Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
  • Rechtsruck

    Brandstifter im Reichstag

    Bundestagswahl 2017 pflügt politische Landschaft um. Klatsche für CDU/CSU und SPD, AfD drittstärkste Kraft
    Von Stefan Huth
  • Wieder mal September

    Die Verluste der Union sind eine Niederlage der Kanzlerin. Was die SPD angeht, verbietet sich aus Gründen des Anstands jedes Nachtreten.
    Von Georg Fülberth
  • Bundestagswahl

    Etablierte abgewatscht

    Starke Verluste für Die Linke in Ostdeutschland. Desaströses Abschneiden in Thüringen. Deutliche Zugewinne im Westen retten das Gesamtergebnis
    Von Jana Frielinghaus
  • »Neue« Rechte

    Lechts und rinks

    Zu Theorie und Geschichte der »Querfront« und deren Anwendung durch die »Neue« Rechte.
    Von Volkmar Wölk
  • Grundrechte

    »Widerstand nicht auf morgen verschieben«

    Bundesweiter Grundrechtekongress will unter anderem Behördenwillkür bei Protesten gegen G-20-Gipfel beleuchten. Gespräch mit Nils Jansen
    Interview: Markus Bernhardt
  • Bundestagswahl

    AfD-Erfolg provoziert Proteste

    Mehrere tausend Menschen demonstrierten gegen Rechtspopulisten. Dresdner Wahlbüroleiter gibt wegen AfD-»Wahlbeobachtern« auf
    Von Markus Bernhardt und Gerd Müller
  • Prekäre Arbeit

    Erst ausbeuten, dann feuern

    Im H & M-Lager in Großostheim haben sich die Beschäftigten gegen miese Arbeitsbedingungen gewehrt. Bosse verlegen Sitz ins Ausland
    Von Jessica Reisner
  • Monopole

    Siemens auf Partnersuche

    Münchner Siemens-Konzern hat für seine Bahnsparte zwei Fusionsoptionen
    Von Stefan Thiel
  • Frankreich

    Blockade

    Französische Lastwagenfahrer haben am Montag gegen die Novellierung des Arbeitsrechts von Präsident Emmanuel Macron protestiert
  • USA

    USA machen dicht

    Trump erlässt unbefristete Einreiseverbote. Diesmal auch Nordkorea und Venezuela betroffen
  • Bundestagswahl

    Im Westen nichts Neues

    Kommentare aus Osteuropa. Polnische Rechte freuen sich über AfD-Erfolg
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Großbritannien

    Linke vor den Mühen der Ebene

    Anhänger von Labour-Chef Jeremy Corbyn beginnen ihren Einfluss in der Partei zu vergrößern
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Syrien

    Dschihadisten in Defensive

    Mit Washington verbündete Kräfte rücken gegen »Islamischen Staat« in Syrien vor. Russland beschießt kurdische Stellung
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Schweiz

    Absage an »Rente 2020«

    Änderungen des Systems der Altersvorsorge scheitert in der Schweiz am Willen der Wähler
    Von Florian Sieber
  • Slowenien

    »Die Gewerkschaften bleiben dem Management treu«

    Auseinandersetzung bei Tochterunternehmen der Deutschen Bahn in Slowenien brachte Lohnerhöhung. Kampf um Tarifvertrag geht weiter. Gespräch mit Endre Mesaros
    Interview: Christoph Glanninger

Die SPD-Minister haben gute Politik gemacht. Aber das wird nicht honoriert. (…) Und dann gibt es eine Undankbarkeit vieler Ostdeutscher. Sie sollten sich mal vergleichen mit den 140-Mark-Rentnern in der DDR.

Der Theologe Friedrich Schorlemmer in der Mitteldeutschen Zeitung zum Wahlergebnis von AfD und Sozialdemokratie in den »neuen« Bundesländern
  • Autonomiestreben

    Mangelware Darjeeling

    Generalstreik in der indischen Teeanbauregion könnte langfristige Folgen für Erzeuger, Händler und Konsumenten haben.
    Von Thomas Berger
  • Arbeitsleben

    Schutz für Mann und Frau

    »Initiative Gesundheit und Arbeit« stellt Report zu Chancengleichheit im Betrieb vor. Guter Ansatz, aber wenig konkrete Tipps für Betriebsräte
    Von Claudia Wrobel
  • IAB-Studie

    Einfach eine gute Lohnerhöhung

    In Sachsen hat die Einführung des Mindestlohns die Gehälter der am schlechtesten bezahlten Beschäftigten um 8,6 Prozent steigen lassen
    Von Johannes Supe
  • Pressestimmen zur Bundestagswahl

    Jeder, der hoffe, dass Merkel in ihrer vierten Amtszeit ein bisschen mehr Wagemut zeigen wird als in der Vergangenheit, werde wohl enttäuscht werden, meint die israelische Tageszeitung Haaretz
  • Machismo

    Das leichte Leben

    In Argentinien wurde erstmals ein Fußballprofi wegen Vergewaltigung verurteilt. Der Fall ist symptomatisch.
    Von André Dahlmeyer, Panambí
  • Englische Woche

    Gute Kondition bewiesen Drittligisten, denen man das kaum zugetraut hätte. Zwickau zum Beispiel war ein Gewinner der Englischen Woche
    Von Gabriele Damtew

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!