Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Iran

    Unmut über Regierung

    Wegen der verschlechterten ökonomischen Lage kommt es im Iran seit Tagen zu Protesten. Mehrere Tote vermeldet
    Von Knut Mellenthin
  • Friedensbomben

    Nordkoreas Ziel ist ein Friedensvertrag mit den USA. Dieses Ziel dürfte nun realisierbar sein – dank der nuklearen Abschreckung. Die Außenpolitik des Landes war und ist berechenbar – und erfolgreich.
    Von Sebastian Carlens
  • Sinai

    Deal mit Tücken

    Immer wieder werden Gerüchte über die Ansiedlung von Palästinenser im Nordsinai angeheizt
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • Sinai

    Angespannte Lage

    Im Nordsinai schafft es Ägypten trotz Militäreinsätzen nicht, die Situation zu befrieden
    Von Sofian Philip Naceur
  • DDR-Ökonomie

    Kein Bluff

    Der Ausbau der Halbleitertechnologie in der DDR in der DDR war keine Milliarden verschlingende Propagandaveranstaltung. Vor 40 Jahren nahm das Kombinat Mikroelektronik seine Arbeit auf.
    Von Jörg Roesler
  • Die Linke

    Im Sammelbecken der Linken

    Lafontaine möchte aus seiner Partei, Teilen der Grünen und der SPD sowie anderen eine Bewegung formen
    Von Claudia Wrobel
  • G-20-Gipfel

    »Es geht um die Verteidigung von Grundrechten«

    Rote Hilfe rät Betroffenen der Öffentlichkeitsfahndung der Hamburger Polizei nach G 20, juristische Unterstützung zu suchen. Gespräch mit Heiko Lange
    Interview: Kristian Stemmler
  • Parteien und Wahlen

    »Kleine Bundestagswahl«

    Jahresrückblick: Heute: NRW nach dem Regierungswechsel, Gründe für den Niedergang der SPD und die Folgen
    Von Markus Bernhardt
  • »Hartz IV«

    Amt für Akkumulation

    Die Bundesagentur für Arbeit häuft Rekordüberschuss aus Beiträgen an. Derweil klagen die Jobcenter über Unterfinanzierung
    Von Susan Bonath
  • TVöD

    Verdis guter Vorsatz

    Die Gewerkschaft will sechs Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten von Bund und Kommunen erreichen

Ich präferiere im Fall eines Scheiterns der Groko ganz klar eine Minderheitsregierung mit den einzigen, die außer uns als einzige Freude daran hätten zu regieren, den ­Grünen.

Der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster erklärte dem Onlineportal der Heilbronner Stimme am Montag, welche Kabinettszusammensetzung er bevorzugt, sollte es zu keiner Koalition von Unionsparteien und SPD kommen
  • EU-Zulassung

    Die Glyphosatkontroverse

    Jahresrückblick 2017. Heute: Wiedergenehmigung des gefährlichen Unkrautvernichters belegt Demokratiedefizite der Europäischen Union
    Von Peter Clausing
  • Dräuende Heugabel

    Bis Ende Februar kann man im sibirischen Krasnojarsk in eine Ausstellung über das russische Dorf und die Revolution eintauchen. Es gibt dort etwa Suppen nach Borschtsch-Rezepten von 1917 und 2017
    Von Helmut Höge
  • Sachbuch

    Viele Beulen am Helm

    Und nicht alle stammen vom Klassenfeind: Ein neues Buch des Karikaturisten und Feuilletonisten Harald Kretzschmar
    Von Peter Michel
  • Futurologie

    Gräber selbst gestalten

    Kapitalismus funktioniert nur, weil unsere Gesellschaft das Habenwollen als Ersatzbefriedigung für all die Sachen kultiviert, die wir am meisten wünschen
    Von Hagen Bonn (Der wahre James T. Kirk)
  • Auf der Nadelspitze

    Kunstliebhabern sei das von diversen Musikern gestaltete Hörspiel »Klänge« nach einem Buch von Wassily Kandinsky empfohlen. Dafür wurden die Illustrationen des Künstlers vertont, was überraschend gut funktioniert.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Großbritannien

    Das Ringen um den Bonus

    Die Arbeiter des britischen Balfour-Beatty-Konzerns verlangen Geld für ihre Unterbringung. Das Unternehmen reagiert mit dem Rauswurf von 54 Kollegen
    Von Christian Bunke
  • Amazon

    Aussichten eines Arbeitskampfs

    Die Taz empfiehlt Verdi, Amazon nicht länger zu bestreiken. Der Ausstand sei nicht effektiv. Doch das stimmt nicht
    Von Johannes Supe

Kurz notiert

  • Ski

    Vier für Südkorea

    Bei der Tour de Ski haben sich bereits drei deutsche Langläuferinnen für Olympia qualifiziert. Die Männer haben deutlich weniger vorzuweisen
  • Vienna Dope

    Neulich präsentierte der viertklassige SC Wiener Viktoria, bei dem Toni Polster als Trainer an der Seitenlinie steht, einen neuen Hauptsponsor: den größten österreichischen Produzenten von Hanfstecklingen
    Von Oliver Rast