Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • Lohnarbeit

    Blendende Zahlen

    Laut Statistischem Bundesamt gibt es in der BRD mittlerweile 44,3 Millionen Erwerbstätige. Das heißt: mehr Ausgebeutete
    Von Stefan Thiel
  • Sondierungsgespräche

    Rechtsschwenk, marsch!

    Geld für die NATO, nicht für Flüchtlinge: Hardliner der CSU versuchen sich vor Sondierungsgesprächen mit der SPD in Profilschärfung
    Von Markus Bernhardt
  • Flüchtlinge

    »Wir sind alle Flüchtlinge«

    Auf der griechischen Insel Lesbos zeigt sich die menschenverachtende Politik der Europäischen Union.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Berlin

    »Senat will versuchen, billig einzukaufen«

    Der Berliner Senat denkt über eine Zergliederung des S-Bahn-Betriebs nach. Das könnte Chaos in ein ohnehin komplexes System bringen. Gespräch mit Michael Bartl
    Interview: Johannes Supe
  • Rechtsentwicklung

    Erfolge trotz Zersplitterung

    Jahresrückblick 2017: AfD gräbt neofaschistischen Kleinparteien Wasser ab. Linke im Kampf gegen rechts weiter konzeptionslos und zerstritten
    Von Lenny Reimann
  • Infrastruktur

    Das neue Privat

    Berliner Senat hat Pläne zur Zerstückelung des S-Bahn-Betriebs. Gewerkschaft kündigt Proteste an
    Von Simon Zeise
  • Lobbyismus

    Gekaufte Politik

    CDU und FDP erhielten 2017 die meisten Großspenden aus der Wirtschaft
    Von Stefan Thiel
  • Ukraine

    Fackelzug

    In der Ukraine haben Tausende anlässlich des 109. Geburtstages des ukrainischen Nazikollaborateurs und Antisemiten Stepan Bandera (1909–59) an Fackelzügen teilgenommen ...
  • Iran

    Rebellion im Iran

    Proteste im Iran fortgesetzt. Tudeh-Partei sieht Parallelen zum Sturz des Schahs
  • Korea

    Bombenstimmung

    Jahresrückblick 2017. Heute: Korea. Eine neue »Sonnenscheinpolitik« hätte Erfolgschancen gehabt. Gescheitert ist sie an Washington
    Von Rainer Werning
  • Polen

    Chronische Engpässe

    Die Proteste im polnischen Gesundheitswesen halten an. Ärzte verweigern Überstunden, Rettungssanitäter drohen mit Streiks.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Italien

    Rechter Terror

    Italienische Neofaschisten verkünden »schwarze Revolution«. Auch die Polizei ist unterwandert
    Von Gerhard Feldbauer

Zitat des Tages

Wer meint, ein Leben am Rande des Existenzminimums sei ein Anreiz für eine lebensgefährliche Flucht, nimmt die tatsächlichen Fluchtursachen nicht zur Kenntnis.

Jörg Radek, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der Bundespolizei, am Dienstag über Fluchtgründe und deutsche Sozialleistungen
  • Kein Einzelfall

    Desaster mit Ansage

    Tote und Verletzte bei schwerem Brand in indischer Finanzmetropole Mumbai. Spekulation und Umgehung von Vorschriften sind an der Tagesordnung.
    Von Thomas Berger
  • Automobilbranche

    China düpiert die Autobosse

    Regierung der Volksrepublik nimmt Messeauftakt des Jahres den Glamour und verbietet die weitere Produktion von 553 Fahrzeugtypen im Lande. Auch Daimler und VW betroffen
  • Psychologie

    Aus der Praxisforschung

    Mit Blick auf die verschwundene DDR plädierte der marxistische Psychologe Morus Markard in den 90er Jahren für eine »Vernunft der Utopie«, heute feiert er 70. Geburtstag.
    Von Michael Zander
  • Kroske, Richter

    Mit 31 kam Gerd Kroskes große Chance. Als 1989 manches gärte, war er in Leipzig an der richtigen Stelle.
    Von Jegor Jublimov
  • Literatur

    Wie im Märchen

    Leben in der Sperrzone: Isabel Fargo Coles beeindruckendes Romandebüt »Die grüne Grenze« ist die Geschichte einer Entfremdung
    Von Werner Jung
  • Futurologie

    Gräber selbst gestalten

    Der olle Nietzsche soll uns was über den Sozialismus lehren? Ich denke, ja. Als schonungslosen Bloßsteller der grandiosen Mittelmäßigkeit und Borniertheit des jungen Kaiserreiches müssen wir ihn einfach lieben.
    Von Hagen Bonn (Der Überwinder)
  • Rechtsphilosophie

    An die Stelle der Fragen nach der Anpassung des Rechts an die Entwicklungsbedingungen des Menschen ist die Frage nach dessen Anpassung an das existente Recht getreten. Rechtsphilosophie ist restaurativ geworden.
  • Nachschlag: Ermitteln Sie!

    Paradox, dass sich Behörden, die für ihren Datenhunger bekannt sind (Gesichtserkennung, Telefonüberwachung etc.), angesichts der technischen Möglichkeiten der Privatfirmen ahnungslos geben.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Aussteigerin

    Gewachsene Zweifel

    Autobiographie: Heidi Benneckenstein wuchs in einer Neonazifamilie auf. Heute will sie »alles noch mal neu und ganz anders« denken.
    Von Claudia Wangerin
  • Neujahrsbotschaften

    Anzeigen gegen AfD-Politikerinnen

    Nach demagogischen Twitter-Botschaften verzeichnet die Polizei eine wachsende Zahl von Strafanzeigen gegen die AfD-Politikerinnen Beatrix von Storch und Alice Weidel.
  • Aktionsplan nötig

    Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert von der nächsten Bundesregierung deutliche Akzente zur vollständigen Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. Außerdem: Linke mahnt solidarische Pflegeversicherung an
  • Dart

    Ein Millimeter

    Ende einer Ära: In seinem letzten WM-Finale unterliegt Dartslegende Phil Taylor dem Profineuling Rob Cross
  • Señor Pizzi fährt zur WM

    Der chilenische Alptraum geht weiter. Der amtierende Doppelamerikameister und Vizemeister des Konföderationenpokals hat die Qualifikation für die Weltmeisterschaft vergeigt und findet nicht einmal einen neuen Trainer.
    Von André Dahlmeyer