Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.01.2018, Seite 5 / Inland

Psychotherapeuten: 4.000 weitere Praxen

Berlin. Der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), Dietrich Munz, hat gefordert, mehr Behandlungsplätze für Menschen mit psychischen Erkrankungen zu schaffen. »Psychisch Kranke müssen insbesondere auf dem Land noch wochen- und monatelang auf eine Psychotherapie warten. Dadurch verschlimmern sich psychische Erkrankungen und werden chronisch«, so Munz am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Die Kammer fordert rund 4.000 zusätzliche Praxen in ländlichen Regionen. Hierfür müssten rund 320 Millionen Euro jährlich zusätzlich investiert werden. Dafür sieht er die Krankenkassen in der Verantwortung. Durch die verbesserten Therapiemöglichkeiten könnten aber, so Munz, Kosten gesenkt werden, weil langfristige Krankschreibungen vermieden werden könnten. (dpa/jW)