75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Tuesday, 29. November 2022, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.06.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Gegen den G-20-Gipfel in Hamburg!« Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Referenten von Level up (Tübingen) und Revolution (Berlin). Samstag, 24.6., 15 Uhr, Universität Konstanz, Raum D436, Universitätsstr. 10, Konstanz

»100 Jahre Roter Oktober – Bilanz einer Revolution«. Infoveranstaltung am Samstag, 24.6., 19.30 Uhr, B-Lage, Mareschstr. 1, Berlin-Neukölln

»Gewerkschaftlicher Ratschlag: Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung«. Sexuelle Selbstbestimmung und der Paragraph 218. Vorstellung des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung und des Bündnisses Frauenkampftag. Samstag, 24.6., 14 Uhr, GEW Berlin, Raum 31/32, Ahornstr. 5, Berlin

»The Truth lies in Rostock – Die Wahrheit liegt (lügt) in Rostock«. Rotes Kino am Sonntag, 25.6., 18 Uhr, Haus mit der roten Fahne, Tulbeckstr. 4 f, München. Infos: http://www.haus-mit-der-roten-fahne.de/

»Besser leben ohne Kohle«. Wie unser Energiehunger ein gutes Leben in Kolumbien verhindert. Das Unternehmen »El Cerrejón« betreibt im Nordosten Kolumbiens eine der größten Steinkohleminen Lateinamerikas. Die Folgen für die Region sind verheerend. Kolumbianische Aktivisten berichten vom Kampf der indigenen und afrokolumbianischen Gemeinschaften für einen Verbleib auf ihrem Land sowie gegen die Ausweitung der Kohlemine. Montag, 26.6., 19 Uhr, Humboldt-Universität, Raum 2094, Unter den Linden 6, Berlin

Mehr aus: Feuilleton