Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Programmdebatte

    Die Masse hat das Wort

    Mehr als 100.000 Menschen haben sich bei der Sammlungsbewegung »Aufstehen« registriert und sollen nun deren Programm mitgestalten.
    Von Claudia Wangerin
  • Fulltime-Job

    Die jüngere Geschichte westlicher Kriege ist eine Geschichte furchtbarer Katastrophen, und mehr Geld für die Bundeswehr heißt: mehr davon.
    Von Jörg Kronauer
  • 20. UZ-Pressefest

    Feiern und kämpfen

    DKP feiert am kommenden Wochenende ihr 20. UZ-Pressefest in Dortmund. Zehntausende Besucher erwartet
    Von Markus Bernhardt
  • AfD

    Der Reflex der Bedrängten

    Wachsender Einfluss der Rechten in den Betrieben. Warum wählen Arbeiter die AfD? (Teil II und Schluss)
    Von Werner Seppmann
  • Polizeigesetze

    »Die SPD hängt ihr Fähnchen in den Wind«

    In Hannover wird gegen die von der großen Koalition geplante Verschärfung des niedersächsischen Polizeigesetzes demonstriert. Gespräch mit Anja Stoeck
    Interview: Markus Bernhardt
  • Kurdisches Fest verboten

    Geschenk an Erdogan

    Vor Besuch des türkischen Präsidenten untersagen Behörden kurdisches Fest
    Von Nick Brauns
  • Soli-Konzert in Chemnitz

    Auf die Pauke gehauen

    Nach rechten Ausschreitungen: Zehntausende bei »#wirsindmehr«-Konzert in Chemnitz. Musiker solidarisieren sich mit Antifaschisten
    Von Jan Greve, Chemnitz
  • Schlichtung bei Halberg-Guss

    Streik auf Eis gelegt

    Arbeitskampf bei Autozulieferer Halberg-Guss bleibt vorerst ausgesetzt. IG Metall will weiter mit der Konzernspitze verhandeln
    Von Susan Bonath
  • Arbeitsunfähigkeit

    Sinnlose Arbeit

    AOK hat »Fehlzeiten-Report 2018« vorgestellt. Schwerpunkt war Bedeutungsgehalt der Arbeit
    Von Susanne Knütter
  • Nationalmuseum abgebrannt

    Empörung in Rio

    Sinnbild der Misere des Landes: Nach Museumsbrand protestieren Tausende in Rio gegen Politik der Temer-Regierung
  • Wahlkampf in Brasilien

    Bolsonaro schürt Gewalt

    Präsidentschaftsaspirant der extremen Rechten in Brasilien provoziert mit Mordaufruf gegen Linke. PT in Kandidatenfrage unter Zugzwang
    Von Peter Steiniger
  • Irak

    Unter Einfluss der USA

    Mehr als drei Monate nach den Parlamentswahlen im Irak konstituiert sich das Parlament
    Von Wiebke Diehl
  • Arbeitskampf in den Niederlanden

    Auf dem Streikposten

    Personal von privaten Sicherheitsunternehmen in den Niederlanden fordert bessere Arbeitsbedingungen und höhere Löhne
    Von Gerrit Hoekman
  • Myanmar

    Kritik an Urteil

    Schuldspruch und sieben Jahre Haft für zwei Reporter in Myanmar
    Von Thomas Berger

Zitat des Tages

Dank Zehntausender Stipendien hat die Zahl afrikanischer Studenten in China vor zwei Jahren erstmals die Zahl derer überstiegen, die in Großbritannien oder den USA studieren. Auf diese Weise exportiert Beijing sein politisches Kadersystem weiter in die Welt.

Kommentar des Tagesspiegels zur chinesischen Entwicklungszusammenarbeit mit afrikanischen Ländern
  • Finanzhaie

    Mehr Netto vom Brutto

    Niederländische Regierung will Steuer auf Aktiengewinne abschaffen. Großkonzerne erfreut, Investoren besorgt, Sozialisten halten dagegen
    Von Gerrit Hoekman
  • Ungarn

    Monokultur und Elend

    Mit der nach 1989 einsetzenden feudalen und faschistischen Restauration wurden die Dorfgemeinschaften in Ungarn zerschlagen – in ihren Trümmern findet sich die Basis der Regierung
    Von Szilard Kalmar, Budapest
  • Kühn, Anders

    Einen Chemnitzer, der stolz darauf war, dass seine Geburtsstadt Karl-Marx-Stadt hieß, lassen die rechtsradikalen Umtriebe nicht kalt. So fällt ein Schatten auf den gestrigen 95. Geburtstag des Filmemachers Werner Kühn.
    Von Jegor Jublimov
  • Klassik

    Nur noch die große Trommel

    Die Romantik ist voll da, aber der Unterbau weg: Marc Anthony Turnages Komposition »Shadow Walker« auf einer neuen CD
    Von Stefan Siegert
  • Jahrestag

    Kreuzbube

    Den Abend füllt ein Wasserstoffbombentest / Im Hauptkanal. Und dass hier ein Maler ging / Der Letzte einer Gilde großer / Bildner aus Ostdeutschland eigner Prägung
    Von Andreas Paul
  • Rotlicht: Hegemonie

    Der Kampf um Hegemonie kann von links nicht aufgenommen werden, wenn die Klassenfrage nicht deutlich gestellt wird.
    Von Niklas Sandschnee
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichtsverdrehung

    Späte Aufklärung

    Wahrheitskommission soll in Spanien Verbrechen der Franco-Diktatur untersuchen. Faschisten ehren derweil »Blaue Division« und »Legion Condor«
    Von Carmela Negrete
  • Treffen am Fuß der Schneekoppe

    Beratung im Riesengebirge

    Antifaschistische Tradition: In Mala Upa trafen sich in der letzten Augustwoche Kommunisten und Linke aus mehreren Ländern
  • So kann’s gehen

    Der chilenische Kultklub Colo Colo aus Santiago hat im Achtelfinale der Copa Libertadores sensationell den brasilianischen Meister Corinthians ausgeschaltet. Ganz Chile ist aus dem Häuschen.
    Von André Dahlmeyer