Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • US-Kriegsverbrechen

    Etappensieg für Assange

    London: Oberstes Gericht lässt Antrag auf Berufung von Wikileaks-Gründer zu. Entscheidung liegt nun beim Supreme Court.
    Von Ina Sembdner
  • Bei vollem Bewusstsein

    Die USA finden sich mit ihrem Abstieg im globalen Kräfteverhältnis nicht ab – das ist der Kern der Angelegenheit. Die multipolare Welt, die Wladimir Putin 2007 in München vorhersagte, ist Realität.
    Von Arnold Schölzel
  • Raus aus Belmarsh!

    Trotz des Etappensiegs kann von Gerechtigkeit keine Rede sein, solange der Journalist weiter in britischer Isolationshaft ist und systematisch zerstört wird.
    Von Sevim Dagdelen
  • Partei Die Linke

    »Eine letzte Chance«

    In einem Schreiben an die Kovorsitzenden der Partei Die Linke warnt der Vorsitzende des Ältestenrates, Hans Modrow, vor einem Scheitern der Partei und sieht im kommenden Parteitag die letzte Chance.
    Von Hans Modrow
  • Geldfetische

    Spekulativer Datenmüll

    In dieser Welt ist der größte Mist Wert, wenn er nur der exklusiven Verfügung eines privaten Eigentümers unterliegt. Ein digitales Artefakt macht Karriere an der Börse. Über Bitcoins (Teil 2 und Schluss)
    Von Alexander Melcok
  • »Rot-grün-rote« Koalition

    »Wir kämpfen weiter gegen die Regierung«

    Berlin: Linksjugend Solid will Druck auf Die Linke erhöhen. Kampagne gegen Beteiligung an »Rot-Grün-Rot« nicht umsonst. Ein Gespräch mit Dan Kedem, Mitglied im Landessprecherinnenrat.
    Interview: Simon Zamora Martin
  • Agrarpolitik

    Sitzen bleiben wollen

    Die Gruppe »Aufstand der letzten Generation« fordert ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung und Entscheidungen für eine nachhaltige Landwirtschaft.
  • Pandemielage in der BRD

    Gegen die Wand

    Bund-Länder-Beratungen zur Coronapolitik: Regierungen halten Kurs. Die Linke kritisiert Mängelverwaltung bei Laborkapazitäten.
    Von Kristian Stemmler
  • Katholische Kirche

    Der Falschaussage überführt

    Expapst gesteht unwahre Angaben zu Gutachten über sexualisierte Gewalt. Bischöfe fordern Schuldeingeständnis.
    Von Nick Brauns
  • Stromkosten

    Raus aus der Billigfalle

    Bundesregierung kündigt Regulierung der Energiemärkte an: Einheitliche Grundversorgertarife und Maßnahmen gegen Discounter.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Schließungspläne bei Krankenhäusern

    Knausrig in der Krise

    Niedersachsen: Landesregierung plant Schließung von 25 Prozent der vorhandenen Kliniken im Land. Kritik von Die Linke und Krankenhausgesellschaft.
    Von Bernd Müller
  • Repression in NRW

    »Wir sehen das als Machtdemonstration«

    Wuppertal: Behörde nutzt neueste Befugnisse und geht gegen polizeikritische Demo vor. Ein Gespräch mit Laura Holzmann, Sprecherin des »Forums gegen Polizeigewalt und Repression«.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Ukraine

    NATO rüstet in Osteuropa auf

    Allianz verstärkt Militärpräsenz. Moskau warnt vor Überfall der »Hitzköpfe« in der Ukraine.
    Von Arnold Schölzel
  • EU-Grenzregime

    Referendum gegen Frontex

    Schweizer Initiative erreicht nötiges Quorum: Kein Geld und keine Soldaten für EU-Behörde.
    Von Elisa Nowak
  • US-Präsident versagt

    Meuterei in eigenen Reihen

    USA: Biden und Demokraten scheitern mit Änderung des Wahlrechts und Senatsverfahrensregeln.
    Von Marco Schröder
  • Militärkooperation

    NATO in Albanien

    Das westliche Kriegsbündnis baut den ersten Luftwaffenstützpunkt im Adriastaat und rüstet weiter gegen Moskau und Beijing auf.
    Von Roland Zschächner
  • Anschlag in Kolumbien

    Arauca im Fokus

    Die Gewaltwelle im kolumbianischen Departamento Arauca reißt nicht ab. Die Kampagne der Regierung richtet sich gegen Venezuela, linke Guerilla macht Bogotá für Anschläge verantwortlich.
    Von Julieta Daza, Caracas

Der Marineinspekteur steht mit seiner kruden Russland-Haltung für eine weitverbreitete Wankelmütigkeit in der deutschen Außenpolitik.

Süddeutsche Zeitung (Onlineausgabe) am Montag zu Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach, der infolge seiner der Regierungslinie widersprechenden Einschätzung zur »Ukraine-Krise« zurücktreten musste
  • Restrukturierungsplan

    Schuldenschnitt für Evergrande

    Beim strauchelnden Immobilienriesen Evergrande aus China zeichnet sich offenbar eine Lösung für die Kreditprobleme ab.
    Von Raphaël Schmeller
  • Kürzungspolitik

    Widerstand gegen Ausverkauf

    Massenmobilisierung gegen den Zusammenbruch des baskischen Gesundheitswesens. Breites Bündnis fordert sofortige Erhöhung der Personaldecke.
    Von Jan Tillmanns
  • Arbeitsbedingungen

    »Lorenzo ist einer von uns!«

    Italien: Tod eines 18jährigen Praktikanten löst heftige Proteste aus. Gewerkschaften prangern fehlende Schutzmaßnahmen an.
    Von Alex Favalli
  • Kunst

    Objekte schauen dich an

    Expressionismus und Kolonialismus: Die Berliner Ausstellungen »Whose Expression« im Brücke-Museum und »Transition Exhibition« im Kunsthaus Dahlem.
    Von Fabian Lehmann
  • Literatur

    Kulturkampf

    Nach einer Lesung ging es in den Club. Die Veranstalter trugen Bärte und konnte nichts aus der Ruhe bringen, aber dann nahmen sie doch noch Fahrt auf.
    Von Frank Schäfer
  • Humppa und Walzer

    Sollten Sie zufällig eine sympathische Death-Metal- oder Punkband sein und sich langweilen, könnten Sie folgende Aktion des Bayerischen Rundfunks aufmischen: Der sucht nämlich den »Schlagernachwuchsstar 2022«.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Nachschlag: Diplomatie? Lächerlich.

    Der Mann vom Radio trägt sich mit Zweifeln an der Kriegsbereitschaft seiner Nation. Da stehen die Zeichen endlich, endlich auf militärische Eskalation, und sein Land erweist sich einfach nicht als hinreichend kriegsgeil.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Schädliche Arbeitsbedingungen

    Tod auf Bestellung

    Ein Arbeiter stirbt im September bei Amazon im polnischen Sady. Die Witwe und der zuständige Gewerkschafter machen den Versandhändler für den Tod verantwortlich. Der Staatsanwalt stellt das Verfahren ein.
    Von Benjamin Kirchhoff
  • Coronamaßnahmen

    Verschärfung des Mangels

    Weitere Verbände und Politiker zweifeln am Nutzen einrichtungsbezogener Impfpflicht.
    Von Susanne Knütter
  • Besserer Mindestlohn für gute Rente

    VdK wendet sich gegen die Rentenpläne der Bundesregierung. Außerdem: Protest gegen Kriminalisierung kurdischer Verlagshäuser. Und: GEW fordert mehr Geld für Hochschulen.
  • Basketball

    Die Rückkehr des Splash Brothers

    Normaler Typ, echter Killer: Klay Thompson steht nach langer Verletzungspause wieder auf dem Basketballfeld.
    Von Rouven Ahl
  • Redeflüssigkeit und Schaumbremsung

    »Und was ist Abseits?« fragen Männer der Gattung »Mansplainer« erzieherisch und lassen schon Redeflüssigkeit im Mund zusammen laufen. »Du meinst die Abseitsregeln?« kontere ich präzisierend.
    Von Gabriele Damtew