Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Korea-Krise

    Drohung gegen Pjöngjang

    US-Präsident droht Staatsspitze in Pjöngjang. Washington lässt Kampfflugzeuge und Bomber an nordkoreanischer Küste entlangfliegen
    Von Knut Mellenthin
  • Militär

    Provokation in der Ostsee

    »Northern Coasts« – ein NATO-Manöver mit »besonderem Stellenwert«. 5.000 Soldaten trainierten die »hoch intensive Kriegsführung«
    Von Peer Heinelt
  • Kriegsspiele

    Feindbildpropaganda

    In der Berichterstattung über die Übung »Sapad« wurden antirussische Ressentiments gepflegt
    Von Peer Heinelt
  • 100 Jahre Oktoberrevolution

    Positiver Universalismus

    Oktoberrevolution, nationalen Frage und die wechselvolle Geschichte des Antiimperialismus im 20. Jahrhundert
    Von Daniel Bratanovic
  • Bundestagswahl

    Online-SpezialBundestagswahl 2017

    Vorläufiges amtliches Ergebnis (Quelle ARD)
  • Brasilien

    Staatsgewalt

    Am Wochenende sind 950 Soldaten in die größte Favela der brasilianischen Stadt Rio de Janeiro, Rocinha, eingedrungen
  • G20: Erstes Urteil gegen Polizei

    G 20: Erstes Urteil gegen Beamte

    Hamburg: »Schanzenfest« im Zeichen der Solidarität mit inhaftierten Gegnern des G-20-Gipfels. Gericht: Vorgehen der Polizei gegen Demonstranten rechtswidrig
    Von Kristian Stemmler
  • Verdacht auf Falschaussage

    Bürgerinitiative gegen Temme

    Eine Bürgerinitiative fordert die Suspendierung des früheren hessischen Verfassungsschützers und NSU-Zeugen Andreas Temme, der heute im Regierungspräsidium Kassel als Sachbearbeiter tätig ist.
    Von Claudia Wangerin
  • Rheintalstrecke

    Auf der schiefen Bahn

    Die Auswirkungen der Sperrung der Rheintalstrecke werfen ein Schlaglicht auf die Verfehlungen in der Verkehrspolitik. Im Wahlkampf wurden sie deshalb gar nicht erst thematisiert
    Von Katrin Küfer
  • Fusion Thyssen-Krupp und Tata Steel

    Auf die Synergien achten

    Schwedischer Aktionär Cevian drängt auf Stellenabbau bei der geplanten Fusion von Thyssen-Krupp und Tata Steel
  • Katalonien

    Autonomiestatus abgeschafft

    Spanische Regierung schafft de facto Autonomiestatus Kataloniens ab
    Von Mela Theurer, Barcelona
  • Spanien

    Hasta la vista, Turista!

    Mehr als 3.000 Menschen demonstrieren in Palma de Mallorca gegen die »Touristifizierung« der Balearen
    Von Mela Theurer, Barcelona
  • Kurdistan

    Die Macht im Hintergrund

    Trotz internationaler Kritik soll in Nordirak über ein unabhängiges Kurdistan abgestimmt werden. Rückendeckung gibt vor allem Russland
    Von Nick Brauns

Gebt Kuchenstücken wieder ein Menschenmaß.

Frank Pergande in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über »adipöse« Gebäckportionen
  • Polen

    Nachholende Blasenbildung

    Polens Börse boomt. Das hat zum einen rein technische Gründe und ist darüber hinaus auch eine Glaubensfrage – wie so vieles am Aktienmarkt
    Von Reinhard Lauterbach
  • Theater

    Bier statt Kaffee

    Abgemähtes Land unter einem leeren Himmel. Die Uraufführung der Bühnenfassung von Sasa Stanisics Roman »Vor dem Fest« am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin
    Von Jakob Hayner
  • Versicherungsvertreter

    Also ein nettes Auftreten haben die, das kann man nicht anders sagen. Wirklich nett, höflich und zuvorkommend, ohne aufdringlich zu sein und das ist ja eine Kunst.
    Von Ulla Lessmann
  • Unabhängigkeitsdiskussion

    »Was uns eint, ist die Sprache«

    »Die katalanische Nation möchte einfach frei sein. Es geht nicht darum, anderen die eigene Identität aufzuzwingen. Der Ursprung Kataloniens als Nation ist keine Ethnie«, sagt der Liedermacher Roger Mas
    Von André Scheer
  • Wahlmanipulation

    »Das kann einfach nicht stimmen«

    Rund 2.000 Menschen haben sich am späten Sonntag abend vor der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin versammelt, um gegen das Ergebnis der Bundestagswahl zu protestieren.
    Von Pjotr Münchhausen
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Politikwissenschaften

    Libertäre Kapitalismuskritik

    Autoren machen eine »imperiale Lebensweise« der Arbeiterklasse aus, die ein Bündnis mit den Kapitalisten eingegangen sei
    Von Christian Stache
  • Theorie

    Geschichtsmächtiges Werk

    Die Marxistischen Blätter machen die Erstveröffentlichung des Hauptwerks von Karl Marx »Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie« vor 150 Jahren zum Thema.
  • Fußball

    Kalkuliertes Risiko

    Fußballkultur von der Resterampe: UD Las Palmas setzt im Kampf um den Klassenerhalt auf Spieler der zweiten Wahl
    Von Rouven Ahl
  • Die Wahrheit über den 6. Spieltag

    Die Bayern spielten gegen pomadige Wolfsburger nur Unentschieden. Dortmund demonstrierte derweil beim 6:1 gegen Gladbach, wie man den momentan besten Fußball der Bundesliga bietet.
    Von Klaus Bittermann