3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Krieg in der Ukraine

    Angriff auf Cherson

    Kiew startet Offensive. Moskau meldet, Truppen zurückgeschlagen zu haben. IAEA-Delegation vor Besuch in AKW Saporischschja.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Schritt zur Spaltung

    Etwas »Entlastung« und noch ein bisschen Protestsimulation in den kommenden Monaten sollten reichen – so geht offenbar die Rechnung im Karl-Liebknecht-Haus. Und wer mehr will, den nennt Genosse Ramelow einen Nazi.
    Von Nico Popp
  • Biden setzt auf Risiko

    Dass Washington unbedingt auf Provokationen gegenüber China beharrt, spricht Bände. Selbst den US-Militärs ist offenbar nicht mehr ganz wohl dabei
    Von Jörg Kronauer
  • Vier Wochen vor der Wahl

    Düstere Aussichten

    Parlamentswahlen in Italien: Umfragen sagen Sieg der Rechten voraus. Linksbündnis Unione Popolare chancenlos.
    Von Luca De Crescenzo
  • Vier Wochen vor der Wahl

    Hammer und Sichel fehlen

    Bei Parlamentswahl in Italien treten nur in wenigen Regionen kommunistische Parteien an.
    Von Luca De Crescenzo
  • Den Krieg bekämpfen

    Krieg und Krise

    Anpassungsdruck und Protestpotential: Der Ukraine-Krieg stellt die Antikriegsbewegung in den kapitalistischen Metropolen vor neue Aufgaben.
    Von Nico Popp
  • Ideologische Mobilmachung

    Mit faschistischem Gruß

    Kriege gegen Jugoslawien, Afghanistan und den Irak schweißten deutsche Medien zur Meute zusammen. Nun stehen sie für Kiews Propaganda stramm.
    Von Arnold Schölzel
  • Kriegskredite für die Bundeswehr

    Aufrüsten zur Weltmacht

    Bundesregierung nutzt 100-Milliarden schweres »Sondervermögen« zur Erfüllung lang gehegter geopolitischer Ambitionen.
    Von Tobias Pflüger
  • Linkspartei in der Krise

    Leipziger Dreieck

    Die Linke: Wagenknecht bei Protestkundgebung am 5. September nicht erwünscht. Rechter Flügel der Partei erhöht Druck.
    Von Nico Popp
  • Alle reden übers Wetter

    Sonne statt Regen

    Sommer 2022 einer der wärmsten seit 1881. 40 Prozent weniger Niederschlag.
    Von Marc Bebenroth
  • Protest im Berliner Wedding

    Den Kriegsherren entgegentreten

    »Der Hauptfeind steht im eigenen Land«: Berliner Stadtteilorganisation »Hände weg vom Wedding« will linke und antimilitaristische Kräfte bündeln.
    Von Anton Freund
  • BRD-Bildung

    Schweinezyklus im Klassenraum

    Deutscher Lehrerverband schätzt, dass in diesem Schuljahr bis zu 40.000 Lehrkräfte fehlen. Mangel an Realschulen größer als an Gymnasien.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Klinikleistungen 2021

    Nicht mal das Nötigste

    Anzahl der Betten, der Behandlungen, der Krankenhäuser – im zweiten Pandemiejahr alles auf dem Niveau vom Vorjahr.
    Von Susanne Knütter
  • Logistik des Krieges

    Deutliche Fingerabdrücke

    Humanitäre Katastrophe: Der Krieg im Jemen ist auf sämtlichen Ebenen ohne »westliche« Unterstützung nicht führbar.
    Von Jakob Reimann
  • Rassistische Übergriffe

    »Die Absicht war klar: Das Gebäude sollte brennen«

    Leipzig: Brandanschlag auf Geflüchtetenunterkunft. Demo gegen rechte Gewalt am Montag. Ein Gespräch mit Irena Rudolph-Kokot vom Aktionsnetzwerk »Leipzig nimmt Platz«.
    Interview: Jan Greve
  • Verfolgung von Kurden

    »Das Erbe Olof Palmes wird mit Füßen getreten«

    Schwedische Regierung gibt für NATO-Beitritt Position als Friedensstifter auf. Kurden droht Auslieferung an Türkei. Ein Gespräch mit Azad Heyderi, Vorsitzender der schwedischen Sektion von Kurdocide Watch – CHAK.
    Interview: Gabriel Kuhn
  • Phillippinen

    Aufklärung gefordert

    Anlässlich des Internationales Tages der »Verschwundenen« haben auf den Philippinen Angehörige von Vermissten nach ihren Familienmitgliedern und Freunden gefragt.
  • Krieg in der Ukraine

    EU will mehr Kriegsbeteiligung

    Prag: Gemeinsame Ausbildung ukrainischer Streitkräfte soll geprüft werden.
    Von Frederic Schnatterer
  • Den großen Krieg planen

    Beharrliches Zündeln

    Beijings Aufstieg stoppen: Szenarien für einen Krieg gegen China werden von den USA und ihren Verbündeten längst gedanklich durchgespielt.
    Von Jörg Kronauer
  • Türkischer Spezialkrieg

    Bis die Dschihadisten wiederkehren

    Selbstverteidigung von christlichen Gemeinschaften in Nordsyrien gegen Angriffe der Türkei.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Pressefreiheit in der Türkei

    Linker Journalismus unerwünscht

    Presseagentur will mit Werbeverbot gegen Tageszeitung Evrensel finanziellen Ruin des Blattes herbeiführen.
    Von Emre Şahin
  • Widerstand gegen US-Joch

    FBI schikaniert Kuba-Solidarität

    US-Bundespolizei versucht, puertoricanische Aktivisten einer Brigade einzuschüchtern.
    Von Jürgen Heiser
  • Politische Krise im Irak

    Rückzug in Bagdad

    Nach Rücktrittserklärung Al-Sadrs stürmen Anhänger Regierungspalast. Protest mittlerweile beendet.
    Von Wiebke Diehl
  • Kämpfe in Libyen

    Baschagha verkalkuliert sich

    Früherer Innenminister Libyens versucht mit Gewalt Macht in Tripolis zu erobern und scheitert.
    Von Knut Mellenthin

Das sind verrückte Leute, die sind schwer psychisch krank, und sie haben Putin mit dieser Krankheit infiziert.

Leonid Wolkow, Vertrauter des »Kremlkritikers« Alexej Nawalny, im Gespräch mit dem Handelsblatt (Dienstag) über die russische Militärführung
  • ÖPNV

    Öffis für alle!

    Das Neun-Euro-Ticket ist passé, Ersatz muss erkämpft werden.
    Von Alexander Reich
  • Militärisch-Industrieller Komplex

    Handel mit dem Tod

    2021 war ein Rekordjahr bei den BRD-Rüstungsexporten. Kriegsindustrie realisiert legal und illegal Profite.
    Von Martin Dolzer
  • Energieversorgung

    »Ungeahnte Preisspitzen«

    Experten warnen vor weiter steigenden Stromkosten. Diese sind vor allem auf EU-Marktregeln zurückzuführen.
    Von Raphaël Schmeller
  • Flutkatastrophe

    Heute ist das Wasser überall

    Folgen des Klimawandels in Pakistan: Schlimmste Überflutungen seit Jahrzehnten, mehr als 1.100 Tote, Infrastruktur und Häuser zerstört.
    Von Thomas Berger
  • Faschismus

    Der Schlaf ist gut

    Der Galgen droht, doch die Luckys schmecken: Niklas Frank kommentiert die verlogenen Haftbriefe seiner Nazieltern.
    Von Sabine Lueken
  • Gassman, Hoffmann, Rapoport

    In seiner großen Kintopp-Zeit, beginnend mit »Bitterer Reis« (1948) lagen Vittorio Gassman die schönsten Frauen der Welt in den Armen, von Silvana Mangano und Anita Ekberg über Audrey Hepburn zu Liz Taylor.
    Von Jegor Jublimov
  • Rock ’n’ Soul

    Oh, wie schön ist Machandeltal!

    Mitreißen, in den Hintern treten, Utopien erschaffen: Die Zöllner Bigband auf dem UZ-Pressefest in Berlin
    Von Michael Merz
  • Betrachtung

    Die Wiederholung

    Zu unterschiedlichen Zeiten hat man auch den Lauf eines Menschenlebens unterschiedlich gesehen. Bogen oder Kreislauf, einzige Chance oder neuer Versuch in einer Kette.
    Von Marc Hieronimus
  • Rotlicht: Frieden

    Die Sehnsucht nach Frieden gehört wohl zu den ältesten Träumen der Menschheit, die sich in allen Überlieferungen findet. Dabei fällt gleich auf, dass der Frieden im Gang der Geschichte eher die Ausnahme bildet.
    Von Ronald Weber
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Rechte Provokationen

    Erkennbare Absicht

    In Nordrhein-Westfalen löst ein NSU-Strafverteidiger mit seiner Trikotspende an eine Jugendmannschaft eine Debatte um deratiges Sponsoring aus. Der an ein Bandlogo angelehnte Schriftzug betont die Buchstaben »S« und »A«.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Rechte Gewalt gegen Presse

    Ende von Fretterode-Prozess naht

    Thüringen: In Verfahren wegen Angriffs auf Journalisten steht Plädoyer der Betroffenen an. Das Urteil soll am 15. September fallen.
    Von Kristian Stemmler
  • Protest gegen Abschiebezentrum am BER

    Im Brandenburger Landtag wird am Mittwoch zum Abschiebezentrum am BER debattiert. Außerdem: Konferenz zum größten Vermögensverwalter der Welt. Und: Günstiges ÖPNV-Ticket gefordert
  • Fußball

    Endlich Ruhe

    Nach sensationellem Titelgewinn mit Außenseiter FC Zürich versucht André Breitenreiter sein Glück bei der TSG Hoffenheim.
    Von Rouven Ahl
  • Ein Schlappen wie Burgsmüller

    Am dritten Spieltag der Rugby Championship haben die argentinischen Pumas für den nächsten Knaller gesorgt, die legendären All Blacks auswärts überlegen und verdient mit 25:18 besiegt und erneut die Fachwelt verblüfft.
    Von André Dahlmeyer