Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
  • Gegen Gewalt

    Laut, mit stillen Gesten

    Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Tausende bei Demonstrationen in aller Welt. Auch in Deutschland Hunderte Mordopfer
    Von Carmela Negrete, Nerva
  • Materieller Zwang

    Der gefährlichste Ort für Frauen ist die eigene Wohnung. Der eigene Partner ist viel wahrscheinlicher der potentielle Gewalttäter oder Vergewaltiger als der Unbekannte, vor dem Mädchen von klein auf gewarnt werden
    Von Claudia Wrobel
  • Musik

    Wild Thing

    Die Leben und Abenteuer des Jimi Hendrix, der vor 75 Jahren geboren wurde
    Von Frank Schäfer
  • Arbeitskämpfe

    »Mitbestimmung der Gewerkschaft ist nicht gewollt«

    Verdi-Streiks bei Amazon immer noch nötig. Bündnisse verdeutlichen gesellschaftliche Bedeutung der schlechten Arbeitsbedingungen. Gespräch mit Mechthild Middeke
    Interview: Gitta Düperthal
  • Antifa

    Lautstark und entschlossen

    Vor 25 Jahre wurde Silvio Meier ermordet. Antifaschisten gedachten seiner am Samstag mit einer Demonstration durch Berlin-Friedrichshain
  • Bundestagswahl

    Lieber mit Merkel

    Grünen-Parteitag votiert für Minderheitsregierung. SPD-Chefs schielen auf große Koalition
  • Linkspartei

    Glücklich regieren

    Harmonie beim Landesparteitag von Die Linke Berlin. Kein Streit trotz Verlusten in Ostbezirken. Kritik an Gründung einer Schulbau-GmbH zurückgewiesen
    Von Johannes Supe
  • Arbeitskampf

    Mobbing vom Boss

    Chefarztsekretärin in Osnabrück soll nach schwerer Erkrankung nur noch Praktikantentätigkeiten ausüben. Betroffene hat Klage eingereicht
    Von Sigrid Lehmann-Wacker
  • Flugverkehr

    Der Computer war’s

    Nach der Insolvenz von Air Berlin fehlen jeden Tag Zehntausende Plätze im Flugverkehr. Die Preise sind nach Einschätzung von Branchenfachleuten teilweise um bis zu 30 Prozent gestiegen
  • Fidel Castro

    Kuba feiert Fidel

    Erinnerung an den vor einem Jahr verstorbenen Comandante. Grüße von Maduro und Morales
  • Ecuador

    Vor dem Schlagabtausch

    Expräsident Rafael Correa ist nach Ecuador zurückgekehrt, um das Erbe seiner Amtszeit zu verteidigen
    Von Volker Hermsdorf
  • Frankreich

    Le Pen unerwünscht

    Frankreichs Großbanken Société Générale und HSBC wollen den Front National nicht mehr
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Kuba

    Mehr Bewegung

    In Kuba sollen neue Busse und Motorradtaxis den öffentlichen Nahverkehr verbessern
    Von Marcel Kunzmann

Zitat des Tages

Vielen Dank, dass Sie an unserem ­Motivationskongress für rechtssichere Versteigerungen teilgenommen haben.

Leyla Bilge, Moderatorin der »Konferenz« des rechten Magazins Compact, am Sonnabend in Leipzig. Thomas Hristov, der Geschäftsführer des »Eventpalasts«, in dem diese stattfand, will gegen die Organisatoren juristisch vorgehen. Er sieht sich getäuscht, da die Räume angemietet worden seien, um ein »Motivationstraining für Auktionatoren« abzuhalten.
  • Finanzkrise

    Kein SOS aus Surinam

    Trotz »Warnungen« von niederländischen Medien: Bankenrun in der früheren Kolonie bisher abgewendet, Probleme aber bleiben
    Von Gerrit Hoekman
  • Monopole

    Industrie verlangt Rohstoffsicherung

    Deutsche Konzernchefs warnen: »Die Gefahr von Engpässen bei der Rohstoffversorgung steigt. Denn der Bedarf wächst schneller als die Kapazitäten bei der Förderung«
  • Oper

    Wo bleibt der Rausch?

    Richard Strauss’ »Salome« an der Staatsoper Hannover ist fast zu klug
    Von Kai Köhler
  • Russisches Kino

    Ums Ganze

    Es gibt im laufenden Kinojahr wohl kaum einen größeren Helden als diesen jungen Notarzt Oleg im Film »Arrythmie« ...
  • Todeskult

    Im schwarzen Bus

    Evil Dead: Zum Tod von Charles Manson, der Symbolfigur des Sinistren
    Von Maximilian Schäffer
  • Nachschlag: Kein Reue

    Es gab in diesen Wochen nur wenige Kommentatoren, die den unblutigen Charakter Oktoberrevolution auf den Punkt brachten - der US-amerikanische Marxist Brian Becker gehört dazu
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Theorie

    Die Wirklichkeit begreifen

    Von der Antike bis heute: Martin Küpper hat eine Einführung in die materialistische Philosophie geschrieben
    Von Erich Hahn
  • Kapitalismus

    Gegen Konzerninteressen

    Autorenkollektiv beschreibt eine solidarökonomische Alternative zum Imperialismus
    Von Christof Mackinger
  • Gegen Schulprivatisierung in Berlin

    Der Verein Gemeingut in BürgerInnenhand stellt einen »eklatanten Widerspruch zwischen Programmatik und Wahlversprechen« bei der Berliner Linkspartei fest
  • Boxen

    Eine filmreife Geschichte

    Manuel Charr hat als erster deutscher Profiboxer seit Max Schmeling den WM-Titel im Schwergewicht gewonnen – am Samstag abend nach Punkten gegen den Russen Alexander Ustinow
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Selbst wenn es in der DDR neonazistisches Gedankengut gegeben haben sollte, wären Lichtenhagen und Hoyerswerda undenkbar gewesen. Das hat erst die BRD ermöglicht. «