3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Versorgungskrise

    Handlanger des Kapitals

    Bericht: Energiekonzerne haben Gesetz zur Gasumlage mitentworfen. Wirtschaftsminister Habeck vor Kabinettsklausur unter Druck.
    Von Sebastian Edinger
  • Fest entschlossen

    Die Rede von Prag ist ein »Vorwärts«-Befehl, der nur eine Richtung kennt: Konfrontation mit Russland und China und Herstellung sogenannter Geschlossenheit im EU-Innern
    Von Arnold Schölzel
  • Arbeitskampf in UK

    Streikfront gegen Tories

    Preissteigerungen treffen Beschäftigte in Großbritannien hart. Gewerkschaften rufen koordiniert zum Widerstand auf.
    Von Christian Bunke
  • Streikbewegung

    Signale der Solidarität

    Vom Postboten bis zum Hafenarbeiter: Britische Arbeiter kämpfen gemeinsam gegen Krisenlasten.
    Von Christian Bunke
  • Ukraine

    »Faschisten gehören zum Strafapparat«

    Der Menschenrechtsaktivist Wolodimir Tschemeris über die Unterdrückung der Opposition und den faschistischen Terror in der Ukraine unter der Knute des Westens.
    Von Susann Witt-Stahl
  • Aufklärung rechter Gewalt

    Neonazis auf der Anklagebank

    »Neukölln-Komplex«: Prozessauftakt nach Anschlagsserie. Linke-Politiker ist Nebenkläger. Neue Recherchen zu Behördenfehlern.
    Von Henning von Stoltzenberg
  • Regierung und Protestbewegung

    Moderierte Opposition

    Teuerungsproteste: Regierung zunehmend unter Druck. Linke-Führung vermeidet Polemik gegen Wirtschaftskrieg.
    Von Nico Popp
  • Krise im Krankenhaus

    Mangelverwaltung pur

    Bundesregierung einigt sich auf Regeln bei zu geringen Behandlungskapazitäten auf Intensivstationen. Entlastung in dem Bereich plant sie nicht.
    Von Susanne Knütter
  • US-Elektroautobauer

    Flammen bei Tesla

    Gigafactory: Mehrmals entzünden sich Container auf dem Gelände in Grünheide. Die Linke fordert bessere Brandvorsorge.
    Von Oliver Rast
  • Verkehrswende

    »Das Neun-Euro-Ticket ist ein Erfolgsmodell«

    ATTAC und andere fordern Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs und Druck von der Straße. Ein Gespräch mit Achim Heier, Mitglied im Koordinierungskreis bei ATTAC Deutschland.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Klimakrise in Pakistan

    Starke Überschwemmungen

    Millionen Menschen kämpfen weiter gegen die Folgen der ungewöhnlich heftigen Monsunregen, deren Auswirkungen seit Juni bereits über 1.060 Menschen zum Opfer gefallen sind.
  • Niederlande

    Feuer mit Ansage

    Brand an für Unterbringung Asylsuchender vorgesehenem Hotel. Eignerin kündigt Kaufvertrag mit Flüchtlingsbehörde auf.
    Von Gerrit Hoekman
  • Nuklearabkommen

    Vier Schritte in 165 Tagen

    Atomgespräche mit Iran: Israelische Zeitung Haaretz veröffentlicht Vertragsentwurf.
    Von Knut Mellenthin
  • Diplomatie zwischen Nachbarstaaten

    Zweite Gelegenheit

    Venezuela und Kolumbien entsenden jeweils Botschafter. Wirtschaftsbeziehungen im Fokus. Guaidó gerät immer mehr ins Abseits.
    Von Frederic Schnatterer
  • Bolsonaro verzweifelt

    Anspannung in Brasilien

    Vor Präsidentschaftswahlen nimmt Polarisierung zu. TV-Duell der Kandidaten, Putschvorwürfe gegen Konzernbosse.
    Von Katharina Kirsch-Soriano da Silva

Das ist dann der gelebte Winter der Solidarität.

Ricarda Lang, Kovorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, am Montag zur nun auch von ihrer Partei erhobenen Forderung nach einer Übergewinnsteuer für Energiekonzerne
  • Schifffahrt

    Heimlichtuerei am Kai

    Chinesische Reederei Cosco soll vermutlich Anteil am Hamburger Hafen übernehmen. Kritik an mangelnder Transparenz durch den Senat der Hansestadt
    Von Burkhard Ilschner
  • Literatur

    Schäbiger Hinterhof

    Scheiße schauen: Berit Glanz’ Roman »Automaton« über eine Clickworkerin.
    Von Benjamin Trilling
  • Mischwesen

    Die Philosophen Gilles Deleuze und Felix Guattari reden vom »Tierwerden« als Schreibpraxis (etwa Kafkas). Ein reales Tierwerden gab es wiederum bei den Leopardenmännern im antikolonialen Befreiungskampf.
    Von Helmut Höge
  • Lyrische Hausapotheke

    Nebel

    Abgesägte Dächer. / Hängende Köpfe. Zwei / um Zigaretten ringende Oldtimer. / Die Freundin des einen, / gähnend, mit dem Hund des anderen / an einen Bauzaun gelehnt.
    Von Florian Günther
  • Theater

    Retten, was zu retten ist

    Wie kontert man die Konterrevolution? Ein Gespräch über Peter Hacks’ »Orpheus in der Unterwelt« auf dem UZ-Pressefest.
    Von Kai Köhler
  • Bagatelle

    Fürs Leben lernen

    Einmal habe ich meinen vierjährigen Bengel reingelegt. Ich pirsche mich arglistig, aber mit lauterer Engelsmiene an den kleinen Klugscheißer heran und pfeife dazu eine fröhliche Weise. Er schaut erwartungsvoll auf.
    Von Frank Schäfer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Vorbild Pinochet

    Beschäftigte entrechtet

    Trotz internationaler Proteste: Ukrainischer Präsident unterzeichnet Gesetze, die Rechte von Lohnabhängigen stark einschränken
    Von Reinhard Lauterbach
  • Neues »Hartz IV«

    Der DGB findet’s gut

    »Bürgergeld« verspricht Schonfrist, Schwerpunkt auf Weiterbildung und weniger Gängelung.
    Von Bernd Müller
  • Radsport

    Locker durch die Nase

    Der 22jährige Remco Evenepoel düpiert bei der Vuelta die Konkurrenz.
    Von Janusz Berthold
  • Zwerge im Tiefschlaf

    Der Abschied von zwei Aufsteigern in die zweite Bundesliga fiel »den Unterklassen« schwer, hatten sie die dritte Liga mit ihrem leidenschaftlichen Offensivspiel und ebensolchen Fans doch so bereichert.
    Von Gabriele Damtew