Treffen zu Aufrüstung

    Ultimatum an Moskau

    NATO-Außenminister beraten in Brüssel über INF-Vertrag und Reaktionen auf Zwischenfall vor der Krim. Neue Aufrüstungsrunde gegen Russland
    Von Reinhard Lauterbach
  • Kolumbien

    Gut organisiert

    Gemeinden und Kleinbauern in Kolumbien wehren sich gegen Bergbaukonzerne. Bericht über einen Volksentscheid
    Von Ani Dießelmann
  • Umweltkatastrophe

    Im Niemandsland

    Seit der Nuklearkatastrophe von Fukushima ist das Gebiet um das havarierte Atomkraftwerk weiträumig evakuiert. Die Regierung verbreitet Zuversicht, aber die Strahlenwerte sprechen ...
    Von Unai Aranzadi
  • Repression gegen »Rote Hilfe«

    »Klar, dass das Herrschenden nicht gefällt«

    Innenminister will Verein »Rote Hilfe« verbieten lassen. Solidarität als Zeichen gegen Repression gefordert. Gespräch mit Anja Sommerfeld
    Interview: Markus Bernhardt
  • Mut zur Kontroverse gefordert

    Protest gegen Internetpranger

    Schüler, Eltern, Lehrer und Gewerkschafter demonstrierten in Hamburg gegen Denunziationsplattform der AfD
    Von Kristian Stemmler
  • Arm trotz Arbeit

    Schuften für Sozialhilfe

    Rentenprogrnose der Gewerkschaft NGG ergibt: Mehr als jeden dritten Beschäftigten erwartet nach 45 Arbeitsjahren eine Rente unterhalb der Grundsicherung.
    Von Susan Bonath
  • Arbeitsmarkt in NRW

    Akzeptierte Armut

    Arbeitsmarktpolitiker der NRW-Linkspartei korrigiert offizielle Statistik zur Erwerbslosigkeit
    Von Markus Bernhardt
  • Spanien

    Gegen Faschismus

    Nach dem Einzug der ultrarechten Partei »Vox« ins Parlament von Andalusien haben Tausende Bürger in der Region am Montag abend gegen Rassismus und Faschismus protestiert.
  • Asowsches Meer

    Kiew will Austausch

    Ukraine bietet Freilassung politischer Gefangener an. Entspannung an Straße von Kertsch
  • Venezuela

    Einkreisung durchbrechen

    Venezuelas Präsident Maduro empfängt türkischen Staatschef Erdogan und besucht Putin in Russland
    Von Modaira Rubio, Caracas
  • Frankreich

    Macrons Krümel

    Frankreich: Gelbwesten erzwingen Moratorium. Volkszorn über »Explosion der Ungerechtigkeit« hält an
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Zollstreit in Kosovo

    Pristina lässt Serben hungern

    Proteste in Kosovo nach Zollerhöhung um 100 Prozent. EU bleibt tatenlos. Provinz will eigene Armee gründen
    Von Roland Zschächner
  • Spanien

    Votum für die Republik

    In Spanien wird die Ablehnung der Monarchie stärker. Inoffizielle Abstimmungen über Absetzung des Königs
    Von Carmela Negrete

Quoten nützen übrigens nur unqualifizierten, dummen, faulen, hässlichen und widerwärtigen Frauen; die Guten, Bemühten und passend Qualifizierten fanden und finden ihren Weg allein.

Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Heiner Merz laut Bild am Montag abend (online) in einer Antwort an das Umweltministerium zur Besetzung von Umwelt­beiräten
  • Europäische Union

    »Brexit« als Vorteil

    Brüssel und London haben sich auf ein Ausstiegsszenario aus der EU verständigt. Labour-Party will Hoheit über Wirtschaftspolitik zurückerobern
    Von Cédric Durand
  • Nachruf

    Das urwienerische Mittel

    Schmäh in Ostberlin: Nachruf auf den Kabarettisten und Schauspieler Otto Stark
    Von Sabine Fuchs
  • Renné, Kulikowsky

    Eine Titelblattschönheit der DDR kann am Sonntag auf die 75 anstoßen: Traudl Kulikowski, die übers Arbeitertheater zur Schauspielerei kam
    Von Jegor Jublimov
  • Kino

    Wo die Tür klemmt

    Hölle der lahmen Bildungsscherze: Lars von Triers neuer Film »The House that Jack Built«
    Von Peer Schmitt
  • Rotlicht: Friedensnobelpreis

    Der Friedensnobelpreis wird jedes Jahr am 10. Dezember verliehen, dem Todestag seines 1896 im Alter von 63 Jahren verstorbenen Stifters und Namensgebers Alfred Nobel ...
    Von Jörg Kronauer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Rechte Bewegungen in BRD und USA

    Kampf um die Straße

    »Charlottesville: Our Streets«: Dokumentarfilm regt Debatte über rechte Gewalt in den USA und Deutschland sowie die Rolle der Polizei an.
    Von Ulrich Peters
  • Demirtas ist PEN-Ehrenmitglied

    Das PEN-Zentrum Deutschland fordert die Freilassung von Selahattin Demirtas. Außerdem: Großdemonstration in Hannover gegen Niedersachsens Polizeigesetz. Azadi zum geplanten Rote-Hilfe-Verbot
  • Hockey

    »Irgendwie pusht es dich«

    Bei der Feldhockey-Weltmeisterschaft im indischen Bhubaneswar strömen Tausende zu den Spielen. Die Begeisterung hat Tradition
    Von Leonhard Furtwängler
  • Bye-bye, Brasília

    Der kolumbianische Club Deportivo Atlético Huila aus der Stadt Neiva hat am Sonntag in Brasilien die Copa Libertadores der Frauen gewonnen und Fußballgeschichte geschrieben.
    Von André Dahlmeyer