Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Krieg in der Ukraine

    Kämpfe und Kompromisse

    Jerusalem als Ort für Friedensgespräche im Gespräch. 35 Tote nach Angriff auf Militärgelände nahe polnischer Grenze.
    Von Reinhard Lauterbach und Ina Sembdner
  • Angeschlagener Regierungschef

    Neue Chance für Johnson

    Die Skandale des britischen Premiers sind seit dem Ukraine-Krieg kaum noch Thema. Rüstungskonzerne rechnen mit drastischen Gewinnen.
    Von Christian Bunke
  • Opposition kleinhalten

    Richtung Autoritarismus

    Großbritannien: NATO-Kritik unerwünscht. Geplantes Gesetz zur Einschränkung von Demonstrationsrecht befindet sich in der Endphase.
    Von Christian Bunke
  • Ökonomische Probleme im Sozialismus

    Ulbrichts Fanal

    Vorabdruck. Zum Umgang mit Widersprüchen in der DDR-Literatur zur politischen Ökonomie: Warenproduktion in der »sozialistischen Produktionsweise«.
    Von Helmut Dunkhase
  • Militarismus

    »Frieden durch Aufrüstung? Ein Mythos«

    Noch mehr Milliarden für die Bundeswehr: Kriegsgegner von »Rheinmetall entwaffnen« haben viel zu tun. Ein Gespräch mit Toni Melnik vom Bündnis »Rheinmetall entwaffnen«.
    Interview: Fabian Linder
  • Inmitten der Aufrüstung

    Bunt mit viel Blau-Gelb

    Erneut heterogene Demonstrationen gegen Krieg in der Ukraine. Teilnehmer fordern teilweise auch Waffenlieferungen.
    Von Kristian Stemmler
  • Auto als Waffe

    Freibrief für rechte Gewalt

    Täter-Opfer-Umkehr durch Skandalurteil: Freispruch für AfD-Politiker nach Autoangriff auf Gegendemonstranten.
    Von Bernhard Krebs, Köln
  • Grundsicherung

    Regelsatz reicht nicht mehr

    Steigende Energiekosten für viele unbezahlbar. Brandbrief von Jobcentern. Forderung nach Soforthilfen.
    Von Bernd Müller
  • Kürzungspolitik

    Ausnahme fürs Militär

    Finanzminister Lindner plant die Rückkehr zur »Schuldenbremse« ab 2023. Das Sondervermögen für die Bundeswehr soll ausgeklammert werden.
    Von Raphaël Schmeller
  • Protest in Frankreich

    Die Zeit drängt

    In Frankreich haben am Sonnabend Zehntausende gegen die Klimakrise und soziale Ungerechtigkeit protestiert.
  • China verlangt Aufklärung

    UN-Sitzung zu Biowaffenlaboren

    USA räumen Existenz der Einrichtungen in Ukraine ein, beschuldigen aber Russland.
    Von Arnold Schölzel
  • Lage in der Ukraine

    Rückgrat der Armee

    Faschisten gewinnen in der Ukraine immer mehr an Boden. Westen liefert bereitwillig Waffen.
    Von Dmitri Kowalewitsch, Kiew
  • jW-Kolumne

    Weiter solidarisch mit Mumia

    Die wöchentliche Kolumne des politisch in den USA Inhaftierten wird künftig unregelmäßig erscheinen.
    Von Jürgen Heiser
  • Kolonialverbrechen

    Späte Gerechtigkeit

    Dänemark entschuldigt sich nach 70 Jahren bei verschleppten Inuit aus Grönland und spricht Entschädigung zu.
    Von Gabriel Kuhn
  • Gasfeld in Groningen

    Erdbebengefahr, und wenn schon

    Ukraine-Krieg: Niederlande diskutieren Ausweitung der Gasausbeutung trotz Erschütterungen.
    Von Gerrit Hoekman

Deutschland muss ­dienend führen.

Vizekanzler Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über »unsere Rolle« des »zuhörenden Ansagens«
  • Tarifkonflikt

    Warnstreiks an deutschen Flughäfen

    Ausstand des Sicherheitspersonals für höhere Löhne. Angebot der Kapitalseite laut Verdi »unzureichend«.
    Von Raphaël Schmeller
  • »OPEC plus«

    Zwischenstopp beim Höhenflug

    Die Ölpreise haben sich auf niedrigerem Niveau kurzzeitig stabilisiert. Aber die westlichen Boykottmaßnahmen gegen Russland haben ihre maximale Wirkung noch nicht erreicht.
    Von Knut Mellenthin
  • Pflanzliche Rohstoffe und Umwelt

    Gunst der Stunde

    Palmölplantagen statt Dschungel? Branchenkonferenz in Kuala Lumpur setzt wegen verstärkter Nachfrage auf Erweiterung des Anbaus des umstrittenen Naturprodukts.
    Von Thomas Berger, Phnom Penh
  • HipHop

    Gott trägt Zahnspange

    Zwischen Allmacht und Ohnmacht: Die dreiteilige Dokumentation »Jeen-Yuhs« über den Rapper Kanye West.
    Von Thomas Salter
  • Blick nach Osten

    An der östlichsten Grenze Österreichs, an der Einmündung der March in die Donau, erhebt sich oberhalb der Hainburger Tabakfabrik ein vierhundert Meter hoher Kalkstock.
    Von Erwin Riess
  • Nachruf

    Städte für Menschen

    Der politische Aktivist, Anwalt und Sozialwissenschaftler Peter Marcuse ist tot.
    Von Dennis Püllmann
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Geschichte des deutschen Faschismus

    Schule der Vernichtung

    Impulsgeber: Klaus Gietingers und Norbert Kozickis Nachschlagewerk zum Verhältnis von Freikorps und Faschismus.
    Von Leo Schwarz
  • Forschungen zur Arbeiterbewegung

    Aggression unwahrscheinlich

    Neues Heft der Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung.
    Von Stefan Bollinger
  • Zeitschriften

    Neu erschienen

    In der Märzausgabe der Graswurzelrevolution bilanziert Christian Janßen »25 Jahre Neoliberalismus und Marktlogik in Pflege, Betreuung und Begleitung«.
  • Fukushima darf nicht vergessen werden

    Mahnwachen der Antiatomkraftbewegung anlässlich des elften Jahrestags der Katastrophe von Fukushima. Außerdem: DKP Berlin verurteilt Anschlag auf Schule.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »An die Stelle der Kraft zum historischen Kompromiss ist das Recht des Stärkeren getreten. Was die Intellektuellen demonstrieren, sind Anpassung und Unterwerfung.«